Ginger trinkt schlecht...

Alles, was mit dem Verhalten zu tun hat

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Steffen64 » 01.01.2018, 15:47

Hallo zusammen,

Wünsche euch ein gutes neues Jahr. Vor einer Woche gaben wir auf Anraten unserer TA das Medikament Anxitan zur Beruhigung für Silvester. Hat überhaupt nix gebracht. Nun nimmt sie seitdem sehr wenig Wasser. Kann das mit der Anspannung und/oder dem Medikament zu tun haben?

Danke für eure Rückmeldung

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 428
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 02.01.2018, 20:13

Auch euch ein frohes neues Jahr.
Lies doch mal den Beipackzettel des Medikaments oder frage den TA.
Heute sind wir ja schon einen Tag weiter. Trinkt Ginger wieder normal?

Jule hat Sylvester ohne Medikamente gut überstanden. Keine Panik, kaum Angst.
Aber es war eben eine neue Erfahrung und ihr einfach zu laut.
Deshalb hat sie sich auf ihre Decke zurück gezogen und ist dort ruhig liegen geblieben bis die Knallerei vorbei war.
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 167
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Steffen64 » 02.01.2018, 20:41

Hallo Hermann,

danke für die Nachfrage. Heute ist alles schon viel besser. Ginger müsste bei 11 Kg etwa 1100 Ml trinken. Laut Internet. Wir kommen nicht mal auf die Hälfte.

Das macht uns Sorgen.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 428
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 03.01.2018, 15:24

Moin Steffen.
Wieviel unsere Jule wirklich trinkt, weiß ich nicht. Sie trinkt eben, was sie braucht. Aus ihrem Napf neben dem Futternapf, aus ihrem Napf auf der Terrasse, aus dem Springbrunnen oder auch aus dem Rotbach oder Regenpfützen. Da kann man die Mengen gar nicht nachhalten. Jedoch gibt es keinerlei Anzeichen für eine Dehydrierung.
Mach dich also nicht verrückt mit irgendwelchen Vorgaben aus dem Internet. Ginger nimmt sich schon, was sie braucht. Und möglicherweise kriegst du auch gar nicht alles mit.
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 167
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Steffen64 » 03.01.2018, 20:31

Hallo Hermann,

wir sind oftmals nicht dabei, dennoch empfinde ich die Wassermenge als zu gering. Nach einem Spaziergang von ca. 5 Km nimmt sie nur ein paar Schluck Wasser.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 428
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon wennichwill » 04.01.2018, 19:41

Hallo Steffen,

unsere Kleine wiegt ca 11,5 kg und mit Sicherheit trinkt sie keine 1,1 Liter ,was ich für etwas viel halte.
Ein Erwachsner soll 2-3 Liter trinken.
Unsere Fellnase bekommt ins Futter zweimal am Tag ca. 100 ml und dann trinkt sie noch etwas die gleiche Menge, und es geht ihr gut
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Steffen64 » 04.01.2018, 20:08

...Danke für eure Rückmeldungen. Wahrscheinlich bin ich wieder mal zu über-besorgt. Das passiert mir leider öfters.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 428
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Klein-Paula » 08.01.2018, 22:55

Hallo Steffen,
mir ist auch aufgefallen, dass unsere Paula momentan viel weniger trinkt...
da habe ich doch mal unsere Trainerin in der Hundeschule gefragt ob das ok sei.
Sie meinte, dass ihre Hunde im Winter generell viel weniger (fast die Hälfte) von dem trinken was sie sonst im Frühling/Sommer zu sich nehmen....
Seit dem mache ich mir einfach keine Sorgen und hoffe, dass Paula so viel trinkt wie sie braucht.
Viele Grüße
Julia
Klein-Paula
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 16
Registriert: 23.04.2017, 20:26

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Steffen64 » 09.01.2018, 13:05

Hallo Julia,

danke für die Info. Das ist ja erstaunlich. Ich werde das Thema unter diesem Aspekt nochmal im Auge behalten und mache mir einfach keine Gedanken, da der Napf immer gefüllt ist

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 428
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Maggi » 13.01.2018, 21:13

Ein bischen spät, aber immerhin...
Das ist total normal, unsere Beaglemaus trinkt um die "Knalltage" herum auch nur ganz wenig weil sie nicht unbedingt raus möchte, im Winter generell weniger weil der Bedarf nicht so hoch ist, im Sommer verschwitzen die Hunde quasi das Wasser wie der Mensch. Das Beaglechen nimmt sich was sie braucht...
Liebe Grüße
Maggi
Benutzeravatar
Maggi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 423
Registriert: 23.04.2008, 17:07
Wohnort: Herrnburg

Re: Ginger trinkt schlecht...

Beitragvon Steffen64 » 14.01.2018, 13:22

Hallo Maggi,

Danke für die Rückmeldung. Dann scheint Ginger's Verhalten ja keineswegs abnormal.

Schönen Sonntag euch Allen.

Gruß Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 428
Registriert: 09.03.2016, 19:12


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste