Ginger flippt völlig aus...

Alles, was mit dem Verhalten zu tun hat

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon wennichwill » 06.10.2018, 08:55

Hallo Steffen,

eine Anmerkung zum jagen, der Hund kann am Spurgeruch unterscheiden ob es für ihn Sinn macht zu jagen.
Manche Dinge jagd er weil der Bewegungsreiz da ist, das wird so lange gejagt bis er merkt ist für mich fressbar oder nicht.
Wenn er auf ein Spur trifft entscheidet er anhand von dem Duft jagen ja oder nein.
Wir hatten zur Übung Fuchsfährte und Hasenfährte gelegt , Hase da schalte Hund sofort in den Jagdmodus bim Fuchs wird geschüffel und dann ist gut.
Mäuselöcher das macht die unser auch gern , da interessier ich mich dann auch sehr dafür was ist macht und da rede ich auch mit ihr ,wie mit einem Kind irgende wenn nach zwei drei Minuten kann ich dann zum weiter lsufen animieren.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 06.10.2018, 10:47

Hallo wennichwill,

danke für die Rückmeldung. Wir haben gestern einen Fuchs gesehen. Ginger war zum Glück angeleint. Sie ist völlig ausgerastet. Heute morgen ist Jutta mit ihr lange abgeleint im Wald gewesen. Ginger war völlig lammfromm.

Ich kapier es manchmal nicht.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon wennichwill » 07.10.2018, 11:50

Hallo Steffen,

kommt mir bekannt vor.
Wenn wir laufen und oft sind es die gleichen Wege, weiss Hund sofort bescheid wo in der Vergangenheit was jagbares war.
In diesem Bereich läuft sie dann ohne Nase am Boden und scannt das Revier nach Bewegungsreitzen, denn Bewegung erkennen unsere Vierbeiner besser als wir.

Wenn sich was bewegt ist die Laufrichtung klar, direkt drauf und es wird immer intensiver mit der Nase nach bekannten Gerüchen gesucht und irgend wenn erkennt der Hund dann jagbar oder nicht. Jagbar, es wird auf Jagdmodus umgestellt,
und ab geht die Lutzi.
Im Jagdmodus schaffe ich es dann zwischenzeitlich den angeleint Hund mit dem Sitzpfiff ins Sitz zu bekommen, dann sitzt sie zwar, aber das Ziel konzentriert im Blick, Gerüche werden weiter analysiert und der typische Beaglejauler ist zu hören, irgend wenn schlägt das in Frust um und Hund sitz still , wir laufen dann weiter und das ganze beginnt meist von vorne , wir haben schon manche lange Minuten so auf der Piste verbracht.
Wir wurden schon von Leuten angesprochen, was war denn im Wald los, seit ihr auf einen anderen Hund getroffen, so ein Laden macht der Beagle teilweise.
Geht die Bewegung von etwas aus was nicht in das Beuteschema passt, z.B. Weidekühe, die immer grösser werden je kürzer der Abstand, schaltet der Hund wieder auf normal Hund um, aber jetzt wird geschüffelt und gesucht weil der Adrenalinspiegel,wenn der Hund einen hat, muss runter.
Wenn wir laufen und der Hund sieht und riecht nichts , was man an seinem Verhalten erkennt , darf sie ohne Leine laufen und wird bespasst mit Such und Bringspielen in dem Zusammenhang üben wir Rück und Sitzpfiff ABER kommt dem Hund beim zurückbringen oder holen eine spanender Geruch in die Nase, dann heisst es schnell reagieren, mit Rückpfiff.
Bisher habe ich das immer geschaft mit dem Rückpfiff den Beagle zurück zuholen, klar Hund kommt zurück , Leckerli ,loben und sich freuen wie Bolle.
Wenn der Rückpfiff grenzwertig war , mehr als einmal den Rückpfiff anwenden müssen, kommt der Hund die kommenden Tage wieder an die Schleppleine und es wird wieder intensiver geübt.
Wir hoffen nur ,dass Hundi nie das Jagderlebnis schafft.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 09.10.2018, 08:26

Hallo wennichwill,

genau das gleiche Verhalten. Nur mit dem zurückpfeifen klappt es noch nicht. Wir üben jetzt an der 5 Meter Flex das Kommado: "Stopp " sobald sie jagen will. Kommt sie, gibt's ein Stück Hundewienerle.

Ich werde weiterhin berichten.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon wennichwill » 14.10.2018, 08:59

Hallo Steffen,

zwei neue Beispiele die ich wir die letzten Tage erlebt haben.
Will es viel Obst gibt stehen hin und wieder Säcke mit Äpfel in unserem Revier.
Wir machen die Morgentour und ich noch nicht ganz wach, plötzlich Hundi bleibt stehen stellt die Nackenhaare und gibt knurrlaute von sich.
Jetzt bin ich wach und schau sehe aber nichts was sich bewegt, bis ich geschallt habe ,dass in 200m ein Sack mit Obst an einem Baum steht.
Wir laufen weiter, aber unser Beagle bleibt ständig stehen und reagiert auf den einen Sack der nicht in das Revier gehört.
Wir quer über die nassen Wiesen und je näher der Sack kam um so mehr ist dem Hund das Herz in die Hosen gerutscht , 5 m vor dem Teil war der mutige Hund nicht bereit weiter zu laufen ,als lsufe ich hin gebe dem Sack einen Fusstritt danach kommt Hund zu schnüffeln , danach war alles gut und der üblich Morgen auslauf konnte beginnen.
Was ich sagen will ein Hund erkennt sehr schnell Änderungen in einer gewohnten Umgebung, das hat Vor und Nachteile.
Der Vorteil wenn Hund das Revier gescannt hat kann ich ihn problemlos von der Leine lassen, der Nachteil man erkennt nicht immer warum er gerade jetzt bockt, und der Hund kann dann nicht verstehen warum der Hundeführer das nicht sieht was Hund gerade als Eindringling im Revier erbilckt oder erricht.
Das nächste Beispiel, Kühe.
Anfänglich hatte sie um Weidekühe grosse Bögen gemacht , mit der Zeit hat sich das soweit gebessert ,das ich mit ihr am Weidezaun entlanglaufen ob Kuh oder nicht.
Wir laufen am Zaun entlang und Kuh das Hund wie immer am schnüffeln, da kommt doch zufällig der Bauer und wirft den Kühen futter auf die Weide und die Kühe rennen weg, zack und plötzlich ist der Beagel im Jagdmodus, Bewegung und dann noch von dem Beagle weg , das kann nur jadbar sein.
Ergo hatte ich wieder 15 Minuten „ diskusion „ mit der Fellnase, den Hund in sitz bringen warten bis er sich beruhigt und dann ging es weiter.
Nach dem versenden ,werde ich die Strecke mit Kuhkontakt wieder laufen und dann werde ich mal sehen wie sie jetzt die Kühe einordnet.
sonnige Tage
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 14.10.2018, 10:50

Hallo wennichwill,

auch hier haben wir schon ähnliche Situationen erlebt. Im Urlaub hat Ginger am 3ten Tag einen Eimer angebellt. Wir dachten schon, dass sie nicht gut sieht.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 15.11.2018, 12:03

Hallo zusammen,

habe diese Woche "vom Baum der Erkenntnis genossen": Als Ginger mal wieder völlig irre im Wald rum gerast ist, habe ich mich einfach mal versteckt und sie beobachtet. Und siehe da, nachdem sie ihren Kopf mal gehoben hat, um den "Alten" zu "orten" und mich nicht sehen konnte, hat sie sofort abgebrochen und ist auf derselben Spur zurück gekommen um mich zu suchen. So hat das Ganze nicht 20-30 Minuten gedauert, sondern nur ganze 5! Minuten.

Habe das dann an mehreren Tagen immer wieder getestet und immer mit Erfolg.

Am kommenden Samstag ist das Antijagdtraining von Martin Rütter DOGS. Mal sehen, was es bringt in 4 Stunden und 79€ für das Hund-Mensch-Team und schlappe 30€ für Jutta als Begleitperson. Aber was macht der Mensch nicht alles fürs Hundl.

Ich werde weiter berichten...

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 15.11.2018, 20:42

Das hört sich ja vielversprechend an. Ginger hat sich also vorher immer gesagt: "solange ich weiß, wo der Alte ist, muss ich da ja nicht sofort hin. Der läuft mir schon nicht weg." ;)
Versteckst du dich, ist ihre Sicherheit dahin und sie sucht dich. Alleine im Wald ist auch blöd.
Ich gehe i.d.R. bei nacheilendem Gehorsam von Jule einfach weiter. Das hat mit zunehmender Entfernung den gleichen Effekt wie verstecken. Allerdings ist sie noch nie wirklich weg gelaufen und stundenlang alleine unterwegs gewesen. Sollte das tatsächlich Mal passieren, na dann .... :hair: tja, dann gibt's wohl die Leine.
Jetzt bin ich nur noch darauf gespannt, was Martin erzählt und euch an Verhaltensregeln mit auf den Waldweg gibt.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 216
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Wilde Hilde » 16.11.2018, 12:15

So läuft es bei uns auch. Wenn ich eine ruhige Route hab wo nichts los ist, dann gehe ich auch einfach weiter. So merken sie sich, mich im Auge behalten zu müssen, da ich nicht warte ;)
Ich finde es auf jeden Fall gut von euch, dass ihr mit ihr arbeitet um eine Lösung zu finden :bindafuer viel Erfolg dabei :win:
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 979
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 18.11.2018, 10:47

Hallo zusammen,

wir waren ja gestern im Anti-Jagd-Training bei Martin Rütter DOGS in Kronau bei uns um die Ecke. Wie schon gesagt: Pro Mensch/Hund-Team 79€, pro Begleitperson nochmals 30€. Dauerte 4 Stunden. Davon anfangs eine Stunde Theorie, mit leider keinen Neuigkeiten zum Thema. Wir waren nur 3 Hundeteams. Somit hätte man in den restlichen 3 Stunden viel lernen können.
Wir haben in dieser Zeit lediglich 3 Übungen gemacht, die man im alltäglichen Hundetraining auf dem Platz auch macht. Auch die angekündigten Snacks bestanden nur aus Brezeln und Gummibärchen. Kein kleiner Imbiss in der Pause, etc. trotz geöffnetem Vereinsheim

Vlt. hatten ich auch eine falsche Erwartungshaltung zu diesem Thema. Ich dachte, wir lernen Techniken, um den Jagdtrieb im Alltag zu unterbinden. Stattdessen wurden nur Beschäftigungsübungen für die Schleppleine geübt, von denen keine für uns neu war.

Fazit: Uns hat es nix gebracht. Und überteuert war es allemal. Somit machen wir so weiter, wie schon oben beschrieben.

Gruß

Steffen

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 18.11.2018, 10:51

Oh, das ist schade.
Ich habe gedacht, du könntest uns jetzt hier mit neuen Tipps versorgen.
Aber es stellt sich eben doch heraus, dass alles nur auf die Beschäftigung mit seinem Hund hinaus läuft. Und beschäftigen tut ihr euch mit Ginger wohl ausgiebig.
Martin Rütter und seine Leute können einen gut erzogenen Hund auch nicht besser machen. Und gegen dessen Natur zu arbeiten, ist auch nicht artgerecht. Aber das natürliche Verhalten um- bzw in andere Bahnen zu lenken, ist mit viel Arbeit und Geduld verbunden. Schade, dass DOGS hierfür keine neuen Erkenntnisse zu bieten hat.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 216
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 18.11.2018, 11:31

Habe meiner Frau von eurer Erfahrung berichtet. Ihre erste Frage war: "ist der denn nicht im Beagle-Club?"
Der BC kostet im Jahr weniger als der Rütter in 4 Stunden und bietet wöchentlich 1 Stunde beaglespezifisches Training. Bei uns ist das jeden Samstag. Jule hat bereits das Beagle-Diplom B bestanden und demnächst geht Paula auch mit zum Training für ihre Altersgruppe.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 216
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 18.11.2018, 22:55

Hallo Hermann,
danke für die Info. Der für uns nächste Beagle Club ist in Sindelfingen und leider immer noch eine gute Stunde zu fahren. Werde aber mal drüber schlafen. Schließlich trainieren wir ja auch noch wöchentlich im Hundeverein. Und arbeiten müssen wir ja auch noch noch.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 19.11.2018, 10:18

Oh, eine gute Stunde Fahrzeit wäre mir auch zuviel.
Wir fahren ca. 30 Minuten; der Platz ist rund 35 km entfernt. Da das Training samstags stattfindet, ist die Autobahn auch nicht ganz so voll. Da kommt man sogar einigermaßen zügig durch die Baustellen. ;)
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 216
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 20.11.2018, 15:10

Nachdem Ginger im Seminar Bekanntschaft mit einem Echtfell-Futterdummy gemacht hat und völlig begeistert war, hab ich nun einen solchen bestellt. Damit möchte ich das Apportieren, zunächst auf einer eingezäunten Hundewiese, üben. Vllt. gelingt es uns damit, ihren Instinkt ein bisschen umzuleiten.

Ich werde berichten...

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12

VorherigeNächste

Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste