Ginger flippt völlig aus...

Alles, was mit dem Verhalten zu tun hat

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon speedy » 18.02.2019, 11:15

Hallo Steffen,
würde auch sagen typisch Beagle. Ab durch die Mitte mit Jagdgebelle, alles ganz normal. Mir wäre es allerdings zu gefährlich meinen Hund im Wald so rennen zu lassen. Wenn du an den falschen Jäger kommst, kann es sein, dass es das mit deinem Hund war. Soll alles schon vorgekommen sein.

Liebe Grüße
speedy
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2019, 15:10

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 18.02.2019, 13:25

Ja, das stimmt schon. Aktuell laufen wir nicht mehr im Wald, sondern auf einer riesigen Waldlichtung. Hier hört sie besser auf Kommandos, da die Gegend sehr reizarm für sie ist. Mal schauen, wie lange es gut geht.

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 07.03.2019, 10:11

Riesige Waldlichtung. Sehr reizarm. Toll.
Waren wir gestern auch wieder. Ich habe Jule und Paula wie immer frei spielen lassen. Ist ja sehr reizarm dort.
Ein Hirsch mit riesigem Geweih und seine Hirschkuh wollten wohl auch mitspielen und kamen gemächlich auf die Lichtung getrabt. Jule und Paula haben die beiden zunächst nur angesehen aber mein Rufen und Pfeifen geflissentlich überhört. Und dann ging die Post ab. Nach einer viertel Stunde kam Paula aus dem Wald zurück, nach einer halben Stunde folgte Jule. Die kam natürlich sofort an die kurze Leine und Paulas Schleppleine habe ich ganz aufgewickelt.
Nach einer weiteren viertel Stunde hielt ein Geländewagen der Forstbehörde neben uns. Zwei sehr freundliche Herren waren davon angetan, dass meine beiden angeleint waren, fragten mich aber, ob ich zeitweise einen Hund "verloren" hätte. Es wären Anrufe eingegangen, die von einem "wildernden" Beagle berichteten.
Ich habe ehrlich über das Vorkommnis berichtet; es war eigentlich eine nette Unterhaltung mit den Herren. Von denen gab es keinerlei Vorwürfe, Schuldzuweisung oder Bußgeld. Allerdings haben sie mich auf mögliche Folgen hingewiesen. Sollte mein Hund z.B. ein Wild über die nahe gelegene Straße jagen und ein Auto dadurch verunfallen.... - nicht auszudenken.
Für mich war der Tag gelaufen und Jule kommt zukünftig wieder an die Schleppleine.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 07.03.2019, 21:03

Oh Hermann,

das tut mir leid für euch. Ich kenne solche Szenarien. Ich bin immer heilfroh, wenn ausser Seelenstress nix weiter passiert. Nur kommt jetzt wieder die Zwickmühle ins Spiel. Freigang oder Leine. Ich kann deine Gefühle zu 100 Prozent nachfühlen. Lass den Vorfall erst mal sacken und dann eine Entscheidung treffen.

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 07.03.2019, 21:46

Jule ist in unserer Gegend schon fast bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund. Mit ihrer besonderen Zeichnung (4 schwarzbraune Punkte auf weißem Fell) ist sie auch aus größerer Entfernung eindeutig identifizierbar. Bei einer weiteren Begegnung mit der Forstbehörde werden wir wohl als Wiederholungstäter nicht mehr so glimpflich davon kommen. Viel sacken zu lassen gibt es also nicht wirklich.
Aber ich könnte Jule mit einer kurzen Leine frei laufen lassen; im Falle eines Falles hat sie mir die Leine dann eben aus der Hand gerissen. :mrgreen:
Das würde uns im Ernstfall jedoch auch nicht wirklich helfen. :naughty:
Und Paula könnte mit ihrer Schleppleine auch mal irgendwo im Wald hängen bleiben. Dann wäre ggf. eine größere Suchaktion unter Einbeziehung der Forstbehörde notwendig. Auch kein Szenario, das ich gerne hätte.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 08.03.2019, 10:04

Beagle-im-Teich hat geschrieben:Aber ich könnte Jule mit einer kurzen Leine frei laufen lassen; im Falle eines Falles hat sie mir die Leine dann eben aus der Hand gerissen. :mrgreen:
Das würde uns im Ernstfall jedoch auch nicht wirklich helfen. :naughty:

Hallo Hermann,

ich würde sagen, in diesem Fall "heiligt der Zweck die Mittel" ;)
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 08.03.2019, 10:09

Beagle-im-Teich hat geschrieben:Und Paula könnte mit ihrer Schleppleine auch mal irgendwo im Wald hängen bleiben. Dann wäre ggf. eine größere Suchaktion unter Einbeziehung der Forstbehörde notwendig. Auch kein Szenario, das ich gerne hätte.

Hallo Hermann,

wir haben eine 5 Meter Biothane Flachleine. Ich glaube nicht, dass die sich verhakt. Ich denke aber immer öfter über den GPS Tracker (Tractive) nach. Hier könnten wir zumindest der "offiziellen Suchaktion" durch Jäger/Förster im Falle eines Falles zuvor kommen un Schlimmeres verhindern.

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 08.03.2019, 14:00

Paula läuft mit einer 7,5 m runden Leine (Diam. 6 mm). Die verhakt sich auch nicht. Aber wenn Paula beim Schnüffeln 2 oder 3 mal um einen Baum geht, kommt sie nicht wieder los.
Über einen Tracker habe ich auch schon nachgedacht. Dann weiß ich zwar, wo Jule hinläuft oder sich gerade aufhält, aber einfangen kann ich sie so auch nicht, zumal sie ja (bisher!) immer zurück gekommen ist. Und wenn die Netzabdeckung fürs Smartphone im Wald zu wünschen übrig lässt, hilft ein Tracker auch nicht wirklich weiter.
Naja, Paula müsste dann auch so ein Teil haben. Ob das wirklich Sinn macht, muss ich mir erst noch gründlich überlegen, zumal ja für jeden Tracker zusätzlich zum Kaufpreis auch noch monatliche Gebühren bezahlt werden müssen. Denn wirklich hilfreich könnte das Teil m.E. nur sein, wenn sich Paula oder Jule tatsächlich mal "festgelaufen" haben.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 08.03.2019, 19:24

Hallo Hermann,

über die Netzabdeckung im Wald habe ich mir tatsächlich noch keine Gedanken gemacht. Aber das stimmt schon, ohne Netz ist alles Käse. Zumal wir hier im Wald sehr viele Netzlöcher haben. Danke für den Input.

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 17.03.2019, 18:24

Seit ein paar Wochen lassen wir Ginger wieder abgeleint laufen. Komischerweise oder glücklicherweise bewegt sie sich im Wald nur in Sichtweite und kommt auf Kommando sofort. Ist zwar toll aber mir unerklärlich. Verstehe den Hund wer will :?

Gruß
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Beagle-im-Teich » 18.03.2019, 09:39

So lief Jule auch im Wald: immer in Sichtweite und immer abrufbar, bis....
Naja, das hatten wir weiter vorne.
Am Freitag fahren wir für eine Woche auf Texel. Da können Jule und Paula frei am Strand laufen. Rehe und Hirsche gibt es da nicht. ;)
Hoffentlich kann ich Jule nach der Rückkehr auch wieder hier im Wald frei laufen lassen. Warten wir's ab.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 18.03.2019, 13:21

Ich wünsche euch einen schönen Urlaub, Hermann.

Bis bald...

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon wennichwill » 18.03.2019, 15:47

Hallo,
wie laufen inzwischen weite Strecken ohne Leine, das geht solange gut bis sich irgend wo was bewegt.
Bewegung weckt sofort den Jagdtrieb beim Beagle, für mich heisst es bevor der Beagle erkennt ,dass sich was tut muss ich reagieren.
Zweimal in letzter Zeit habe ich diesen Augenblick verpasst und zweimal ist die Fellnase ab und weg.
Beim ersten mal hat mein ganzes Rückruftraining, mit Pfeife nicht gefruchtet, zum Glück war der Bewegungsreiz , eine Stück Zeitung das sich durch den Wind umher flog nicht allzu weit entfernt.
Nachdem Hundi festgestellt hat, oh nichts jagbares ist die Fellnase zurück gekommen, das habe ich ohne Kommentar hingenommen Hund an die Leine und nachhause.
Beim zweiten mal , Bewegung durch einen Fahrradfahrer in ca. 200m Entfernung, Hund sieht das und ab, bei meinem ersten Pfiff kurzer stopp und weiter nach dem zweiten Pfiff hat sie umgedreht und kam zurück, den Kleinen sehr gelobt und mit Leckeren belohnt.
Jetzt bin ich gespannt wie es beim nächsten mal läuft.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 152
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon Steffen64 » 18.03.2019, 19:20

wennichwill hat geschrieben:Hallo,
wie laufen inzwischen weite Strecken ohne Leine, das geht solange gut bis sich irgend wo was bewegt.
Bewegung weckt sofort den Jagdtrieb beim Beagle, für mich heisst es bevor der Beagle erkennt ,dass sich was tut muss ich reagieren.
Zweimal in letzter Zeit habe ich diesen Augenblick verpasst und zweimal ist die Fellnase ab und weg.
Beim ersten mal hat mein ganzes Rückruftraining, mit Pfeife nicht gefruchtet, zum Glück war der Bewegungsreiz , eine Stück Zeitung das sich durch den Wind umher flog nicht allzu weit entfernt.
Nachdem Hundi festgestellt hat, oh nichts jagbares ist die Fellnase zurück gekommen, das habe ich ohne Kommentar hingenommen Hund an die Leine und nachhause.
Beim zweiten mal , Bewegung durch einen Fahrradfahrer in ca. 200m Entfernung, Hund sieht das und ab, bei meinem ersten Pfiff kurzer stopp und weiter nach dem zweiten Pfiff hat sie umgedreht und kam zurück, den Kleinen sehr gelobt und mit Leckeren belohnt.
Jetzt bin ich gespannt wie es beim nächsten mal läuft.


Dieses Verhalten ist mir nicht neu. Nur rennt sie bei Radfahrer nicht mehr los. Aber es gibt auch in unsereren Spazierecken nicht so viele Radfahrer. Kraichgau= Land der 1000 Hügel :lol:

Grüße

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ginger flippt völlig aus...

Beitragvon wennichwill » 21.03.2019, 14:26

Hallo Steffen,

wenn Radfahrer dicht an uns durchfahren, juckt das den Beagle nicht die Bohne, nur in der Ferne die Bewegung das reizt.
Wenn ich das geeignete Gelände und ein zwei Radler gefunden habe mache ich mal den Test mal schauen was passiert wenn sie die Bewegung als Radler erkennt.
Wenn sie natürlich dem Rad hinterher jagt ,dann ist der Fahrer bei dem Test gefordert, er muss dann zurecht weisen und weg jagen.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 152
Registriert: 03.10.2017, 09:29

VorherigeNächste

Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast