Abspecken, aber wie?

alles was nichts mit Hunden zu tun hat

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Abspecken, aber wie?

Beitragvon BeagleNorma » 20.02.2012, 13:14

Hi Leute !!
Ich muss unbedingt ein wenig abspecken, da hilft auch nicht das tägliche Gassi gehen mit Norma ^^
Ich möchte ungerne in ein Fitnessstudio da schäme ich mich total, deswegen dacht ich mir, hol ich mir doch was für zu Hause. Meint ihr das reicht wenn ich mir so einen Stepper wie hier http://www.otto.de/Sport/Fitnessgeraete ... sh8314064/ hole und da einfach täglich meine übungen mache? Die sind nämlich recht günstig, und ich habe keine Lust 200-300 Euro für ein Fitnessgerät auszugeben was eh nach nem halben Jahr wieder einstauben wird ^^
Oder habt ihr vielleicht eine andere Idee?? Diät allein hilft nicht, sport muss es schon sein.....
BeagleNorma
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.2012, 13:08

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon MD-Ranch » 20.02.2012, 13:38

Hi! :win:
Ich muss ja gestehen, daß ich auch im Winter sagenhafte 4-5 Kilo zugenommen habe *schäm*
Es wird wohl doch an der mangelnden Bewegung liegen :cry: *am PC sitz*
Natürlich versorge ich die Tiere, gehe oft Gassi.....

Im Sommer ist man ja doch etwas aktiver. ich bin ja auch eigentlich eher so der sportliche Typ. Reiten, Radfahren, Laufen. Inliner, Ruderboot, Schwimmen...... Zuhause bin ich ja auch sonst immer in Gange.

Ich hatte auch schon überlegt, mir einen Fitness-Raum anzulegen- Schaden kann es ja nicht :bindafuer
Eine Ranch ohne Beagle, ist wie ein Tag ohne Sonnenschein! (Charlie Brown, leicht abgeändert)

Gruß von der MD-Ranch mit Beagle Cassey und Dusty
Benutzeravatar
MD-Ranch
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 928
Bilder: 6
Registriert: 03.08.2010, 13:36
Wohnort: S.H.

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Kerstin » 20.02.2012, 19:48

ich werde bald wieder auf dem Crosswalker stehen, um die angefressenen Kilos wegzurennen. So ein Gerät kann ich empfehlen. Ich denke, Du solltest Dir halt was kaufen, was Du auch wirklich benutzt und was auch zu Dir passt.
Da biste eigentlich mit dem ganzen Körper dabei.
Nach meiner Schonzeit wird er wieder aus dem Keller geholt und ich lauf jeden Tag ne halbe Stunde, Minimum 5 x Woche für 30 Min. Das ganze geht nur mit Fernseher nebenbei, damit ich abgelenkt bin, weshalb das Ding auch im Wohnzi deponiert ist. Aber das Ergebnis passt.
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3857
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Droschi » 20.02.2012, 22:03

Ist vielleicht noch nicht ganz die richtige Jahreszeit, aber Fahrrad fahren hilft bei mir Wunder. Gut für den gesamten Körper und in der Regel auch noch Beaglekompatibel. Als nächstes Tanzen. Ich glaube, Sport muss Spass mmachen, um das es dauerhaft nuetzt und durxhgezogen wird. Diese Steppdinger finde ich pangweilig.
Benutzeravatar
Droschi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 279
Bilder: 2
Registriert: 17.09.2011, 08:47
Wohnort: NRW

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon michsy » 21.02.2012, 12:11

Ich habe seit Anfang Januar bis jetzt fast 12 kg runter, muß allerdings dazu sagen, das ich auch auf Alkohol verzichtet habe, was sich bei mir sofort bemerkbar macht, also gewichtmäßig. Ich weeß gar kein Alkohol ist auch keine Lösung :lol: . Ansonsten habe ich nur versucht abends auf Kohlenhydrate zu verzichten. Naja und halt weniger gegessen. Sone richtige Diät habe ich für mich aber noch nicht gefunden.
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Tonja » 21.02.2012, 13:14

Also falls noch jemand einen Crosstrainer sucht, meiner steht zu Hause rum und staubt ein, weil ich ihn nicht benutze.

Ich habe zwar keine Gewichtsprobleme, aber bei Frauen ist es ja immer so, dass sie nicht 100 %-ig zufrieden sind.

Was ich nur empfehlen kann: Nordic Walking. Am besten mit einer Freundin zusammen. Das ist gelenkschonend und viiiiel anstrengender als Joggen, weil die Muskeln beim Walken viel mehr beansprucht werden. Ich hatte nach einer Stunde Beine wie Pudding! Aber vorher unbedingt von jemandem zeigen lassen, wie es richtig geht! Ist nämlich gar nicht so einfach, wie man denkt.
Benutzeravatar
Tonja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 358
Bilder: 24
Registriert: 29.09.2011, 12:49
Wohnort: Hessen

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Snoodi » 21.02.2012, 14:34

@michsy
12 kg in knapp 2 Monaten => Glückwunsch, tolle Leistung. Aber immer daran denken, nicht übertreiben.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3149
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon michsy » 21.02.2012, 14:37

Ich weeß geht ganz schön schnell aber bei 1,77 m ist es schon ganz schön dolle viel gewesen mit fast 118 kg. Schäme mich schon richtig wie man(n) sich hat gehen lassen :cry: . Viel interessanter wird es das Gewicht dann auch zu halten ;)
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Snoodi » 21.02.2012, 14:39

Disziplin!!!
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3149
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon michsy » 21.02.2012, 14:40

Was ist das denn :lol: :lol: :lol: Aber hast Recht :sup:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Kerstin » 25.02.2012, 15:18

michsy hat geschrieben:Ich habe seit Anfang Januar bis jetzt fast 12 kg runter,

:respekt Das ist ja ne tolle Leistung! Hut ab! :respekt
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3857
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon michsy » 25.02.2012, 15:37

Dankeschön Kerstin :bussi :win:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon Kerstin » 25.02.2012, 23:11

Ich hab jetzt 10-12kg mehr als vor neun Monaten :lol: :anonym :alien .


Bin ja gespannt, wie langs dauert, bis ich mich dann wieder normalisiere.
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3857
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon manon » 26.02.2012, 00:04

Kerstin hat geschrieben:Bin ja gespannt, wie langs dauert, bis ich mich dann wieder normalisiere.


12 kg ist doch nicht zuviel für eine Schwangerschaft.
Das ist bestimmt schnell wieder runter. :sup:
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8340
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Abspecken, aber wie?

Beitragvon michsy » 26.02.2012, 08:25

Kerstin in 45 Tagen wird sicher schon der erste Gewichtsverlust eintreten, wenn es punktlich ist :lol:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Nächste

Zurück zu Off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste