Millan oder Rütter?

Hier findet Ihr Umfragen zu allen Dingen, die mit unseren Süßen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Millan oder Rütter?

Beitragvon Lasse » 01.03.2016, 21:30

Hallo in die Runde :win:

wie findet ihr eigentlich den sogenannten Hundeflüsterer, Cesar Millan? Ich habe unlängst ein paar Folgen gesehen und war eher entsetzt. Für mich sieht das aus wie eine Mischung aus Esoterik-Schmus und brutalem Brechen des Willens der Hunde. Komischerweise endeten gleich mehrere der Fälle so, dass er den Hund am Ende gar nicht in die Familien zurückgegeben hat. Weil die "Energie nicht passte". Na ja.

Martin Rütter, der "Hundeprofi", erscheint mir da schon wesentlich vertrauenerweckender. Der hat es irgendwie nicht nötig, jeden Hund zu unterwerfen.

Ich habe zufällig zwei recht ähnlich gelagerte Fälle bei beiden gesehen. Es ging um Futteraggression. Beide Hunde hatten auch ihre Halter schon gebissen. Millans Fall (eine Labradorhündin) wurde ganz von der Familie weggenommen. Rütters Fall (ein Beaglerüde) apportierte nach ein paar Monaten ein ganzes Schweineohr und gab es freiwillig ab!

Also, für mich steht 100%ig fest: Hundeprofi Rütter ist der Bessere von beiden!

Wie seht ihr das?
Liebe Grüße von Jule und Lasse

Bild
Benutzeravatar
Lasse
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1560
Bilder: 100
Registriert: 27.10.2014, 12:05
Wohnort: Hannover

Re: Millan oder Rütter?

Beitragvon Wilde Hilde » 02.03.2016, 08:26

Naja beide haben auf jeden Fall grundverschiedene Techniken.
Ich habe schon viele Folgen "Hundeflüsterer" gesehen und hatte nie das Gefühl den Hunden wird da weh getan. (Ich habe nie gehört wie ein Hund quietscht.)
In den meisten Fällen sind die Familien dankbar für seine Ratschläge und kommen endlich mit dem Hund klar. Hauptproblem ist meistens zu wenig Bewegung und Grunderziehung. Meistens ist es der Mensch der von Millan erzogen wird :lol:
Dem Hund tritt er wie "ein Hund" gegenüber. Also ich finde was ich gesehen habe gut und meistens sind es Problemhunde welche er nicht an die Familie zurück gibt. Die müssen von Grund neu sozialisiert werden und in erfahrene Hände.
Den Rütter finde ich super, bei ihm hat man nicht das Gefühl er ist der "Hundegott" und nur er kriegt grad den Hund in Griff. Es gibt Übungen als Hausaufgabe und damit klappt es meistens, aber auch hier liegt es in der Regel am Durchsetzungsvermögen des Menschen.
Liebe Grüße Chana mit Letty, Lotte und Litta
BildBild BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 993
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Millan oder Rütter?

Beitragvon Holger-76 » 21.03.2016, 13:56

Milan ist mir sehr unsympatisch und seine Praktiken finde ich oft nicht OK. Ich finde auch nicht alles was Rütter macht sinnvoll aber er geht mit den Hunden irgendwie sanfter um.
Gruß

Holger mit Sara & Barney
________________________________________
Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen bevor man müde wird.
Benutzeravatar
Holger-76
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1397
Registriert: 12.06.2007, 11:13
Wohnort: Wölfersheim/Berstadt

Re: Millan oder Rütter?

Beitragvon smart » 02.04.2016, 22:21

Ich kann mich mit Millan auch überhaupt nicht anfreunden, mit Rütter schon eher, aber wie sich Rütter zum Beagle äußert kann ich auch nicht so ganz nach vollziehen, jedenfalls nicht in Bezug auf unsere Beagles.
LG
Rolf, Morris und Ole
Benutzeravatar
smart
Junior
Junior
 
Beiträge: 83
Registriert: 10.12.2015, 18:06

Re: Millan oder Rütter?

Beitragvon Maus1970 » 14.04.2016, 20:48

Mit Cesar Milan kann ich mich auch absolut nicht anfreunden. Ich finde seinen Umgang mit den Hunden wirklich fraglich.
Martin Rütter arbeitet sehr positiv orientiert; was genau auch mein Weg ist. Allerdings habe ich, in manchen Fällen, die Körpersprache des Hundes etwas anders eingeschätzt.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage wer Recht hat. :lol:
Von Beaglen hat er, so wie ich das heraus gehört haben, wohl nicht die höchste Meinung. Absolut :bindagegen
Na, ja der kennt halt unsere tollen Exemplare hier aus dem Forum nicht!!! :lol: :lol: :lol:

Vielleicht sollten wir uns mal zusammen tun und ihn zu einem Forumstreffen einladen. Dann wird er seine Meinung mit Sicherheit revidieren. :lol:

LG

Franziska mit Till
Benutzeravatar
Maus1970
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 20
Registriert: 29.09.2012, 10:17
Wohnort: Bremen

Re: Millan oder Rütter?

Beitragvon Maus1970 » 14.04.2016, 20:49

Entschuldigt bitte, Doppelpost

LG

Franziska mit Till
Benutzeravatar
Maus1970
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 20
Registriert: 29.09.2012, 10:17
Wohnort: Bremen

Re: Millan oder Rütter?

Beitragvon NBKBeagle » 05.06.2019, 20:29

Rütter Ok

Bei Milan zählt die Quote und damit die Show. Ich habe das Gefühl die Hunde haben nach "angeblichen Erfolgen" angst vor ihm. Man sieht halt nicht was weggeschnitten wurde. Aber von "gsch. oder sch,sch" bekommt kein Hund Angst.
NBKBeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.06.2019, 18:33


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste