Inkontinent nach Kastration

Hier findet Ihr Umfragen zu allen Dingen, die mit unseren Süßen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Ist/war Euer Hund nach einer Kastration/Steriliation/OP Inkontinent??

Ja, mein Hund ist dauerhaft Inkontinent geworden.
3
15%
Nein, es gab keine Beschwerden nach Dem Eingriff.
13
65%
Es gab Zeitweise Probleme doch durch Medikamente sind diese wieder behoben.
3
15%
Ab und an gibt es noch Probleme.
1
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 20

Inkontinent nach Kastration

Beitragvon butzie » 18.03.2009, 21:59

Hallo Zusammen,

da bei Lilly bald die Kastration ansteht würde mich interessieren in wie weit Eure Hunde mit Inkontinenz nach der Op zu kämpfen hatten. Vielleicht hat ihr ja Lust das ein oder andere zu schildern... Danke Euch...

Jenny :sup:
Liebe Grüsse aus dem Sauerland
Jenny und Beagle´line Lilly
Benutzeravatar
butzie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1311
Registriert: 06.12.2007, 22:40
Wohnort: Olpe

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon Galina » 18.03.2009, 22:06

kurzzeitig war galina inkontinent,nach der 3 monatigen kur mit propalin wars weg ;)
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon Poker » 19.03.2009, 01:05

Nein, beide Rüden hatten keinerlei Probleme in der Hinsicht.
Liebe Grüße von Pascale

Bild
Benutzeravatar
Poker
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 10.03.2008, 21:38
Wohnort: Muenchen

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon Panda » 19.03.2009, 09:01

Emily hatte auch keine Probleme.
Ich würde es in einer Tierklinik machen lassen.
Ob Menschen wohl zur Treue Taugen??
So lang' voll Reiz das Neue ist?
Betrachte Deines Hundes Augen, Sie sagen Dir was Treue ist!
Benutzeravatar
Panda
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 528
Registriert: 25.01.2007, 15:48
Wohnort: 68219 Mannheim

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon Lara Beagle » 19.03.2009, 10:40

Ich habe Antwort 1 angeklickt, weil Lara nach der Kastration inkontinent geworden ist und es immer sein wird. Sie bekommt im Moment zwar eine absolut minimale Dosis von Caniphedrin , aber die wird sie warscheinlich ihr Leben lang bekommen müssen. :tear
Anfangs haben wir auch Propalin gegeben und irgendwann hat es nicht mehr geholfen.

Vor allem hat der TA der es versaut hat nie wahr haben wollen, daß es durch die Kastr. passiert ist. Er hat uns zum Tierhomöopaten geschickt und hat gemeint, vielleicht hat sie ja seelische Probleme. :box

Erst als wir die Schnauze voll hatten und den TA gew. haben, hat der es sofort in den Griff bekommen.
Nun ist es so, daß sie täglich eine viertel Tablette nehmen muß. Wenn sie mal kränkelt, z.B. es draußen zu kalt war und sie ihr Mäntelchen nicht anhatte, müssen wir die Dosis kurzzeitig erhöhen, weil sie wieder undicht ist.


Ich würde keinen Hund jemals wieder Kastrieren lassen, wenn nicht eine medizinische Notwendigkeit besteht !!!!!!!!
Liebe Grüße Haike mit Lara.

Juppheidi und juppheido, der Beagle macht mein Herze froh!
Bild
Benutzeravatar
Lara Beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2007, 16:58
Wohnort: zu Hause ;-) im Erzgebirge

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon Jule.84 » 19.03.2009, 12:31

Wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe, bei Josie gab es keinerlei Probleme. Sie ist weder inkontinent, noch ruhiger oder sonstiges! Einzigste Nebenwirkung noch verfressener als vorher :angry
Lg Jule und Terrorbeagle Josie
BildBild
Benutzeravatar
Jule.84
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1362
Bilder: 1
Registriert: 02.04.2008, 11:28

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon Skippy » 02.04.2009, 15:40

Also wir werden es bald sehen...unser Skippy wird am 17.04. kastriert...danach werde ich hier direkt berichten.
Es grüßt Skippy mit seinen Zweibeinern
:snoopy

Wer immer nur das tut was er kann, wird immer bleiben was er ist.
Benutzeravatar
Skippy
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 14.02.2009, 10:25
Wohnort: Saarbrücken

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon strubbel » 08.04.2009, 20:35

bei uns ist auch nichts zu vermelden, weder bei Paula noch bei Hermann, alles soweit in trockenen Tüchern
Liebe Grüsse aus der Oberpfalz von Marianne & Lui mit Hermann und Paula
Bild
strubbel
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 814
Registriert: 20.11.2006, 21:13

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon GIBSBY » 08.04.2009, 22:39

Hatten auch keinerlei Probleme !! :mrgreen:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13750
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon ankeundlotte » 09.04.2009, 10:32

Lotte war inkontinent, keine so schöne Angelegenheit.
Sie konnte Urin im Schlaf nicht halten, egal wie oft man nachts rausging.

Bis man dann die Medis hat und die wirken braucht man sehr viel Geduld und eine gute WaMa :biggrin

Böse sein konnte man ihr nicht, sie hat sich beim Aufstehen richtig geschämt, hat sich unterm Tisch verkrochen und war tot unsicher.
Hunde verschmutzen ihr Nest ja nicht, sie konnte es nicht verstehen wie das passiert- echt schlimm.

Mit der Zeit hat sich das aber gegeben, Gott sei Dank.
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon butzie » 11.04.2009, 17:51

Lilly´s OP ist jetzt 2 1/2 Wochen her und bis her ist sie nicht inkontinent. Ich weiß ja nicht ab wann so etwas einsetzt aber bisher Gott sei Dank noch nicht... :bindafuer
Liebe Grüsse aus dem Sauerland
Jenny und Beagle´line Lilly
Benutzeravatar
butzie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1311
Registriert: 06.12.2007, 22:40
Wohnort: Olpe

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon GIBSBY » 11.04.2009, 20:02

@butzie: ... ja das hört sich ja schon mal gut an !!! :hel:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13750
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon butzie » 11.04.2009, 23:37

GIBSBY hat geschrieben:@butzie: ... ja das hört sich ja schon mal gut an !!! :hel:



Da bin ich echt super froh drum, hoffentlich bleibt das so :!: :!: :!: :!:
Liebe Grüsse aus dem Sauerland
Jenny und Beagle´line Lilly
Benutzeravatar
butzie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1311
Registriert: 06.12.2007, 22:40
Wohnort: Olpe

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon mobby » 13.04.2009, 15:17

Wir hatten auch null Probleme, Luna hat sich in keinerlei Hinsicht verändert, keine Inkontinenz und auch sonst nix. Gino war schon kastriert als wir ihn bekamen, bei ihm ist auch keine Inkontinenz vorhanden.
Hatten früher einen anderen Hund, der wurde auch kastriert und hatte auch keine Probleme.

LG
Andrea
Lieben Gruß von Andrea mit Gino, Luna und Checky
Bild
Benutzeravatar
mobby
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1464
Bilder: 4
Registriert: 29.02.2008, 13:55
Wohnort: Eichstätt

Re: Inkontinent nach Kastration

Beitragvon EhrSan » 22.11.2013, 11:37

Der Thread ist zwar schon älter. Aber ich kram ihn trotzdem mal raus.
Beide Mädels wurden vor 2 Jahren minimal invasiv kastriert.

Jule ist inkontinent geworden. Es fing letzten Sommer an. Wenn sie sich arg verausgabte verlor sie Urin. Aber nur unter Anstrenung. Vor Wochen wurde es mehr. Dann kam der Tag an dem sie schlief, klatsch nass wach wurde und dann verlor sie ständig Urin. Selbst beim laufen tropfte sie.
Sie bekommt jetzt Tabletten und ist relativ "dicht". Nur wenn sie sehr sehr aufgeregt ist verliert sie mal ein Tröpfchen.

Bei Amy gehts....sie hat selten mal einen Tage wo sie etwas verliert. Aber ist selten und hält sich in Grenzem. Daher für mich nicht behandlungsbedürftig.

Nora heisst es ja immer es wären meist nur größere, schwerere, ältere Hunde betroffen.
Jule ist 3, kein grosser Hund und alles andre als übergewichtig. TA meinte dass sie absolut nicht ins Rastee passt.
Allerdings sind deutlich mehr Hündinen als Rüden betroffen
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Nächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste