Zieht ihr Euren Hunden Mäntel / Hundemäntel an?

Hier findet Ihr Umfragen zu allen Dingen, die mit unseren Süßen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Zieht ihr Euren Hunden Mäntel an ?

Ja
67
33%
Nein
139
67%
 
Abstimmungen insgesamt : 206

Zieht ihr Euren Hunden Mäntel / Hundemäntel an?

Beitragvon Lara Beagle » 15.11.2007, 14:16

Meine Lara friert sehr schnell.
Darum habe ich mal einen Mantel oder besser eine "Weste" gestrickt.
Sie will das Ding aber immer wieder loswerden.
Deshalb lasse ich es meistens weg und passe auf, daß sie sich immer bewegt. Z.Zt. haben wir wieder 50cm Schnee. Da ist der Beagle-Bauch immer im Schnee :shock: .
Was macht ihr?
Zieht ihr Eure Beagle bzw. Hunde an???
Liebe Grüße Haike mit Lara.

Juppheidi und juppheido, der Beagle macht mein Herze froh!
Bild
Benutzeravatar
Lara Beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2007, 16:58
Wohnort: zu Hause ;-) im Erzgebirge

Beitragvon ankeundlotte » 15.11.2007, 14:23

Meiner Meinung nach sollte ein Hund sich viel bewegen und dadurch warm werden.
Lotte klappert auch schon mal wenn so richtig viele Schnee liegt, dann werf ich Ball oder geh wieder ins Warme.

Ich glaube, dass Mäntel den Hund verweichlichen und anffällig für Infekte machen. Ausnahme sind natürlich sehr kleine, anfällige Rassen wie Yorkshire- Terrier, aber auch da kenn ich richtig "harte" Exemplare :mrgreen: die ohne Mantel auskommen!

Ausnahme mach ich wenn ich Lotte im Winter gebadet habe, dann bekommt sie ein Kapuzensweatshirt an. ;) Ein "normaler" Hundemantel oder ein Handtuch mit Loch würds natürlich auch tun, aber so sieht sie viel süßer aus 8-)
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Beitragvon blossi » 15.11.2007, 14:27

Dusty ist ja ein echter TexMex Beagle (Wüstenklima) und deutsche bzw. bayrische Winter so gar nicht gewöhnt. Wir haben heute auch schon wieder einen Schneespaziergang gemacht, etwas recht neues für uns. :P

Trotzdem käme ich nicht auf die Idee ihm einen Mantel anzuziehen. Solange wir in Bewegung bleiben, verkühlt sich Hundchen auch nicht, sprich längeres Stehenbleiben und Ratschen ist jetzt nicht im Winter. 8-)

Ich teste zwischendurch immer wie warm seine Ohren sind und die waren immer gut durchblutet und warm solange wir gelaufen sind, außerdem denke ich das ein vom Schnee nasser Mantel auch nicht mehr wirklich warm hält und Dusty hat bei Schnee oder Regen immer einen nassen Bauch bzw. Flanken! :?

Zu Hause angekommen wird er dann schnell trockengerubbelt und ab aufs Sofa! :mrgreen:
liebe Grüße
Carola und Dusty

Bild
Benutzeravatar
blossi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3877
Registriert: 19.07.2006, 19:56
Wohnort: Landkreis Roth

Beitragvon Lara Beagle » 15.11.2007, 14:32

blossi hat geschrieben:außerdem denke ich das ein vom Schnee nasser Mantel auch nicht mehr wirklich warm hält und Dusty hat bei Schnee oder Regen immer einen nassen Bauch bzw. Flanken! :?


Deswegen habe ich es dann eben auch gelassen und bewege sie dann eher.
Liebe Grüße Haike mit Lara.

Juppheidi und juppheido, der Beagle macht mein Herze froh!
Bild
Benutzeravatar
Lara Beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2007, 16:58
Wohnort: zu Hause ;-) im Erzgebirge

Beitragvon ankeundlotte » 15.11.2007, 14:35

Die Ohrenkontrolle find ich auch wichtig, da sich Langohrhunde gerne mal die Ohrränder abfrieren!

Lotte hatte auch schon mal Nasenbluten bei einem langen Winterausflug. Panisch bin ich dann zum TA, der meinte aber das wäre nur eine geplatzte Ader aufgrund der Kälte und das könne schon mal vorkommen. Das Blut im Schnee sah aber ganz schön dramatisch aus... :?
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Beitragvon sabinemh » 15.11.2007, 14:37

Das Beaglechen kriegt nix zum Anziehn, aber Iffi habe ich einen Eisbär-Mantel bestellt. Sie hat kaum mehr Unterwolle und das Fell ist auch ziemlich licht geworden :? Sobald es regnet, ist sie naß bis auf die Haut.
Also für alte oder kranke Hunde finde ich Mäntel okay, ansonsten überflüssig :sup:
Liebe Grüße von Sabine mit den Ex-Laborbeagles
Bild Bild
Benutzeravatar
sabinemh
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 6140
Bilder: 8
Registriert: 23.05.2007, 12:34
Wohnort: NRW

Beitragvon Lara Beagle » 15.11.2007, 14:38

Bei Lara war´s der blutige Durchfall.....
War auch beim TA und der konnte nichts feststellen.
Hat sich mit entsprechender Diät wieder gebessert.
Ich hoffe, dieser Winter wird nicht sooooo kalt.
Liebe Grüße Haike mit Lara.

Juppheidi und juppheido, der Beagle macht mein Herze froh!
Bild
Benutzeravatar
Lara Beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2007, 16:58
Wohnort: zu Hause ;-) im Erzgebirge

Beitragvon malo » 15.11.2007, 14:43

Henry und Jonas haben sehr viel wärmende Unterwolle und vor allem Henry auch hartes, harsches Deckhaar. Beide lieben Kälte, Schnee und Regen, toben gern in Pfützen und marschieren (suhlen) im Matsch.

Zu Hause rubbbele ich sie mit Handtüchern kräftig trocken, anschließend werden sie gebürtstet. Dann legen sie sich gern auf´s Sofa oder Henry auch ganz dicht vor den Kaminofen, so dass sein Fell total heiß wird. Ich versuche ihn nach einer gewissen Zeit dort weg zu lotsen; er ist ja schließlich kein Bratapfel und außerdem wird durch die konstante Hitze das Fell stumpf (habe ich jedenfalls gelesen, ob´s stimmt :nixweiss )

Viele Grüße von Malo mit Henry und Joni :win:
>>> Behandeln wir unsere Hunde so, wie auch wir behandelt werden möchten (L. Tellington-Jones) <<<
Benutzeravatar
malo
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1106
Registriert: 17.09.2006, 13:47
Wohnort: Ich wohn´zum Glück in Osnabrück

Beitragvon ankeundlotte » 15.11.2007, 14:43

Lara Beagle hat geschrieben:Bei Lara war´s der blutige Durchfall.....
Und du glaubst das kam von der Kälte?
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Beitragvon Lara Beagle » 15.11.2007, 15:08

ankeundlotte hat geschrieben:
Lara Beagle hat geschrieben:Bei Lara war´s der blutige Durchfall.....
Und du glaubst das kam von der Kälte?


So hat´s der Tierarzt mir erklärt.
Er meinte, vielleicht hatte sie Schnee gefressen und dadurch der Durchfall.
Sie hatte keine Parasiten. Irgendwelche Bakterien im Schnee haben den Darm angegriffen. Wir gaben dann Kohletabletten, Kamillentee und Hühnerbrühe. Dann gings wieder aufwärts.
Liebe Grüße Haike mit Lara.

Juppheidi und juppheido, der Beagle macht mein Herze froh!
Bild
Benutzeravatar
Lara Beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2007, 16:58
Wohnort: zu Hause ;-) im Erzgebirge

Beitragvon Benny » 15.11.2007, 15:53

Also, Benny bekommt keinen Mantel an. Er ist jung, agil und rennt eh viel durch die Gegend. Angie allerdings hat einen Mantel, da sie nun fast 10 Jahre alt ist und bei diesem kalten/feuchten Wetter sehr schnell eine Blasenentzündung bekommt und dabei auch inkontinent wird. Deshalb ist sie Mantelträger! Bei gesunden Hunden finde ich es überflüssig!
Liebe Grüße von Janine, Angie und Benny

Bild
Benutzeravatar
Benny
Senior
Senior
 
Beiträge: 122
Registriert: 05.06.2006, 10:36
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Mausiratz » 15.11.2007, 16:17

Hallo,

also Bailey hat auch keine Mäntel oder Jacken an.
Aber er hat was über schaut selber.

Bild
Lg Katja und Bailey :win:




Es ist übrigens nicht wahr, dass Herrchen oder Frauchen im Laufe der Zeit den Gesichtsausdruck ihres Hundes annehmen, nein, manche Hunde sind wirklich hübsch!
Benutzeravatar
Mausiratz
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.01.2007, 14:16
Wohnort: Sarau

Beitragvon Nasdero » 15.11.2007, 17:48

Ich war eigentlich immer gegen sowas, aber ein Hund der im Haus im warmen wohnt, der friert schnell draußen, wir haben Ben eine "Regenjacke" gekauft, damit er nicht immer komplett durchnässt wird wenn wir im strömenden Regen raus gehen, er wehrt sich eh mit allen Füssen wenn er merkt das es draußen regnet, mit der "Jacke" geht er schon eher freiwillig raus ;). Wir haben auch noch eine dickere "Jacke", die haben wir aber noch nicht gebraucht.
Ein Hund der immer draußen ist, Tag und Nacht, der braucht sowas nicht, der bekommt dem entsprechendes Fell, aber unsere Stubenhocker sind die Wärme gewöhnt.
Was Ben aber überhaupt nicht ab kann, ist wenn man versucht die Rute in dieser kleinen Schlaufe zu stecken, aber es geht auch ohne.
Benutzeravatar
Nasdero
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 881
Registriert: 14.02.2007, 16:22
Wohnort: Voerde NRW

Beitragvon ankeundlotte » 15.11.2007, 19:20

Nasdero hat geschrieben:... aber unsere Stubenhocker sind die Wärme gewöhnt.
Ein Grund mehr sie beim täglichen Gassi gehen ohne Mantel an die Kälte zu gewöhnen ;)
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Beitragvon Wolfshade » 15.11.2007, 21:32

Also, ich würde meinem Hund nie Kleidung anziehen.
Wenn man ordentlich mit ihnen rennt/joggt, dann wird ihnen auch schnell warm. Emma friert jetzt in der Winterzeit auch tierisch, aber das bessert sich, desto länger man geht!
Ein guter Hund stirbt nie -
er bleibt immer gegenwärtig.
Er wandert neben Dir an kühlen Herbsttagen,
wenn der Frost über die Felder streift
und der Winter näher kommt,
sein Kopf liegt zärtlich in Deiner Hand
wie in alten Zeiten.
Benutzeravatar
Wolfshade
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 46
Registriert: 13.11.2007, 17:06
Wohnort: Mettmann

Nächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste