Pancho ist tot.

In stillem Gedenken

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Pancho ist tot.

Beitragvon gilla » 02.11.2011, 17:01

Hallo,
danke für Euer Mitgefühl. Das mit Pancho ging ganz schnell. Bin am Samstag zum Notarzt weil Pancho nicht mehr Wasser lassen konnte. Der Tierarzt hat dann Prostatakrebs festgestellt. Er meinte man könnte für Pancho nichts mehr tun. Und da habe ich mich noch in der Nacht dazu endschlossen in einschläfern zu lassen . Es ist einfach nur furchtbar . Er ist aber ganz friedlich in meinen Armen eingeschlafen. Da ich aber erst 14 Tage vorher meinen Kater verloren habe, geht es mir im Moment echt dreckig. Ich lebe alleine und komme jetzt in eine leere Wohnung. Mein Sohn hat mirfür heute seinen geliehen. Wir werden jetzt eine große Panchorunde machen.
Gruß
Gilla mit Pancho
Benutzeravatar
gilla
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 300
Registriert: 22.06.2008, 14:10
Wohnort: Merenberg / Hessen

Re: Pancho ist tot.

Beitragvon GIBSBY » 02.11.2011, 17:21

Oh Gilla, ich kann dir ganz gut nachempfinden.
Es ist so schlimm, wenn sie gehen,
von der einen auf die andere Sekunde.
Es tut mir so leid. *biningedankenbeidir*
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13756
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Pancho ist tot.

Beitragvon Panda » 04.11.2011, 13:07

Die Regenbogenbrücke

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.

Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.

Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muss,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.

Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und von ihm geküsst,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...

(Autor des Originals Paul C. Dahm, Übersetzung von Carmen Stäbler)
Ob Menschen wohl zur Treue Taugen??
So lang' voll Reiz das Neue ist?
Betrachte Deines Hundes Augen, Sie sagen Dir was Treue ist!
Benutzeravatar
Panda
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 528
Registriert: 25.01.2007, 15:48
Wohnort: 68219 Mannheim

Re: Pancho ist tot.

Beitragvon Droschi » 05.11.2011, 02:27

Es gibt keine Worte, die dir etwas Ruhe und Frieden geben können, doch ich hoffe, das die Anteilnahme etwas Trost spendet. Mir tut es sehr leid um dich. Doch ich bin der festen Überzeugung, das es deinen beiden sehr gut geht, wo auch immer sie jetzt sind.
Benutzeravatar
Droschi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 279
Bilder: 2
Registriert: 17.09.2011, 08:47
Wohnort: NRW

Re: Pancho ist tot.

Beitragvon s.irmi » 07.11.2011, 20:36

Ich lese es erst heute, habe momentan selber große Sorgen wegen Spike (auch Krebs).
Und ich kann mir jetzt auch gut vorstellen, wie's Dir geht. Ich wünsche Dir viel Kraft, Dir geht's schlecht, aber Pancho geht's wieder gut jetzt. Daran musst Du immer denken. Und so blöd es klingt - es ist aber wahr - die Zeit heilt alle Wunden. Du wirst ihn nie vergessen und er wird immer einen Platz in Deinem Herzen behalten, aber es kommt eine Zeit, wo Du froh an ihn und Eure gemeinsamen Erlebnisse denken kannst. Du hast ihm ein wunderbares Hundeleben ermöglicht und er hat Dir auch viel gegeben.
Mit diesen Gedanken tröste ich mich selbst auch, denn Spikes Lebenserwartung ist sehr begrenzt. Sein Krebs ist unheilbar, er hatte jetzt die 3. OP und der Krebs hat sich so weit ausgebreitet, dass nicht mehr weitergeschnitten werden konnte.
Ich wünsche Dir alles Gute!
Liebe Grüße,
Irmi und Spike
Benutzeravatar
s.irmi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 301
Registriert: 06.02.2008, 19:25
Wohnort: Ldkr. Straubing

Vorherige

Zurück zu Regenbogenbrücke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste