Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

In stillem Gedenken

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon Shennah_vk » 16.07.2015, 11:48

Hallo Ihr Lieben,

nach nun über 5 Monaten schaffe ich es endlich, wenn auch immernoch unter Tränen und mit starker Trauer, Euch mitzuteilen, dass Lara am 09.02.2015 über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Jeden Tag vermisse ich Sie und kann es immernoch nicht glauben, dass meine Maus nicht mehr da ist. Eine Welt ist für meine Familie und mich zusammen gebrochen...

**************
Liebe Lara,

der 09.02.2015 war der schlimmste Tag meines Lebens, ich musste Dich allein und voller Angst in der Klinik zurück lassen, in der Hoffnung, dass die Ärzte dein Leben retten können. Aber es war aussichtslos.
Nie wollte ich Dich alleine lassen und ausgerechnet auf deinem schwersten Gang war ich nicht an Deiner Seite, das werde ich mir nie verzeihen! Ich hoffe Du weisst, wie sehr ich Dich liebe und dass Du immer unsere Nummer 1 sein wirst, die uns jeden Tag so unendlich glücklich gemacht hat. Ich kann die Gefühle gar nicht in Worte fassen...
Die ersten Wochen war ich wie betäubt. Wir haben uns noch so viele Jahre mit Dir gewünscht....
Baby, irgendwann werden wir aus wieder sehen!
Wir lieben Dich von Herzen und es vergeht kein Tag, an dem wir nicht an Dich denken!
**************
Wer niemals einen Beagle hatte, weiß nicht, was es bedeutet, zu lieben und geliebt zu werden.

Ramona mit Beaglebaby Maja und Lara für immer im Herzen
Maja geb. 16.04.2015
Lara 19.03.2006-09.02.2015 (Wir vermissen Dich jeden Tag!)
Benutzeravatar
Shennah_vk
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 420
Bilder: 4
Registriert: 29.06.2006, 18:29

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon manon » 16.07.2015, 14:41

Liebe Ramona, das tut mir sehr leid, dass du deine Lara gehen lassen musstest. :cry:
Es ist so schwer ein geliebtes Tier gehen zu sehen und nicht mehr bei sich zu haben.
Das tut sehr weh. :cry:

Sie wird immer in euren Herzen sein.

Traurige Grüsse

Bild
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8338
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon Kerstin » 16.07.2015, 16:20

Hallo Ramona,
Es tut mir unendlich leid....
Fühl Dich ganz herzlich und fest umarmt.

Bild

Warum ist Lara über den Regenbogen gegangen?
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3853
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon Lasse » 16.07.2015, 22:55

Liebe Ramona,

es gibt wohl in dieser Situation nichts wirklich Passendes zu sagen... Aber ich fühle mit dir und es tut mir sehr, sehr Leid. Aus der Ferne eine Umarmung!
Liebe Grüße von Jule und Lasse

Bild
Benutzeravatar
Lasse
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1560
Bilder: 100
Registriert: 27.10.2014, 12:05
Wohnort: Hannover

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon Shennah_vk » 17.07.2015, 08:42

Kerstin hat geschrieben:
Warum ist Lara über den Regenbogen gegangen?



Es ging alles so schnell.... Mittwochs morgens ist mir nur aufgefallen, dass was nicht stimmt. Sie war auf dem Sofa (ohne Decke), was sie normal nicht darf und auch nicht macht. Hab geschimpft, Sie aber nicht reagiert. Sonst alles normal, hat gefressen, getrunken, ist normal gelaufen, keine Anzeichen von Schmerzen... Spielen wollte sie aber auch nicht. Bin kurz ins Büro und da schnell bisschen was erledigt, nach ner Stunde wieder heim und zum TA. Quasi ohne dass ich dem TA sagen konnte, weshalb wir genau da sind.... Blut genommen, abgetastet, Spritze, nach Hause geschickt.... Danach ging es ihr wieder blendend.
Donnerstags abends gings wieder los und ich hatte das Gefühl der Bauch fühlt sich anders an. Wir wieder direkt zum TA (wieder Urlaub genommen). Bauch war bisschen gebläht und es hat rumort. Diagnose: Sie hat sich den Magen "versaut" und ne Verstopfung. Wieder Spritze und Anweisung übers Wochenende Schonkost zu füttern. Frauchen hat dann wie doof Schonkost und Tee zubereitet, Äpfel püriert gegen die Verstopfung... Sonntags nachts hat sie mir gar nicht gefallen. Immer noch kein Stuhlgang und Bauch nach wie vor aufgebläht, aber mehr als vorher.... Morgens ganz früh in die Klinik (wieder Urlaub genommen).
Verdacht auf Milzdrehung, sofort Ultraschall gemacht. Flüssigkeit im Bauchraum, Milz sehr vergößert, Leber als Organ nicht mehr zu erkennen. Sofort Not OP, es ging so schnell. Bei der Narkose durfte ich nicht dabei sein, mussten vorher noch Untersuchungen machen. Habe noch 5 Minuten mit ihr allein bekommen, dann mussten wir uns verabschieden... Für immer...

Die Ärztin rief mich später aus dem OP aus an, gerissener Milztumor, alle Organe bereits sehr in Mitleidenschaft gezogen, innere Blutungen. Sie konnten Sie nicht mehr aufwecken.
Im September war alles noch gut, da wurde sie komplett durchgecheckt, Krebsvorsorge, Bluttest, kleine OP am Auge.... Es ging so schnell....

Und sie fehlt mir jeden Tag so unendlich!
Wer niemals einen Beagle hatte, weiß nicht, was es bedeutet, zu lieben und geliebt zu werden.

Ramona mit Beaglebaby Maja und Lara für immer im Herzen
Maja geb. 16.04.2015
Lara 19.03.2006-09.02.2015 (Wir vermissen Dich jeden Tag!)
Benutzeravatar
Shennah_vk
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 420
Bilder: 4
Registriert: 29.06.2006, 18:29

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon GIBSBY » 17.07.2015, 20:16

omg - wie traurig - fühl dich gedrückt :-(
*sindingedankenbeieuch* ♥
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon EhrSan » 18.07.2015, 18:46

Um Gottes Willen....da fehlen einem die Worte :cry:
Fühl Dich mal gedrückt :bussi
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon Kerstin » 21.07.2015, 00:07

Hmm,
Ich kann Dich gut verstehn.
Bei Emma wars auch ein Milztumor, der schon gestreut hatte und in die Leber infiltriert war.
Ohne Chance auf Rettung,das war inoperabel und ihr Zustand hatte sich in kürzester Zeit, über ein paar Stunden, so verschlechtert, so das sie über den Regenboben geschickt werden musste.

Leider ist das bei Hunden sehr häufig, dieser Milztumor. Ich hab da mal eine Reportage darüber gesehen. Und mehr als 80% versterben daran. Viele verbluten innerlich, weil er nicht rechtzeitig bemerkt wird und platzt.



Vielleicht sausen sie jetzt gemeinsam über den Regenbogen....die Mäuse
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3853
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

Re: Unser Engel Lara ist zu den Engeln gegangen...

Beitragvon michsy » 17.08.2015, 17:54

Hallo Ramona, ich wünsch Dir viel Kraft für die kommende Zeit. Vielleicht lenkt Dich die Kleene ja ein wenig ab.


Traurige Grüße Micha
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben


Zurück zu Regenbogenbrücke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast