Nachruf auf einen wunderbaren Kater

In stillem Gedenken

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Nachruf auf einen wunderbaren Kater

Beitragvon Lasse » 08.03.2016, 15:20

Menschen, die mich näher kennen, wissen: Ich bin nicht unbedingt ein Katzenmensch. Während ich überhaupt kein Problem habe, mich auf der Stelle in nahezu jeden Hund zu verlieben, kommt es bei den Katzen doch sehr darauf an. Ich habe überhaupt nichts gegen sie, aber es braucht deutlich mehr, bis eine Katze sich in mein Herz schleicht.

Leopold, der getigerte Kater meiner besten Freunde, war für mich so eine Herzenskatze. Er kam nur wenige Wochen nach meinem Lasse auf die Welt, sodass wir - meine Freunde und ich - uns oft ausgetauscht und die Probleme mit unseren pubertierenden Fellnasen verglichen haben. Leo hat Lasse gelehrt, dass man sich vor Katzen in Acht nehmen muss, jedoch ohne ihm ernsthaft weh zu tun. Innerhalb weniger Monate hat sich dieses Katzentier unwiderruflich einen Platz in meiner Seele erobert.

Wenn ich zu meinen Freunden kam, hatte ich immer Leckerlis für Leo dabei. Deshalb kam er, der Freigänger, sofort angerannt, wenn ich dort auftauchte. Die Leckerlis nahm er mir aus der Hand und scheute sich nicht, auf mich zu klettern, um mehr zu bekommen. Wenn er zufrieden war, hat er auf meinem Schoß geschnurrt. Irgendwann war der Punkt erreicht, wo Leo mir sogar hinterher lief, wenn ich gehen musste. Wie ein Hund! Überhaupt war Leo so vertrauensvoll, so verfressen, so gut gelaunt - man könnte meinen, ein bisschen Beagle steckte auch in ihm. Oder kennt hier jemand noch einen Kater, der sogar rohes Gemüse frisst? Eben.

Gestern ist Leopold von uns gegangen. Er war erst zweieinhalb und ist einen grausamen, grausamen Tod gestorben. Sein Kampf hat mehrere Tage gedauert, in denen er so schlimme Schmerzen hatte, dass er einen körperlichen Schock erlitten hat. Der Tierarzt meinte, es muss ein hochgradig aggressives Gift gewesen sein, eines, das man gar nicht so im freien Handel zu kaufen kriegt. Leo hatte trotz der intensiven stationären Behandlung von Anfang an keine Chance.

Wir wissen nicht, was genau ihm angetan wurde. Irgendein feiger Mensch war wohl der Meinung, dass auf der Welt nicht genug Platz für ihn und dieses wundervolle Geschöpf war. Vermutlich wird man den Täter niemals fassen. Aber ich glaube daran, dass er sich eines Tages an viel höherer Stelle für seine grausame Tat wird verantworten müssen.

Mach's gut, mein Leo - viel Spaß dort hinter der Regenbogenbrücke. Du wirst niemals vergessen.

Deine Jule mit Lasse
Liebe Grüße von Jule und Lasse

Bild
Benutzeravatar
Lasse
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1560
Bilder: 100
Registriert: 27.10.2014, 12:05
Wohnort: Hannover

Re: Nachruf auf einen wunderbaren Kater

Beitragvon manon » 08.03.2016, 21:20

Oh nein, armer kleiner Leo, was hat man dir nur angetan. :cry:
Wie grausam können Menschen nur sein. Das ist wirklich schlimm und sehr traurig.
Liebe Jule, das tut mir sehr leid. :bussi
Machs gut kleiner Leo, komm gut über die Regenbogenbrücke. Bild
Bild
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8340
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Nachruf auf einen wunderbaren Kater

Beitragvon Wilde Hilde » 10.03.2016, 09:01

Oh nein wie furchtbar :cry:
Das tut mir sehr Leid Jule.
Ich hoffe der feige Täter bekommt seine Strafe :angry
Kleiner Leo, mach es hübsch hinter der Regenbogenbrücke, jetzt ist jeder Schmerz weg. :angel
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg


Zurück zu Regenbogenbrücke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast