Kong?

Hier kommt alles rein, womit ihr eure Süßen beschäftigt oder was sie außer Schlafen u. Fressen sonst noch machen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Kong?

Beitragvon django-boj » 18.10.2010, 08:53

danie hat geschrieben:150 g erscheint mir wenig... Wie alt ist der Kleine gerade nochmal?
Achte bitte trotz allem auf die empfohlene Mengenangabe auf der Packung vom Welpenfutter. Und geh vom Endgewicht 15-18 kg aus. .
12 wochen und ca 7,5 kg schwer. die Menge wurde mir von der fressnapf Mitarbeiterin genannt. aber er ist größer als seine Geschwister, ich denke er war als erster am futternapf :lol:
ich möchte den auch nicht überfüttern, da ich gelesen habe, dass wenn der welpe zu viel zu fressen bekommt, wachsen die zu schnell und die knochen entwieckeln sich falsch.
Bild
Benutzeravatar
django-boj
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Bilder: 10
Registriert: 15.10.2010, 18:46

Re: Kong?

Beitragvon danie » 18.10.2010, 10:27

Wie gesagt, richte Dich bitte nach den Packungsangaben - nicht nach den Angaben einer Fressnapf-Mitarbeiterin.

Allerdings kann ich Dir jetzt schon sagen, dass Dein Hund ein kleiner Brocken wird. Nicht dick, sondern allgemein kräftig gebaut wahrscheinlich. Felix hat mit 12 Wochen 4,5 oder 5 kg gewogen ;) :biggrin
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Kong?

Beitragvon Tigger » 15.12.2010, 17:25

Hier ein paar Kong-Rezepte:

1. Banana Rama: 1 frische Banane - 2 Teelöffel Weizenkeime - 1 Teelöffel einfacher Joghurt oder die
Lieblingssorte Ihres Hundes. Banane zermatschen, Weizenkeime und Joghurt hinzufügen. Mit einem Teelöffel in
den Kong einfüllen, fertig.
2. Cheesy Dental Kong: 3 Scheiben von dem Lieblingskäse Ihres Hundes
Ein einfacher Weg, jedes Hundespielzeug interessant zu machen. Einfach die Käsescheiben auf die Rillen des
Dental Kongs legen (aufpassen, dass nichts ans Seil kommt). Dann 20 bis 30 Sekunden in der Mikrowelle schmelzen
lassen. Abkühlen nicht vergessen!
3. Kong-Steak: Steakstücke - ein wenig Schmelzkäse
Steakstücke einfüllen und mit dem Schmelzkäse die große Öffnung verschließen, so dass nichts herausfallen kann
4. Kong Omelett: 1 Ei - geraspelter Käse - etwas Gemüse
Ei und Gemüse vermischen, dann den Käse drüberstreuen. Für etwa 20 Sekunden in die Mikrowelle. Abkühlen nicht
vergessen!
5. Hauptmahlzeit: Pute- oder Hühnerfleisch mit Flocken, Nudeln oder Reis vermischen.
Einfrieren, in der Mikrowelle erwärmen oder einfach so geben.
6. Frucht-Hunde-Eis: Kong mit Natur- oder Fruchtjoghurt füllen und einfrieren. Um ein crunchy Hundeeis zu
erzielen, mischen Sie einfach ein paar ungesalzenes Erdnüsse oder Bananenchips darunter.
7. Herzhaftes Hunde-Eis: Kong mit Fleischbrühe füllen und einfrieren. Die kleine Öffnung können Sie mit ein Stück
Käse oder Trockenfleisch schließen.
8. rote Beete und Olewo in Wasser mit Öl quellen lassen, dann geriebener Bergkäse und 2 Esslöffel Hüttenkäse dazu....
9. Pellkartoffeln in Stückchen und ganz wenig Mayo oder Leberwurst dazwischen - meine beiden vergessen die Welt...........
Das ist ihr absolutes Highlight!
Und schadet nicht mal dem Teppich..... :lol:
Bild
Anja mit Jacky und Andres
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterläßt in uns eine Spur, die nie wieder verweht.
Benutzeravatar
Tigger
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 359
Bilder: 33
Registriert: 05.12.2010, 18:18
Wohnort: NRW; Nähe der holländischen Grenze

Re: Kong?

Beitragvon redhairtami » 16.12.2010, 11:28

Bei Lana reicht der rote Kong.
Ich mache zuerst ein Leckerli unten rein (um die kleinere Öffnung zu verschließen) und dann Kräuterquark rein und einfrieren.
Lana liebt das und ist auch ne ganze Weile gut beschäftigt :lol:
Außerdem ist es auch relativ kalorienarm :anonym
Benutzeravatar
redhairtami
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 201
Bilder: 7
Registriert: 25.01.2010, 20:36
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Kong?

Beitragvon django-boj » 07.02.2011, 16:36

danie hat geschrieben:Wie gesagt, richte Dich bitte nach den Packungsangaben - nicht nach den Angaben einer Fressnapf-Mitarbeiterin.

Allerdings kann ich Dir jetzt schon sagen, dass Dein Hund ein kleiner Brocken wird. Nicht dick, sondern allgemein kräftig gebaut wahrscheinlich. Felix hat mit 12 Wochen 4,5 oder 5 kg gewogen ;) :biggrin


hallo Danie,

du soltest Recht behalten..... 6 monate und unser Hund ist größer als seine Artgenossen mit 1,5 Jahren..... 14 kilo auf der Wage.... er hat diesen Winter meine Tochter (35 kilo schwer) auf den Schlitten gezogen.... die hat ihn nur halten wollen, solange ich meine Schuhe zubinde. und da waren schon Kind und Hund im Bewegung......... :biggrin :biggrin
Bild
Benutzeravatar
django-boj
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Bilder: 10
Registriert: 15.10.2010, 18:46

Re: Kong?

Beitragvon GIBSBY » 11.02.2011, 22:37

Tigger hat geschrieben:Und schadet nicht mal dem Teppich..... :lol:

... weil da nix beim Teppich ankommt - da fällt kein Krümelchen daneben Bild
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Kong?

Beitragvon GIBSBY » 11.02.2011, 22:39

redhairtami hat geschrieben:Bei Lana reicht der rote Kong.

Nachdem der rote Kong bei uns nicht überlebt hat, habe ich jetzt den Kong in schwarz gekauft !!
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Kong?

Beitragvon django-boj » 14.02.2011, 11:34

Wir haben immer noch den Welpenkong in Hellblau... mal schauen, wie lange noch....
Bild
Benutzeravatar
django-boj
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Bilder: 10
Registriert: 15.10.2010, 18:46

Re: Welche Kauartikel würden eure Beagles "kaufen" ???

Beitragvon lily-beagle » 19.12.2011, 22:41

Lily mag im Moment am allerliebsten den Wobbler von Kong, sie isst nichts mehr aus ihrem Napf, sondern bekommt alles (ihr Trockenfutter und ab und zu Snacks) in den Wobbler gefüllt und hat dann für eine lange Zeit einen Riesenspass damit. :sup:

Viele Grüße
lily-beagle
Benutzeravatar
lily-beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 257
Registriert: 09.02.2008, 18:53
Wohnort: Raum Trier

Re: Kong?

Beitragvon Steinlaus » 20.12.2011, 00:45

Der rote Original-Kong hat bei uns fast 5 Jahre bei fast täglichem Einsatz überlebt. Dann war von heute auf morgen plötzlich der obere "Ring" durchgebrochen. Keine Ahnung, ob es daran lag, dass er regelmäßig in der Spülmaschine war. Ein bisschen "mürbe" sah er an den einzelnen "Ringe" zum Schluss schon aus.

Dann habe ich mich, weil der Original-Kong ja relativ teuer ist, dazu hinreißen lassen, einen genauso großen roten Kong von Trixie zu kaufen, der nur die Hälfte kostete. Zu Hause stellte ich aber schon fest, dass er bestialisch nach Plastik und Chemie stank. Obwohl ich ihn erst mal in heißes Wasser gelegt und ihn die Spülmaschine gepackt habe, roch er weiter so was von unangenehm, dass Momo ihn mir auf Aufforderung hin nicht mal, so wie sie es mit dem den alten immer gemacht hatte, in der Schnauze bringen wollte, damit ich ihn befüllen konnte. Sie rollte und stupste ihn nur mit der Nase in die Küche.
Wenn er dann befüllt war, hat sie, verfressen wie sie nun mal ist, allerdings ihre Aversion gegen den Geruch/Geschmack (?) des Plastikteils überwunden und ihn komplett ausgeschleckt. Nun, nach nur wenigen Monaten, ist das Teil bereits kaputt. Wieder ist es der obere Ring, der völlig abgebrochen ist, nur sieht der jetzt schon so aus, wie der Original-Kong nach 5 Jahren. War ein totaler Fehlkauf!

Nun bekommt sie zu Weihnachten den schwarzen Kong in Größe M, das ist ungefähr die Größe, die der alte rote hatte. Meine Erfahrung: nur der Original-Kong taugt wirklich was! Die Billigteile kann man vergessen.

Ich fülle entweder fettreduzierte Leberwurst ("Du darfst" :lol: ) rein und dazu noch ein paar Brocken von ihrem normalen Trockenfutter, oder Quark, Frischkäse, Schabefleisch (Tatar), auch mal ein Stück rohe Rinderleber, Käsestücke, Putenklösschen u. ä. Damit ist sie dann aber auch maximal eine Viertelstunde beschäftigt - und sie leckt ihn wirklich bis in den hintersten Winkel leer.
Im Sommer, wenn ich den Kong schon mal mit stark verdünnter Gemüse- oder Fleischbrühe fülle und im Gefrierfach einfriere, hat sie länger damit zu tun, aber irgendwelche Anzeichen von Frust habe ich bei ihr noch nicht bemerkt. Sie liebt es, das Teil genüsslich zu leeren. ;)
Ihn in die Mikrowelle oder in den Backofen zu stellen um was drin zu überbacken, habe ich mich bisher nie getraut, weil ich befürchtete, dass er dann schneller spröde wird. Aber mit dem schwarzen Kong werde ich das wohl mal probieren. :sup:
Liebe Grüße Hildegard & Momo
Bild
Benutzeravatar
Steinlaus
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 257
Bilder: 11
Registriert: 11.04.2011, 23:57
Wohnort: 24392 Süderbrarup

Re: Kong?

Beitragvon Nadja » 20.12.2011, 07:08

Meine Beiden lieben den Kong über alles :D :D Ich fülle den je nachdem mit Nassfutter, zwischendrin ein bisschen Brot, richtig schön fest reingerutscht damit es schwieriger ist, alles rauszubekommen :lol: Im Sommer kommt das Teil in die Tiefkühltruhe und schon ist der Beagle mindestens ne halbe Stunde beschäftigt :sup:
Liebe Grüsse von Nadja mit Micky und Jonah
Bild Bild
Benutzeravatar
Nadja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 583
Bilder: 17
Registriert: 09.03.2011, 20:43
Wohnort: Moskau/Russland

Re: Kong?

Beitragvon GIBSBY » 28.12.2011, 00:40

Muss ich auch mal wieder einen herrichten !
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Kong?

Beitragvon michsy » 28.12.2011, 00:43

Den großen Roten nutzen wir öfters für das TroFu, den schwarzen Kong aus Gummi meist im Sommer zum Einfrieren.
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Kong?

Beitragvon Donaldinho81 » 29.12.2011, 21:43

Wir nutzen einen blauen Kong von Freßnapf - und dieses "Spielzeug" bekommt unser Materialtester wenigstens nicht innerhalb von zehn Minuten kaputt :D. Ich habe ihm auch mal diese Plastikflasche im Nylonmantel gekauft, was an sich sinnvoll war, da er immer versucht hat, Plastikflaschen zu zerstören, weil sie so schön knistern, was ich aber aufgrund der damit verbundenen Gefahren unterbunden habe. Nun, Max hat - wie es sich für einen Materialtester gehört - innerhalb von Sekunden die schwache Stelle in Form der Naht gefunden und an dieser herumgenagt, bis er an die Flasche herankam... :hair:...das war es dann mit diesem Spielzeug, denn Nylon kommt ja doch nur schwer wieder aus dem Hund raus :aerger. Wir füllen den Kong mit guten Butterkeksen und geben etwas Vanille-Eis darauf - sicher zuviel Zucker, aber das machen wir ja auch nicht jeden Tag und ihm schmeckt es...man sollte ja auch ein wenig Freude im Leben haben, das Leben eines Asketen ist für keinen aus unserer Familie ein Lebensziel ;). Max bringt jetzt - mit zwei Jahren, acht Monaten und 28 Tagen, etwa 16 Kilo auf die Waage und das ist definitv o.K....und wenn er ein wenig für sein Futter arbeiten muss, dann macht ihm das auch Spaß - auch wenn er den Kong sehr schnell geleert hat ;). Die schwarze Version soll wirklcih stabil sein, ein Freund von mir hat ihn für seine Miniatur-Bullterrierhündin geholt, nachdem sie alle anderen zerstört hatte :twisted:
Es gibt kein richtiges Leben im falschen (Adorno)
Donaldinho81
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 619
Bilder: 5
Registriert: 18.12.2009, 23:59
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Kong?

Beitragvon danie » 29.12.2011, 21:57

Donaldinho81 hat geschrieben:Wir füllen den Kong mit guten Butterkeksen und geben etwas Vanille-Eis darauf -

Das muß ja nun wirklich nicht sein. Da gibts Mio. Alternativen, die dem Hund mindestens genau so gut schmecken und nicht so schädlich sind.
z.B.
- Getrockneter Fisch mit bisschen Quark oder
- Hochwertige Leckerchen (z. B. Pansenbrot) mit bisschen Joghurt oder
- Getrockneter Pansen mit bisschen Hüttenkäse
...etc.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Vorherige

Zurück zu Sport, Spiel, Beschäftigung, Agility

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast