Nordic-Walking mit Beagle

Hier kommt alles rein, womit ihr eure Süßen beschäftigt oder was sie außer Schlafen u. Fressen sonst noch machen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Nordic-Walking mit Beagle

Beitragvon Friesenbeagle » 16.11.2005, 18:46

Hallo,

ich mache jetzt seit 1 1/2 Jahren Nordic-Walking. Möchte natürlich jetzt auch unseren Jerry mitnehmen. Wer hat Erfahrung mit NW und Beagle? Ab welchem Alter habt ihr eure Hunde mitgenommen? Gibt es irgendwelche Tricks, damit wir uns nicht total verknoten? Viele, viele Fragen.

Tschüßen, der Friesenbeagle mit Meute
Friesenbeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.11.2005, 14:44
Wohnort: Zwischen Wilhelmshaven und Oldenburg

Beitragvon Debby » 16.11.2005, 18:57

Hallo!
Also ich mache auch NW, das mit dem verknotten ist so ne Sache. Ich habe eine Joggingleine von Hunter die mache ich mir um den Bauch und Debby läuft rechts neben mir. Das geht ganz gut ansonsten läuft sie ohne Leine.
Viele Grüße Katja mit Debby
Benutzeravatar
Debby
Junior
Junior
 
Beiträge: 72
Registriert: 01.03.2004, 15:19
Wohnort: Leipzig

Beitragvon dens!e » 16.11.2005, 20:58

Wir nehmen einfach die Flexi´s und einen Bauchgurt. Allerdings nicht zum NW, sondern Ski-Langlauf im Winter ;) Mußten wir letztes Jahr anfangen damit die Hunde überhaupt noch Bewegung gekriegt haben, da wegen den Massen Schnee kein Laufen mehr möglich war. Es ist natürlich etwas schwierig, und die Hunde verknoten sich ab und an. Aber durch die Flexis sind sie eh 8m vor uns, also besteht keine Gefahr daß Menschen und Hunde verknotet werden, und die Hunde entknoten sich meist auch von selbst wenn sie die Seite wechseln ;) Mit einem Hund dürfte das noch einfacher sein, und beim NW kannst Du ja auch sofort anhalten wenn Dein Hund zum schnüffeln stehen bleibt, was auf Skiern schon schwieriger ist.
Benutzeravatar
dens!e
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 179
Registriert: 09.03.2005, 21:54
Wohnort: Lauscha

Beitragvon fefabima » 17.11.2005, 09:44

Hallo,

also ich gehe auch ab und zu mit Baffy zum Walken. Allerdings allein, ich meine ohne andere Walker. Das würde die Sache nämlich erschweren.

Ich habe eine stabile Bauchtasche, an dieser wird die Leine befestigt.
Und dann kann sie locker links neben mir mitlaufen. Allerdings lege icch auch manchmal eine kleine Schnüffelpause für sie ein, wenn es doch gar so gut riecht.....

Versucht es doch einfach, viel Spass wünscht Euch

fefabima & Baffy!
Benutzeravatar
fefabima
Junior
Junior
 
Beiträge: 89
Registriert: 30.05.2005, 11:28
Wohnort: Krumpa /Sa. Anhalt

NW oder walken

Beitragvon Marita50 » 17.11.2005, 10:26

Hallo,

ich nehme die Peddy auch mit zum walken. Habe hier in meinem pers. Album ein Foto reingestellt, da ist sie an der Walkingleine. Schaut mal rein.

Gruß Marita
Marita50
 

Beitragvon Nette » 17.11.2005, 20:14

Hallo,
hab grad nochmal geguckt, dein Jerry ist ja erst 11 Wochen alt, da musst du wohl noch etwas auf deinen NW - Begleiter verzichten...
Das geht ja manchmal ganz flott zur Sache beim walken und für son Baby ist das natürlich noch nix! Zuerst darf dein Kleiner nur ungefähr so viele Minuten am Stück gehen ,wie er Wochen alt ist (kennst diese Faustregel sicher) und da NW ein Ausdauersport ist, würd ich erst mit 1 Jahr richtig durchstarten -wie beim Fahrrad fahren. Früher loszulegen wäre für den ganzen Bewegungsapperat schlecht.
Viele Grüße von Nette mit Mule und Inka
Benutzeravatar
Nette
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 263
Registriert: 04.06.2005, 21:33
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Friesenbeagle » 19.11.2005, 23:52

:P Hallo! Vielen Dank für eure Antworten. Wir werden die Sache ganz locker angehen. Zuerst soll er vernünftig an d. Leine gehen. Dann werde ich ihn so langsam daran gewöhnen. Und dann ist er wahrscheinlich auch schon ein Jahr alt.

Tschüß, Friesenbeagle
Friesenbeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.11.2005, 14:44
Wohnort: Zwischen Wilhelmshaven und Oldenburg

Nordic Walking mit Hund

Beitragvon beggy » 20.02.2012, 18:10

*edit by GIBSBY: BildThema zusammengeführt Bild
evtl. geben die vorherigen Beiträge ja jetzt auch schon Aufschluss zu der Frage !! ;)
---->> CLICK: Hier geht es zu Fragen und Antworten zum Thema Suchfunktion
Sollte es dennoch Probleme mit der Suchfunktion geben, meldet euch bitte bei den MODs. Vielen Dank !!

Hallo,

meiner Beggy und mir macht es unheimlichen Spaß, stundenlang durch den Wald zu laufen. Ich mache Nordic Walking und habe sie an einem Bauchgurt befestigt. Manchmal ist das schon recht stressig, da ich Beggy nicht freilaufen lassen kann.

Aber wir machen unterwegs meistens noch eine schöne Rast und dann geht es weiter.

Danach ist sie immer total geschafft und schläft mehrere Stunden. Das ist dann für mich als Frauchen auch ganz schön.

Aber wenn sie dann wach ist, fordert sie gleich wieder. Habt Ihr eine Idee, wie ich sie dann beschäftigen kann, ohne dass ich mich dann noch viel bewegen muss? Leckerchen unter umgestülpte Becher zu verstecken findet sich absolut toll, da es dann nach kurzer Suche mal wieder mal Leckerchen gibt.

Wie kann ich sie auch mal alleine beschäftigen?

LG Beggys Frauchen
beggy
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.02.2012, 17:41

Re: Nordic-Walking mit Beagle

Beitragvon Angelika » 21.02.2012, 10:54

Also Paul spielt alleine auch gerne mal mit diesen kleinen Kauknochen bzw. -knoten (z. B. von Trixie oder 8 in 1 Delights). Die wirft er dann um sich, jagt sie, wirft sie wieder, usw. Bis er sie dann genüsslich weggeknabbert hat kann gerne mal ne halbe Stunde vergehen ;-).

Ansonsten sind Leckerchen-Suchspiele natürlich immer heißbegehrt ;-).

LG,
Angelika
Liebe Grüße,
Angelika & Paul
Benutzeravatar
Angelika
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 38
Bilder: 24
Registriert: 17.10.2011, 15:50
Wohnort: Schüttorf


Zurück zu Sport, Spiel, Beschäftigung, Agility

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste