Schwarzbuch Tierarzt

Interessante Buchtipps, Artikel, etc.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Letima » 21.08.2013, 14:22

Laura1212 hat geschrieben:Was mich nur verwundert ist das sie schreibt das ALLE in Europa zugelassenen Tollwutimpfstoffe für 3 Jahre zugelassen sind, aber in Nalas Impfpass steht trotzdem nur das ihrer ein Jahr gültig ist.

Soviel ich weiß, sind nicht alle Tollwutimpfstoffe für den 3-Jahres-Turnus zugelassen (obwohl sie auch so lange wirken würden). Sie müssen vom Hersteller extra dafür die Freigabe bekommen.
Es gibt Tierärzte, die erst nach Aufforderung das 3-Jahres-Serum nehmen, deshalb wird bei dir nur 1 Jahr eingetragen sein. Wenn die TA dich nicht über die 3-Jahres-Impfung aufgeklärt hat, schafft das nicht gerade eine Vertrauensbasis und ich kann gut verstehen, dass du dir eine zweite oder dritte Meinung einholen willst.
Luna 23.06.2012 hat geschrieben:Wir impfen ja auch nicht unsere Hunde gegen Tetanus...

Weil die Tetanuserreger nicht von Hund zu Hund übertragen werden, sondern überall vorkommen und nur bei Verletzungen in den Körper eindringen können. Eine Impfung würde also tatsächlich nur deinen eigenen Hund schützen und hätte auf das Erkrankungsrisiko anderer Hunde keinen Einfluss. Wenn also jeder seinen Hund gegen Tetanus impfen würde, würde keiner mehr erkranken, aber deshalb wäre Tetanus nicht ausgerottet.
Ganz anders z.B. als bei der Staupe (oder auch bei der Tollwut). Sie wird in erster Linie von Tier zu Tier übertragen und die Erreger sterben schnell ab, wenn sie keinen Wirt haben. Hier machen flächendeckende Impfungen Sinn, weil man so dem Erreger den "Nährboden" entzieht und die Übertragbarkeit stark eingeschränkt wird. Im Idealfall bräuchte man irgendwann überhaupt keine Impfungen mehr.
Luna 23.06.2012 hat geschrieben:Wie erklärst du dir bitte,das diese Erkrankung immer weiter ihre Kreise bei unsere Hunden zieht???

Da hab ich nun keine Erklärung für (siehe oben). Hunde erkranken eigentlich nur sehr selten an Tetanus.
Liebe Grüße,
Eva mit Beagle Tiffy, Labbi Lenchen
und Rotti Max tief im Herzen
Benutzeravatar
Letima
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 214
Bilder: 3
Registriert: 22.02.2011, 14:26
Wohnort: nahe Bielefeld

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 21.08.2013, 15:04

Toller Beitrag Letima :sup:
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Henny » 23.08.2013, 22:19

Das sehe ich genau so. :sup: :sup












Gruß
Henny mit Poldy
Es gibt nichts Gutes außer man tut es!
Benutzeravatar
Henny
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 7795
Bilder: 1
Registriert: 15.08.2007, 20:11
Wohnort: West - NRW

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 19.10.2013, 13:14

Übrigens hat die Autorin jetzt (bzw. ist schon etwas länger her) ein neues Buch namens "Tierärzte können die Gesundheit ihres Tieres gefährden" (der Titel ist etwas blöd gewählt, wie ich finde) geschrieben das Quellen hat und in diesem Buch hinterlegt sie auch alles was sie da schreibt.
Laura1212
 

Vorherige

Zurück zu Buchempfehlungen, Informationsquellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste