Schwarzbuch Tierarzt

Interessante Buchtipps, Artikel, etc.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Tanja » 14.08.2013, 11:18

Hallo Zusammen,

aus meiner Sicht ist es richtig sich über medizinische Themen umfassend zu informieren und der Ansatz von Laura sich neben dem Lesen des Buches mit anderen auszutauschen ist ja schon ein guter Anfang. Allerdings teile ich die Meinung von Marie, dass das Buch aus wissenschaftlicher Sicht nicht das Papier wert ist auf dem es geschrieben ist... Das liegt nicht dran, dass Inhalte ggf. falsch wären, aber kein wissenschaftliches Buch ist mit Humor geschrieben sondern stets sachlich und objektiv gehalten. Das dient nur dazu, dass Leute sich mit dem Inhalt und der angeführten Argumentation auseinandersetzten müssen und sollen und es nicht einfach glauben weil es "so schön geschrieben" ist - das sind Romane aber keine wissenschaftlichen Arbeiten. Auch ich durfte mich schon selbst mehrfach an diese Formalien halten ;)

Ein vertrauenswürder TA informiert die Halter aus meiner Sicht über die Vor- und Nachteile bzw. klärt darüber auf, dass das jährlich Impfen umstritten ist und gibt eine begründetet Empfehlung ab lässt sich auch auf Argumente des Halters ein.
Liebe Grüße von Tanja mit Cleo
Benutzeravatar
Tanja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 419
Bilder: 8
Registriert: 14.11.2012, 18:49
Wohnort: Würselen

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Nivea86 » 14.08.2013, 13:35

@Tanja. :sup:
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon GIBSBY » 14.08.2013, 14:48

Finde die Reaktionen der Leser dieses Buches erschreckend
und hatte da auch schon mal ein laaaaanges Gespräch mit
einer ganz netten, jungen und vor allem kompetenten TÄ.
Mein Fazit daraus: So wenig wie möglich so viel wie nötig.
Habe das Buch aber auch noch gar nicht gelesen !

Werde dieses Thema aber nochmal mit (m)einer ganz tollen THPin
diskutieren. Mal sehen, was sie dazu meint ! ;)
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13752
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 14.08.2013, 15:04

GIBSBY hat geschrieben:Mein Fazit daraus: So wenig wie möglich so viel wie nötig.



ja, dass finde ich auch!
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 18.08.2013, 15:37

Das antwortete Fr. dr. med. vet. Jutta Ziegler (die Autorin des Buches) auf meine e- mail:
Grundimmunisierung genügt ein Hundeleben lang und Tollwut benötigen Sie gar nicht, wenn Sie mit dem Hund nicht ins Ausland fahren. Und da auch nur alle drei Jahre. Alle in Europa zugelassenen Impfstoffe für tollwut sind für drei Jahre zugelassen, sollte das ein Tierarzt bezweifeln, soll er die Zulassungsbehörde anrufen.
Lg Jutta Ziegler
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Luna 23.06.2012 » 18.08.2013, 16:33

Laura1212 hat geschrieben:Das antwortete Fr. dr. med. vet. Jutta Ziegler (die Autorin des Buches) auf meine e- mail:

Grundimmunisierung genügt ein Hundeleben lang und Tollwut benötigen Sie gar nicht, wenn Sie mit dem Hund nicht ins Ausland fahren. Und da auch nur alle drei Jahre. Alle in Europa zugelassenen Impfstoffe für tollwut sind für drei Jahre zugelassen, sollte das ein Tierarzt bezweifeln, soll er die Zulassungsbehörde anrufen.
Lg Jutta Ziegler


Also da quillt mir der kamm,wenn ich so was lese....Tollwut benötigt man gar nicht?
Ja ne is klar.......
Das die Impfseren für Tollwut für 3 Jahre zugelassen sind,wurde ja gar nicht angezweifelt.

Fakt ist,für mich ist das Buch und die Wort die Du,Laura in der Mail zitierst sind für die Tonne und werden es bleiben.

Wir impfen ja auch nicht unsere Hunde gegen Tetanus...
Wie erklärst du dir bitte,das diese Erkrankung immer weiter ihre Kreise bei unsere Hunden zieht???
Super Sache sag ich nur,wenn der Hund erst mal krank ist :cry:
BildBild
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.Roger Caras
Benutzeravatar
Luna 23.06.2012
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 21
Registriert: 19.07.2012, 21:44
Wohnort: Bamberg

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 18.08.2013, 23:23

Was mich nur verwundert ist das sie schreibt das ALLE in Europa zugelassenen Tollwutimpfstoffe für 3 Jahre zugelassen sind, aber in Nalas Impfpass steht trotzdem nur das ihrer ein Jahr gültig ist.
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Nivea86 » 19.08.2013, 03:53

Das hat aber nichts mit den Tierärzten zu tun, sondern mit den Gesetzgebern, also dem Staat. Der bestimmt, wie lange die Impfung her sein muss, um legal einzureisen.
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 19.08.2013, 22:00

Ich glaube ich werde Nala jetzt aller 3 Jahre impfen (Tollwut und SHP). Wollte ich eigentlich nicht machen, aber leider verlangt es unsere Hundeschule so (und ich bin echt froh das wir so eine gute gefunden haben) und leider wird es auch bei vielen anderen Veranstaltungen mit Hund verlangt (manchmal nicht nur Tollwut sondern vollständiger Impfschutz). Ich denke so ist es ein gute Kompromis, da lassen wir sie nächstes Jahr nochmal impfen und dann wieder mit 4 usw. und wenn wir dann doch mal mit Hundeschule aufhören, bzw. wechseln dann kann man die Impfung ja immer noch weglassen. Jetzt müssen wir nur noch einen anderen TA suchen.
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Tanja » 20.08.2013, 09:19

Hast du denn mit deinem TA schonmal darüber gesprochen?
Liebe Grüße von Tanja mit Cleo
Benutzeravatar
Tanja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 419
Bilder: 8
Registriert: 14.11.2012, 18:49
Wohnort: Würselen

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 20.08.2013, 10:39

Also mit meinem jetzigen brauche ich gar nicht erst darüber reden, da weis ich schon was er sagt... deswegen will ich mir ja auch einen neuen suchen, bzw. einen Tierheilpraktiker. Es gibt 2 Tierheilpraktiker in unserer Gegend, denen werde ich einfach mal ne mail schreiben. Ich bin mir halt nicht sicher ob ich nun aller 3 Jahre impfen soll oder gar nicht mehr, also ich impfe nur aller 3 Jahre wegen der Hundeschule, ich weis ja das Nala jetzt schon ein Leben lang geschützt ist... Ich werde sie nächstes Jahr einfach nochmal impfen lassen (für 3 Jahre) und dann werde ich weiter sehen ob ich überhaupt noch in der Hundeschule bin, wenn nicht brauch ich dann nicht nochmal für 3 Jahre impfen lassen, wenn doch lass ich halt noch einmal impfen.
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Tanja » 20.08.2013, 10:46

Ich würde bei so einem Thema mal lieber nicht gleich dicht machen sondern mit meinem TA sprechen und auch mal mit einem Tierheilpraktiker um hier einfach vergleichen zu können... Man sollte sich einfach nicht nur auf eine Quelle verlasse und sich begründete Meinungen anderer (Fach-) Richtungen zu dem Thema anhören und dann entscheiden. Nochmal: Es ist nur ein Buch das du gelesen hast auf das du gerade alles andere aufbaust...
Liebe Grüße von Tanja mit Cleo
Benutzeravatar
Tanja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 419
Bilder: 8
Registriert: 14.11.2012, 18:49
Wohnort: Würselen

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 20.08.2013, 11:15

Trotzdem muss mich mir einen neuen TA (oder halt Tierheilpraktiker) suchen, hätte ich auch gemacht wenn ich das Buch nicht gelesen hätte. Nachdem was der mit uns gemacht hat. Außerdem hat er uns für eine Impfung fast 50€ aufgerechnet, ich weis zwar nicht ob das normal ist, aber bei dem TA bei dem wir davor waren haben wir nicht mal 20 bezahlt. Wir werden erstmal bei Gelegenheit den TA bei dem wir davor waren fragen und dann noch andere TÄ und Tierheilpraktiker, sodass wir mehrere Meinungen haben, aber unseren jetzigen TA brauch ich da wirklich gar nicht erst fragen, da weis ich schon die Antwort und die wird so in etwa lauten: "Jährliche Impfungen sind unbedingt notwendig wenn ihr Hund nicht an einer Krankheit erkranken soll die geimpft werden kann und von Impfungen die 3 Jahre halten hab ich noch nie was gehört."
Laura1212
 

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Luna 23.06.2012 » 20.08.2013, 14:05

Laura1212 hat geschrieben:unseren jetzigen TA brauch ich da wirklich gar nicht erst fragen, da weis ich schon die Antwort und die wird so in etwa lauten: "Jährliche Impfungen sind unbedingt notwendig wenn ihr Hund nicht an einer Krankheit erkranken soll die geimpft werden kann und von Impfungen die 3 Jahre halten hab ich noch nie was gehört."

toll Laura,du mußt Hellsehen können.....
Wenn ich eines gar nicht leiden kann,sind es Vorurteile...Erst sprechen,dann meckern!!!
BildBild
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.Roger Caras
Benutzeravatar
Luna 23.06.2012
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 21
Registriert: 19.07.2012, 21:44
Wohnort: Bamberg

Re: Schwarzbuch Tierarzt

Beitragvon Laura1212 » 20.08.2013, 14:25

Nein, ich kann definitiv nicht hellsehen, aber sowas ähnliches hat er schonmal zu uns gesagt, also glaube ich nicht das er in 2 Monaten ganz schnell seine Meinung ändert, außerdem gibt es auch noch andere Gründe warum wir nicht mehr zu ihm wollen.
Laura1212
 

VorherigeNächste

Zurück zu Buchempfehlungen, Informationsquellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste