Beagle und Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen

Alles, was mit Erziehung zu tun hat

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Beagle & Katze

Beitragvon michsy » 14.08.2012, 08:19

Es ist wirklich erstaunlich was alles geht. Mit Bruno wäre das sicher nicht möglich gewesen. Wenn Bruno ne Katze sieht die sich bewegt, ist es Beute oder er will spielen. Genau deuten kann ich es nicht.
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9383
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Beagle & Katze

Beitragvon Lupobeagle » 14.08.2012, 11:12

Lupo hat mit Katzen im Haus kein Problem. Er hat früher zeitweise mit Katzen zusammengelebt. Wenn wir heute bei jemand zu Besuch sind, der Katzen hält schaut er zwar aber kann auch abgeleint mit ihr zusammen laufen ( so lange die Katze nichts dagegen hat)
Draussen findet er Katzen interessant, angeleint lässt er sie in Ruhe guckt nur bisschen *blöd*.
Abgeleint macht er mal nen Satz in Richtung Katze aber ein Wort reicht in der Regel damit er das lässt.
Liebe Grüße von Bine &
Bild

Jeder Weg geht sich leichter mit einem treuen Hund an deiner Seite!
Benutzeravatar
Lupobeagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 527
Bilder: 14
Registriert: 29.11.2011, 14:48
Wohnort: Köln

Re: Beagle & Katze

Beitragvon sulta » 26.09.2012, 12:00

Hallo Gabi,

unsere Beageline hat, bevor sie zu uns kam auch Katzen gejagt. Das Problem Hund/Katze ist die Gegensätzliche Körpersprache (Hund wedelt= Freude, Katze wedelt= Ärger ... Hund duckt sich= Spielaufforderung, Katze duckt sich= Angriffsabsicht .... usw)

Wir haben uns eine handelsübliche Sprühflasche zugelegt, Wasser rein, auf fein zerstäuben eingestellt und dem jeweiligen Unruhestifter damit ins Gesicht gespritzt. Ausserdem immer beide zum Kuscheln geholt, Hund links - Katze rechts und die Streicheleinheiten gleichmässig verteilt. Die gegenseitige Eifersucht und der nicht weniger starke Futterneid sind auch nicht zu unterschätzen, also Leckerchen links, Leckerchen rechts usw.

Nach drei Tagen war das gröbste vorbei und Hund und Katz konnten sich gegenseitig dulden. Unsere Sulta lebt jetzt reibungslos mit 6 Katzen im Haushalt und 11 Katzen im Garten zusammen (die nachbarn haben auch 5 Katzen), Mittlerweile lassen sich einige Katzen sogar vom Hund ablecken. Beschnüffelt, so Schnauze an Schnauze haben sich alle schon - ein relativ harmonisches Miteinander ...... bis wieder mal einer glaubt er bekäme weniger Leckerchen als der andere ;o)
sulta
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 10
Registriert: 10.08.2012, 11:33

Re: Beagle & Katze

Beitragvon Luna 23.06.2012 » 26.09.2012, 14:30

Klasse Sache das ganze :sup:
Wir führen gerade Beagle/Hase zusammen :mrgreen:
Bild gibts in der Vorstellungsrunde zu sehen :mrgreen:
BildBild
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.Roger Caras
Benutzeravatar
Luna 23.06.2012
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 21
Registriert: 19.07.2012, 21:44
Wohnort: Bamberg

Re: Beagle & Katze

Beitragvon GIBSBY » 26.09.2012, 14:50

... und haben auch dazu einen extra Thread: Beagle und Hase/Meerschweinchen :win:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13780
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Beagle & Katze

Beitragvon Luna 23.06.2012 » 26.09.2012, 18:51

..gesehen :mrgreen:
BildBild
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.Roger Caras
Benutzeravatar
Luna 23.06.2012
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 21
Registriert: 19.07.2012, 21:44
Wohnort: Bamberg

Ab wann Welpe an Katzen gewöhnen?

Beitragvon Paulchen » 01.01.2013, 16:29

*edit by GIBSBY: BildThema zusammengeführt Bild da werdet ihr geholfen
---->> CLICK: Hier geht es zu Fragen und Antworten zum Thema Suchfunktion
Sollte es dennoch Probleme mit der Suchfunktion geben, meldet euch bitte bei den MODs. Vielen Dank !!

Hallo zusammen,

erstmal ein frohes neues Jahr für alle! :D

Da wir morgen unserer kleinen 10-wöchigen Beagle beim Züchter holen, habe ich mich schon mal vorab hier angemeldet :win:

Wir haben schon sehr lange zwei Katzen im Haushalt (sind Freigänger) und eine der beiden kann auch gegenüber anderen (viel größeren) Hunden aggressiv werden und faucht bzw. kratzt diese auch.
Auch vor einem Hund in Größe eines Labradors machte sie keinen Halt... :cry: Es passierte zwar nichts, aber Kratzer bekommt der andere Hund immer ab.

Jetzt meine Frage: Ab wann und vor allem WIE sollte ich den Welpen mit den beiden Katzen zusammen bringen? Die ersten Tage soll sich der kleine Welpe ja erstmal bei uns eingewöhnen, das ist klar. Da bekommt er die Katzen auch noch nicht zu Gesicht. Vielleicht hat jemand hilfreiche Tipps, wie die Katzen den Welpen am ehesten akzeptieren?

Danke und viele Grüße :sup:
Paulchen
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.01.2013, 14:25

Beagle mit Katze & Kaninchen zusammenführen?

Beitragvon Blacky » 06.02.2014, 21:17

*edit by manon: BildThema zusammengeführt Bild
evtl. geben Dir die vorherigen Beiträge ja jetzt auch schon Aufschluss zu der Frage !! ;)
---->> CLICK: Hier geht es zu Fragen und Antworten zum Thema Suchfunktion
Sollte es dennoch Probleme mit der Suchfunktion geben, meldet euch bitte bei den MODs. Vielen Dank !!

Hallo,
Wir bekommen vielleicht in einer Woche eine Beagle Hündin ( 8 Wochen ) und ich wollte mal fragen wie ich sie mit meiner Katze und meinen Kaninchen zusammenführen kann? Die Kaninchen sind alle im Stall (3 Stück) aber trotzdem im Haus. Unsere Katze darf frei rumlaufen ^^
Und wie sollen wir das mit dem Katzenfutter machen? sollten wir es hochstellen oder einfach z.B im Bad reinstellen ? Also damit die kleine nichts vom Katzenfutter frisst ^^
Liebe Grüße
Blacky
Blacky
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2014, 21:08

Re: Beagle mit Kaninchen /Meerschweinchen zusammenführen

Beitragvon Paula(chen) » 07.02.2014, 14:20

Die Katze? Aussperren, beim Vietnamesen abgeben oder so (nicht Ernst nehmen - aber ich mag die Dinger nicht ;))

Kaninchen? Naja, die sind ja im Stall. Was soll da groß passieren bzw. wie willst du sie da zusammen führen?
Wir hatten Anfangs auch zwei, mittlerweile nur noch eines. Anfangs war Paula total desinteressiert an Ihnen bzw. wir haben die Kaninchen nicht herausgeholt. Wenn wir sie rausgeholt haben, wollte Paula am liebsten mit ihnen spielen. Ist der Stall offen, weil wir sauber machen (oder auch teilweise durch den Draht) näseln Paula und das Kaninchen.
Bewegen sie sich mal gerade nicht (mittlerweile ist nur noch eines da) und Paula ist in der Nähe, fängt Paula auch an Alarm zu machen in Form eines fiepens. Als wenn sie auf die beiden aufpasst. Süß.


Das sie den Kaninchengeruch kennt, bedeutet übrigens nicht, dass sie Hasen draußen uninteressant findet ;)
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Beagle und Katze, ein schwieriges Ding ;)

Beitragvon melliwelp » 01.10.2014, 07:57

*edit by manon: BildThema zusammengeführt Bild
evtl. geben Dir die vorherigen Beiträge ja jetzt auch schon Aufschluss zu der Frage !! ;)
---->> CLICK: Hier geht es zu Fragen und Antworten zum Thema Suchfunktion
Sollte es dennoch Probleme mit der Suchfunktion geben, meldet euch bitte bei den MODs. Vielen Dank !!

Hallo,
wir haben seit 4 Wochen einen "gebrauchten" Beagle: Lümmel, 8 Monate. Wir haben ihn von einer jungen Familie, die ihn aus einem Messi-Haushalt geholt haben. Leider ging es dort mit den kleinen Kindern nicht, weil die Frau überfordert war und der Lümmel wenig Erziehung genossen hatte.
Also jetzt zum Thema: Wir haben neben unseren Hunden auch Katzen, Freigänger. Lümmel scheint die Katzen jagen zu wollen. Im Haus haben wir Katzenklappe in den Keller und Treppengitter, damit der Hund nicht ins OG kann, wo die Katzen "wohnen".
aber im Garten ist es schwierig, ihn davon abzuhalten, hinter den Katzen her zu jagen. Er hat keine Chance sie zu kriegen, aber vorher konnten die Katzen eben ganz "gechillt" neben den Hunden im Garten liegen. Gerade unserem Kater fehlt das. Er ist allerdings auch eine Mimose und fängt gleich an zu schreien, sobald der Kleine um die Ecke kommt, obwohl er noch nichts gemacht hat. :box

Wie kann ich das in den Griff bekommen? Ich möchte doch, dass alle glücklich sind. :sup:

Lg Melli
Bild Bild
Benutzeravatar
melliwelp
Senior
Senior
 
Beiträge: 118
Bilder: 1
Registriert: 21.02.2011, 19:43
Wohnort: LK Osnabrück

Re: Beagle und Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen

Beitragvon highlight88 » 02.10.2014, 20:23

Meine beiden Hunde unterscheiden haargenau zwischen "eigenen" und fremden Katzen. Fremde werden draussen gejagt, die eigenen allerdings nicht.

Wir hatten erst einen Hund, dazu kamen 2 Katzen und dann der Beagle. Jedes Mal haben wir die neuen einfach mit nach Hause gebracht und fertig. Kein separieren etc. Wenn man nicht vorher schon weiss, dass eine Partei sehr negativ reagiert schuert meiner Meinung nach die Trennung erst recht das Interesse oder die Unsicherheit dem anderen gegenueber.

Was besonders wichtig ist dabei ist, dass die Katzen genug Moeglichkeiten haben, dem Hund aus dem Weg zu gehen. Also Kratzbaeume und andere hochgelegene Flaechen. Und das so viel wie moeglich, damit die Katze immer sicher ist. Auch draussen im Garten sollte sowas vorhanden sein (falls der Hund Angst hat, muss man fuer diesen natuerlich auch sichere Plaetze schaffen). Anfangs sollte man die Tiere in keinem Fall unbeaufsichtig lassen und sehr strikt seine Wuensche durchsetzen. Bei mir ist das, dass kein Bewohner einen anderen angreifen darf in meinem Haus! Sobald also Beagelchen Ansaetze zeigte einer Katze nachzulaufen, wurde das unterbunden. Angucken, Schnueffeln etc alles okay, aber kein Gerenne!!! Im speziellen auch nicht, wenn die Katze irgendwo runter kommt, da hin schiessen oder aehnliches.

Ich habe mittlerweile schon insgesamt 3x Hunde und Katzen zusammengefuehrt und in jedem Fall war mindestens eine Seite unerfahren mit dem anderen Tier aber wir haben niemals irgendwelche Probleme gehabt. Alle akzeptieren, dass die anderen eben zum Rudel gehoeren.
highlight88
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 31
Registriert: 21.08.2013, 21:59

Beagle Welpe mit einer Katze sozialisieren

Beitragvon Besi » 22.08.2019, 13:32

Hallo ihr Lieben,

erstmal möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist Beatrice und derzeit lebe ich mit meinem Freund und einer Katze in Dresden. Meine Katze adoptierte ich im März 2014 aus dem Tierheim. Der Tierarzt konnte das Alter leider nur schätzen (zwischen 1-3 Jahre). Als Freigängerkatze ist diese leider ungeeignet, da Sie durch Ihr weißes Fell und der rosanen Haut schnell Sonnenbrand bekommt und ihr Hautkrebsfaktor von Anfang an sehr hoch war. Der Verdacht ist Albinismus.

Nun zu meiner Frage. Mein Freund und ich sind immer mit Hunden groß geworden. Er hatte mehrer Schutzhunde zur Ausbildung zu Haus (durch sein Elternhaus) und ich verbrachte meine Kindheit mit einem Border Collie. Nun fehlt uns ein treuer Begleiter. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Katze, jedoch ist das Verhalten ein komplett anderes als bei Hunden.
Unser Wunschhund war schon immer ein Beagle und nach vielen Monaten haben wir endlich einen perfekten Wurf gefunden. Im September kommen die Kleinen zur Welt und Anfang November können sie in ihr neues Zuhause.

Wie ihr seht, habe ich viel Zeit zum Planen. Deswegen dachte ich mir, stelle ich meine Frage an die Beagleliebhaber und -besitzer.

Habt ihr Erfahrungen mit der Sozialisierung von Welpe und einer (älterer) Katze?

Schon mal danke im voraus.

LG Besi
Besi
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.08.2019, 13:09

Vorherige

Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste