Superpfiff

Alles, was mit Erziehung zu tun hat

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Beitragvon Galina » 05.02.2009, 21:39

schreibs doch mit deinen worten ,nando .
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Superpfiff

Beitragvon lilamonaco » 18.03.2009, 09:17

Meiner schaut auf Pfiff zuerst sofort zurück. Soweit so gut. Dann entscheidet er. Wenn er schon mal am Anfang des Spaziergangs ein Leckerli bekommen hat, geht es dann auch ohne, und er kommt auch. vielleicht sogar die nächsten 2-3 Spaziergänge.Irgendwann muß ich wieder auffrischen. Mit so vielen Hunden, allerdings, wäre ich überfordert.
lilamonaco
 

Re: Superpfiff

Beitragvon Leonie » 18.03.2009, 11:06

Meiner schaut auf Pfiff zuerst sofort zurück. Soweit so gut. Dann entscheidet er.


Dein Hund ist halt ein besonderer Beagle ;) :lol:



....wie alle Beagles :lol: :lol: :lol: Du mußt Kommandos ausreichend und lange genug konditionieren(auch unter großer Ablenkung),damit sie auch sicher befolgt werden,da darf ein Hund nicht selbst entscheiden,was er möchte;im Grunde ist die ganze Erziehungsarbeit ja nur zum Schutz unserer Hundis :bindafuer
Schöne Grüße von Leonie mit Sara
Leonie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 701
Registriert: 24.05.2007, 12:38

Re: Superpfiff

Beitragvon lilamonaco » 18.03.2009, 11:43

Hallo Leonie, ich werde mal sehen wie das in der Hundeschule läuft. Im Moment bin ich da überfordert.
lilamonaco
 

Re: Superpfiff

Beitragvon Curtis+Akimo » 19.03.2009, 19:07

Hallo zusammen!
bin Neu hier im Forum und habe mich mal so ein bisschen eingelesen.
Das mit dem Superpfiff finde ich eine super Idee!
Ich mache das in der Hundeschule ähnlich nur mit einem Brühler `KEHR UM`.
Klappt wunderbar.
Nur leider habe ich eine etwas zarte Stimme, deshalb finde ich das mit dem Pfiff fast besser.
Werde es mal mit meinem rufen kombinieren, falls mal die Stimme versagt, wäre das auch eine alternative.
Wäre auch an den Therorieunterlagen interessiert :D
Curtis+Akimo
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.03.2009, 18:58

Re: Superpfiff

Beitragvon Nando2 » 19.03.2009, 20:18

Hallo miteinander

Bin Euch noch ne Antwort Schuldig. Also die Theorieunterlagen sind für nichts. Ich erkläre Euch mal von den letzten 3mal Kurs. Die erste Uebung die wir üben mussten war:
Dem Hund Leckerli hinhalten sagen "Nein" er darf es nicht nehmen. Sobald man merkt er will es nehmen die Hand schliessen. Habe ich immer am Abend zuhause geübt. Es klappt beim Nando eigentlich jetzt schon recht gut. Nach 3mal hat er aber die Schnauze voll von dem Spiel und ist so schnell, dass ich nicht mehr reagieren kann. Tja Beagle halt. Ich hab dann angefangen 1x nein danach musste er Pfote geben und erhielt ein Leckerli. So schaffe ich es ca 5x wo es klappt. Danach höre ich auf.
In der Zweiten woche war Schleppleine angesagt: An der Schleppleine gehen, Befehl "Da lang" und der Hund sollte sich sofort umdrehen und mit einem kommen. Wenn er nicht kommt ziehen, denn er ist ja vorgewarnt. Wenn er natürlich sofort einem Anschaut viel viel Lob mit worten.
So letzten Freitag kam die Pfeiffe zum Einsatz mit Superbelohnung. Das kann alles mögliche sein Kalbsleberwurst in Dose, Fleischküchle, Fleischkäse etc.
Wir waren erstaunt wieviel die Hunde bekommen für den Pfiff. Halbes Fleischküchle die grossen, ca 2/3 von der Kalbsleberwurst Dose. Fleischkäse ca 1,5 Scheiben.
Das Konditionieren geht folgendermassen: Den Hund mit dem Namen ansprechen und wenn er schaut Pfeifen und davonrennen ohne zu schauen ob er kommt. Wenn er bei einem ist Loben mit Worten und die Superbelohnung geben. Man gibt so grosse Menge an Belohnung, dass es sich auch wirklich lohnt zu kommen. Das Wegrennen ist deshalb wichtig: OH mein Fraule oder Herrchen, wo rennt die denn hin??
Beim Nando klappt das sehr gut. Aber man darf wirklich nur Pfeiffen wenn er einem anschaut. Wollte das Konditionieren mit wenig ablenkung im Garten üben. Tja das erste Mal gings, danach natürlich nur noch schön Fuss neben mir hergelaufen. Habe es nun heute wieder beim Spazieren gehen geübt. Waren jedoch keine Hunde oder andere Ablenkung vorhanden.
Das Hier haben wir auch noch geübt. Und zwar ruft man "HIER" aber wirft das Leckerli seitwärts weg. Typ beim Beagle nicht zu weit werfen. Die Augen sind anscheinend nicht gerade die Besten. Nando hat dann lange geschnüffelt bis er es fand. Natürlich nicht so gut. Ist auch der spielerische effekt so noch dabei.

Hoffe Ihr habt alles Verstanden und sonst einfach Fragen, dann Probiere ich es noch anders zu erklären. Morgen Habe ich ja wieder Kurs. bin schon gespannt.

LG Nathalie und Nando
Benutzeravatar
Nando2
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 355
Registriert: 22.12.2008, 19:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Superpfiff

Beitragvon GIBSBY » 19.03.2009, 20:32

Da bin ich auch schon ganz neugierig was du berichten wirst !! :win:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13786
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Superpfiff

Beitragvon danie » 19.03.2009, 22:28

Nando2 hat geschrieben:Halbes Fleischküchle die grossen, ca 2/3 von der Kalbsleberwurst Dose. Fleischkäse ca 1,5 Scheiben.

Gibts danach noch einen Abnehm-Kurs für Beagle? :shock:

Felix gibt sich übrigens mit einem Esslöffel Katzenfutter als Superbelohnung zufrieden.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Superpfiff

Beitragvon Leonie » 20.03.2009, 00:24

Den Hund mit dem Namen ansprechen und wenn er schaut Pfeifen und davonrennen ohne zu schauen ob er kommt

:?: Wenn ich "Sara" rufe und weglaufe,kommt sie mir meistens auch hinterher,was hat das mit dem Pfiff zu tun,der soll schließlich auch und vorallem funktionieren wenn sie mich nicht sieht,ich verstehe den Aufbau des Pfiffs nicht :conf:
Bei uns in der Huschu war das so,dass der Hund eigentlich direkt vor uns stand, gepfiffen wurde und sofort ordentlich Naßfutter gefüttert wurde,so dass die Verknüpfung entstand Pfiff=Superfutter.
Mein Rat wäre,dass Du Dich für ein Superfutter(also entweder Leberwurst oder Katzenfutter ecc)entscheidest und das ausschließlich für den Pfiff verwendest,wobei ,wie Dani schreibt,Du nicht so große Mengen geben mußt
Schöne Grüße von Leonie mit Sara
Leonie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 701
Registriert: 24.05.2007, 12:38

Re: Superpfiff

Beitragvon danie » 20.03.2009, 09:18

Leonie hat geschrieben:
so dass die Verknüpfung entstand Pfiff=Superfutter.
[...] wobei Du nicht so große Mengen geben mußt

Sehe ich auch so. Die Verknüpfung Pfiff/Superfutter reicht aus.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Superpfiff

Beitragvon manon » 20.03.2009, 11:40

Hallo!

Für Luna reicht auch ungefähr ein Eßlöffel Katzenfutter aus.
Sie hört sehr gut auf den Superpfiff, wie gut, das habe ich neulich gemerkt.
Ich bin allein mit Luna spazieren gegangen, mein Mann war zu hause.
Wir waren noch nicht weit weg von zu hause als ich in ziemlicher Entfernung einen Mann mit zwei Hunden gesehen habe.
Auf einmal hat dieser Mann gepfiffen um seine Hunde zu rufen.
Den Mann mit den Hunden hat Luna nicht gesehen, aber den Pfiff, den hat sie gehört! :P
Sie hat mich ganz verdutzt angesehen, dann hat sie um sich geschaut, und dann wollte sie nur noch nach hause.
Sie hat wie wild gezogen, es war nichts zu machen, sie wollte nach hause!
Vor unserer Haustür hat sie dann richtig gefiept, so schnell wollte sie rein.
Da habe ich verstanden. Luna hatte gedacht, mein Mann hätte von zu hause aus gepfiffen und sie wollte nur eins, zurück und
sich das Katzenfutter abholen!! :D :D :D
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8340
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Superpfiff

Beitragvon Nando2 » 20.03.2009, 14:06

Hallo

Vielen Dank für Eure Typs. Wird mir auch einfacher gemacht. Schaut Nando Pfeiffen und Belohnung. Ich fand das mit dem Wegrennen auch komisch. Ich will ja auch, dass ich die Pfeiffe benutzen kann, wenn er mich nicht sieht, denn wenn er mich sieht auch ohne Pfeiffe und ich Hier rufe und davonrenne kommt er auch.
Bin froh um jeder Vorschlag wie anders Pfiff konditionieren. Ist mein erster solcher Intensivkurs.
Wir haben hier 2 Frauen die immer wieder Beagles zum Vermitteln aufnehmen. Die haben mir sogar gesagt, hier in Nürnberg gäbe es keine wirklich gute Hundeschule. Solle mir das Geld sparen und lieber ein Seminar auswärts 1 Woche besuchen.

Maul schauen was wir heute machen.

LG
Nathalie und Nando
Benutzeravatar
Nando2
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 355
Registriert: 22.12.2008, 19:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Superpfiff

Beitragvon Thelma » 20.03.2009, 19:06

Danie hat geschrieben:Felix gibt sich übrigens mit einem Esslöffel Katzenfutter als Superbelohnung zufrieden.

Wie händelst Du das Ganze? Portionierst Du den EL Katzenfutter schon zu Hause in Tupper o. s. ä.? Oder nimmst Du den Esslöffel mit beim GAssi?

Ich mach es so, wenn der Superpfiff geübt wird, fällt halt das normale Futter an diesem Tag aus.
Bild
Benutzeravatar
Thelma
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 336
Registriert: 31.03.2006, 18:57
Wohnort: Marzling

Re: Superpfiff

Beitragvon danie » 20.03.2009, 22:29

Hallo Astrid!
Ich habe immer diese kleinen Tüten Katzenfutter dabei, die es zu kaufen gibt. Sind glaub 85 gr. drin (Sheba z. B.). Da hab ich dann auch noch so einen Klip dran zum wieder verschließen, sonst gibts so eine Sauerei.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Superpfiff

Beitragvon Thelma » 21.03.2009, 09:24

danie hat geschrieben:Hallo Astrid!
Ich habe immer diese kleinen Tüten Katzenfutter dabei, die es zu kaufen gibt. Sind glaub 85 gr. drin (Sheba z. B.). Da hab ich dann auch noch so einen Klip dran zum wieder verschließen, sonst gibts so eine Sauerei.


Aha! Danke
Bild
Benutzeravatar
Thelma
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 336
Registriert: 31.03.2006, 18:57
Wohnort: Marzling

VorherigeNächste

Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast