Kong auffüllen ... / Kongrezepte

Backt oder kocht ihr selber für eure Hunde und habt ein schönes Rezept? Her damit!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Kong auffüllen ... / Kongrezepte

Beitragvon butzie » 03.02.2008, 23:15

Hat einer von Euch vielleicht noch ne Idee was man noch in so nen Kong ein stecken könnte. Die Orginal Kong Füllungen sind mir auf die Dauer zu teuer. Habe Lilly´s Futter mit königem Frischkäse vermengt reingequetscht und eingefrohren. Damit war sie dann ne ganze Zeit beschäftigt.

Vielleicht habt Ihr ja mehr Erfahrungen damit, wir haben den normalen Kong noch nicht so lang..

DANKE schonmal.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Jenny und Lilly
Liebe Grüsse aus dem Sauerland
Jenny und Beagle´line Lilly
Benutzeravatar
butzie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1311
Registriert: 06.12.2007, 22:40
Wohnort: Olpe

Beitragvon blossi » 03.02.2008, 23:34

Ich vermenge etwas von seiner Trofu Ration mit einer viertel Scheibe Scheibletten und stopfe das Gemenge in den Kong. Dann stell ich das ganze in einem Glas (falls etwas rausläuft) in die Mikro (ca. 20 sek.) und der Käse "verbackt" das Ganze.

Damit ist Dusty ne Weile beschäftigt und hat nicht viel mehr als sein eigentliches Futter bekommen! ;)


Im Sommer habe ich ihm auch schon öfter Fruchtmuß (ohne Zucker) in den Kong gefüllt und eingefroren. Das "Kongeis" gabs dann allerdings nur draußen. ;)
liebe Grüße
Carola und Dusty

Bild
Benutzeravatar
blossi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3877
Registriert: 19.07.2006, 19:56
Wohnort: Landkreis Roth

Beitragvon ***Beagleloverin13*** » 06.02.2008, 11:59

Hier findest du ein paar Rezepte für den Kong:


http://www.cairn-energie.de/lifestyle/kong01.html

Ich selbst mach unten meistens Trockenfutter rein, da Lucy solch klebrige Massen sowieso nicht raus bekommen würde!
Benutzeravatar
***Beagleloverin13***
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 268
Registriert: 30.10.2006, 12:28
Wohnort: Oberpfalz

Beitragvon Emily » 06.02.2008, 13:36

Ich füll den Kong nicht immer ganz, je nachdem wie lange Madame beschäftigt sein soll :lol:

Manchmal nur ein paar Kleckse Naturjoghurt, oder ein wenig Hüttenkäse, und wenns mal länger dauern soll, wird er vollgemacht mit ein wenig Käse, ein paar Leckerlis und etwas von ihrem Nassfutter!
In die Löcher steck ich ein Stück Wurst oder Käse damits schwerer wird :twisted:
Mit Käse verschmolzen hab ich auch schon, das mag sie auch gern, das Kongeis werden wir dann im Sommer probieren!

Am liebsten hat sie Streichwurst, da nehm ich nur gaaanz wenig, und schmier den Kong damit innen aus!
Da braucht sie auch immer lang, obwohl nur wenig drin is :sup:
Bild
Benutzeravatar
Emily
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 520
Registriert: 07.10.2007, 18:07
Wohnort: Linz

Beitragvon Robin » 08.02.2008, 20:43

Hi,

ich gebe normales Nassfutter hinein. Der Kong wird ca. 3mal aufgefüllt und es gibt ihn auch nicht jeden Tag.

Lg Tanja
Robin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 151
Registriert: 18.09.2007, 20:02
Wohnort: Poppenhausen

Beitragvon Aus-Rusty » 14.02.2008, 16:53

Unser Rusty bekommt den Kong einmal die Woche mit Leberwurt gefüllt!
Dann ist mal für ne halbe Stunde Ruhe in der Bude... :lol:
Benutzeravatar
Aus-Rusty
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.01.2008, 22:55
Wohnort: Butzbach

Beitragvon Robbylini » 16.02.2008, 20:59

hallo,

also ich fülle den Kong mit klein geschnittenen Käse. Ich stopfe den Käse richtig fest rein damit Max richtig beschäftigt ist und sich auch anstrengen muß. aber meistens dauert es nur ne viertel Stunde und er hat das Ding leer. Das mache ich aber nur einmal in der Woche, nicht das er von zuviel Käse noch Durchfall bekommt. Das mit dem Leberwursteis ist eine prima Idee :!: Werd das, wenn es wieder ein bisschen wärmer wird mal ausprobieren.

Cu Jens, Anja&Max
Bild

Cu Jens, Anja & Max
Benutzeravatar
Robbylini
Senior
Senior
 
Beiträge: 125
Registriert: 27.04.2006, 20:22
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Beitragvon butzie » 17.02.2008, 02:07

Danke für die vielen Antworten... Konnte schon einiges Probieren. Bei Lilly hat das ein oder andere schon richtig "eingeschlagen" ... :mrgreen:
Liebe Grüsse aus dem Sauerland
Jenny und Beagle´line Lilly
Benutzeravatar
butzie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1311
Registriert: 06.12.2007, 22:40
Wohnort: Olpe

Beitragvon Emmchen » 17.02.2008, 12:44

Ich schneide ein Stück Gouda so groß, dass ich es gerade in das Loch vom Kong hereinbekomme. Damit ist Emma dann so ca. 5 Minuten beschäftigt. Alles andere was ich reinstopfe und wenn ich auch noch so feststopfe ist ziemlich schnell herausgefuttert. Und dafür dauert es dann nicht lang genug.
Viele Grüße Petra und Barnaby.
Benutzeravatar
Emmchen
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 593
Registriert: 18.10.2006, 10:11
Wohnort: Hagen

Beitragvon ankeundlotte » 19.02.2008, 10:59

Emmchen hat geschrieben:Ich schneide ein Stück Gouda so groß, dass ich es gerade in das Loch vom Kong hereinbekomme. Damit ist Emma dann so ca. 5 Minuten beschäftigt. Alles andere was ich reinstopfe und wenn ich auch noch so feststopfe ist ziemlich schnell herausgefuttert. Und dafür dauert es dann nicht lang genug.
Dann wäre ja das hier auch was für dich: http://www.beagleforum.de/viewtopic.php?t=8503
Gibsby hats schon getestet und war auch erstaunt, wie lange ein Beagle sich mit einem kleinen Stück Futter (wars Hähnchen?) abmühen muss. Eigentlich schon fast gemein, aber hauptsache Beaglechen muss sein Hirnchen anstrengen und wird schööön müde! :mrgreen:
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Beitragvon Aus-Rusty » 19.02.2008, 12:30

Hier ein Link, wie man den Kong noch so alles befüllen kann.

http://www.cairn-energie.de/lifestyle/kong01.html
Benutzeravatar
Aus-Rusty
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.01.2008, 22:55
Wohnort: Butzbach

Beitragvon housecat172000 » 20.02.2008, 13:47

also emma ist auch total begeistert von ihrem kong, eure rezepte hab ich auch gleich mal ausprobiert und die kleine war begeistert...ich hatte mal die gekaufte leberpaste von KONG( gabs im Set) und die dame hatte das dann aber schnell raus das wenn das ding auf der seite liegt sie es genüsslich ausschlecken kann, also nix mit beschäftigung..:)
--Jawohl wir sind jetzt ein richtiges Rudel, unsere Herrchen haben geheiratet am 04.07.2009---

Hallo besucht mich (Emma) und Kalle doch mal auf unserer Seite: http://www.emmakugelbauch.piczo.com
Bild
Benutzeravatar
housecat172000
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 362
Registriert: 09.08.2007, 12:28
Wohnort: Burgkirchen

Beitragvon Galina » 26.02.2008, 20:49

hab noch mal ne frage zum kong kann man ihn auch in die spülmascine tun?
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon lily-beagle » 26.02.2008, 20:58

Hallo Anke,

bei uns landet der KONG nach Gebrauch immer in der Spülmaschine, oben bei den Gläsern und Tassen, klappt einwandfrei !

LG

Rena und Lily
Benutzeravatar
lily-beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 257
Registriert: 09.02.2008, 18:53
Wohnort: Raum Trier

Beitragvon Emily » 26.02.2008, 22:40

Wir waschen ihn auch nach Gebrauch in der Spülmaschine mit. Bring ihn sonst auch gar nicht so gut sauber.

LG
Katrin :win:
Bild
Benutzeravatar
Emily
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 520
Registriert: 07.10.2007, 18:07
Wohnort: Linz

Nächste

Zurück zu Rezepte und andere Leckereien für Hunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste