Ab wann auf Erwachsenenfutter / Adultfutter umstellen ?

Alles zum Thema Hunde Ernährung, Futtersorten, etc.,

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Ab wann auf Erwachsenenfutter / Adultfutter umstellen ?

Beitragvon fuchsh » 03.02.2006, 10:30

Hallo,

Spooky ist mittlerweile 9 Monate alt und ich überlege mir, ob wir nicht jetzt schon aufs Adult umstellen sollten. Auf der Packung steht natürlich erst ab 12 Monate, aber ich habe schon oft gelesen, daß man es eher machen sollte. Was meint ihr, wann sollte man bei einem Beagle umstellen?
LG,
Heather
fuchsh
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1193
Registriert: 13.06.2005, 22:01
Wohnort: Erfurt

ab wann adult Futter

Beitragvon grauwi » 03.02.2006, 10:38

Hallo Heather,
ich habe mich an den Ratschlägen hier im Forum gehalten. Ich habe eine 18 Woche alte Beaglehündin Luca und habe auch nachgefragt. Viele sagten mir dann, dass ich schon ruhig auf Adult umstellen kann. Habe meine Schwiegermutter noch gefragt, sie war früher erfolgreiche Zücherin von Schäferhunden, sie sagte auch, ich solle langsam umstellen. Habe dann mit Welpenfutter noch gemischt und ab heute bekommt Luca nur noch Erwachsenenfutter. Muss nur austesten, wieviel, weil auf der Packung steht 160g,aber ob das reicht :?: Luca ist ziemlich verfressen. Sie bekommt noch drei Mahlzeiten, jetzt überlege ich, ob ich mittags Dosenfutter ausprobieren soll. Das sie auch mal einen anderen Geschmack hat. Vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen? Ich kann nur sagen, dass es Luca gut bekommt, dass wir schon umgestellt haben. Vor allen die Häufchen sind nicht mehr so weich und gross. Richtig schöne Würstchen :mrgreen: Was fütterst du denn?

:win:
grauwi
 

Beitragvon fuchsh » 03.02.2006, 10:40

Im Moment füttern wir Vollmers Junior Ringe, aber wir werden dann wohl wieder auf RC Medium umstellen, da Spooky mit dem Vollmers zu dünn wird (auch obwohl er jetzt mehr als doppel so viel kriegt wie beim RC). RC Medium Junior hat Spooky aber sehr gut vertragen.

EDIT: Habe eben die Zusammensetzung von RC Medium Adult angeguckt und wir werden das dann wohl doch nicht nehmen :shock:

Mais, Maisfuttermehl, Geflügelmehl, Tierfett, Geflügelleber, Zuckerrübentrockenschnitzel, Hefe, Pflanzenöl, Fischöl, Mineralstoffe, Spurenelemente, Hefeextrakt (reich an Mannan-Oligosacchariden), Ei getrocknet, Vitamine.
LG,
Heather
fuchsh
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1193
Registriert: 13.06.2005, 22:01
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Beagle-Aaron » 03.02.2006, 11:07

Hallo,

ich habe ab 6. Monate immer etwas mehr Adult-Futter untergemischt und ab ca. 9 Monate gar kein Welpenfutter mehr gegeben.

Momentan fütter ich noch Timberwolf. Damit war ich auch sehr zufrieden. Leider ist es ja nicht immer verfügbar. Deshalb werde ich jetzt mal das natur-vital futter von luposan ausprobieren. Näheres auch in diesem >THREAD< ab Seite 2.

LG
Beagle-Aaron
 

ab wann adult Futter

Beitragvon grauwi » 03.02.2006, 11:08

Hallo Heather,
wir füttern das Premium Futter von Aldi, viele von hier finden es nicht gut. Wir haben es ausprobiert und es ist toll. Auch wenn Getreide an erster Stelle steht, aber das ist ja bei den meisten so, und wenn Fleisch an erster stelle, ist es ganz schön teuer. :? Wir haben das Futter ausprobiert und Luca schmeckt es. Wir bleiben jetzt dabei.
grauwi
 

Beitragvon Sini » 03.02.2006, 11:10

Hi Heather,

Eddi ist 7 Monate alt und wir haben gerade mit Timberwolf Southwest angefangen. Der Sack steht schon seit vor Weihnachten bei uns, hatten aber noch RC A3. Durchs Forum habe ich erfahren, dass RC Tierversuche macht, deswegen werde ich es nie wieder füttern. Eddi schmeckt TW sehr gut. Wir probieren als Tagesmenge 150 gr aus. Mal sehen ob das langt oder zu viel ist (angegeben ist 100 - 245 gr). Hündchen soll ja nicht dick werden oder abmagern.
Sini
 

Beitragvon Ronja » 03.02.2006, 12:00

Beagle-Aaron hat geschrieben:Deshalb werde ich jetzt mal das natur-vital futter von luposan ausprobieren. Näheres auch in diesem >THREAD< ab Seite 2.LG


Hi Petra, :win:

wo beziehst Du denn Luposan (nach dem Deine Jungs die Reste von Leon verputzt haben :mrgreen: )? Habe zwar noch 'nen Sack TW SouthWest ergattert, überlege aber wg. der Lieferschwierigkeiten auch auf Lupson umzustellen. Bisher habe ich bei zooplus bestellt, die haben aber nur 2 Sorten von Luposan (Light Sensitive & Sport Sensitive), die ich nicht so wirklich passend finde. Beim Raiffeisenmarkt habe ich schon gefragt, die führen bei uns kein Luposan und ich möchte nicht bei einem Shop bestellen, wo ich Vorkasse oder Versandkosten zahlen muss. :cry:

Gruß Ronja :win:

P.S. Habe gerade in der Zusammensetzung gesehen, das bei den o.g. Luposan Sorten Vitamin K angegeben ist. Ob das K3 ist???
Ronja
 

Beitragvon Beagle-Aaron » 03.02.2006, 14:18

:win: Hallo Ronja,

ich werde jetzt erst mal abwarten wie das A-Team mit Leon´s Rest zufrieden ist. Dann werde ich mal sehen wo ich es herbekomme.
Irgendwo hat mal wer geschrieben, dass man es bei www.der-jagdhund.de bestellen kann. Wie das dort mit den Versandkosten... ist, habe ich noch gar nicht geschaut. Beim Raifeisenmakt habe ich auch mal nachgefragt. Die wollen noch den Hersteller (also nicht nur die Marke) wissen, dann würden die es auch bestellen wenn es auf ihrer Liste ist. Der Hersteller wird wohl auf Leon´s Restsack drauf stehen. Ich warte also mal noch ab.

LG
Beagle-Aaron
 

Beitragvon Ronja » 03.02.2006, 15:23

Beagle-Aaron hat geschrieben:Beim Raifeisenmakt habe ich auch mal nachgefragt. Die wollen noch den Hersteller (also nicht nur die Marke) wissen, dann würden die es auch bestellen wenn es auf ihrer Liste ist. Der Hersteller wird wohl auf Leon´s Restsack drauf stehen. Ich warte also mal noch ab.LG


Uih, DAS wäre ja auch prima, kannst Du mir den Hersteller dann bitte auch durchgeben, damit ich bei unserem RFM mal nachfragen kann. In anderen Filialen ist das nämlich im Programm. :sup:

Gruß Ronja :win:
Ronja
 

Beitragvon Beagle-Aaron » 03.02.2006, 17:19

Hallo Ronja,

Ronja hat geschrieben:Uih, DAS wäre ja auch prima, kannst Du mir den Hersteller dann bitte auch durchgeben, damit ich bei unserem RFM mal nachfragen kann. In anderen Filialen ist das nämlich im Programm. :sup:


Na klar ;) , darf ich nur nächste Woche nicht vergessen :oops: .

Der Händler bei uns war auch richtig freundlich. Wenn er es bestellen kann, würde er auch immer 1-2 Sack vorrätig haben wenn ich es öfters brauchen würde. Ich bräuchte also nicht mal vorher Bescheid geben, sondern könnte einfach vorbeikommen und Nachschub holen. Das wäre ja mal ein Service. Jetzt muss er es nur noch auf seiner Liste haben.

LG
Beagle-Aaron
 

Beitragvon timsen » 04.02.2006, 18:34

Wir haben auch lange überlegt, welches Futter wir Pepper geben. Im moment bekommt er Bozita Plus, das hat er von seinen Vorbesitzern immer bekommen. Langsam ist es an der Zeit mal das Futter zu wechseln. Zuerst waren wir auch für Timberwolf, allerding haben wir uns jetzt für Luposan Natur Vital entschieden und mal einen Probesack bestellt. Die Zusammensetzung ist ganz ok, Preis-/Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung nach. Außerdem stärken wir somit die deutsche Wirtschaft :mrgreen:

Viele Grüße
Thiemo
Bild
Benutzeravatar
timsen
Junior
Junior
 
Beiträge: 79
Registriert: 09.10.2005, 22:30
Wohnort: Remscheid/Spandau

Beitragvon luisa » 04.02.2006, 18:43

Hallo,

@ronja und petra:
also wir bestelen das luposan auch bei http://www.der-jagdhund.de

lieferschwierigkeiten gab es bis jetzt noch nicht, aba entweder es ist per nachname oder vorkasse. :?
wir bestellen immer per vorkasse und müssen 4,95€ porto zahlen!
bei unseren RFM gibt es nicht die möglichkeit es zu bekommen.

Liebe Grüße
Luisa :win:
Benutzeravatar
luisa
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 231
Registriert: 26.04.2005, 16:43
Wohnort: Altenberg bei Dresden

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon Paula(chen) » 02.01.2013, 15:59

*edit by GIBSBY: BildBeitrag hierher verschoben Bild

Mal was anderes....

Wir verfüttern Youngster, nähern uns aber langsam dem Zeitpunkt, wo der Umstieg weg vom Welpenfutter erfolgen sollte.

Als ich Bestesfutter vor ein paar Monaten mal angeschrieben hatte, war die Antwort, dass im Junghund-Alter als getreidefreies Futter das Fellow-Banane in Frage kommen würde, es aber nicht genau gesagt werden könnte, weil es darauf ankommt, was für ein Futterverwerter unser Beaglechen wird. Naja :alien - was wohl? Alles muss rein ;)
Für ausgewachsene Hunde hätten sie dann Fenrier, Magic, Magic Banane und Meatballs.

Deshalb folgende zwei Fragen:
Hat jemand von den Bestesfutter-Verfütteren im Junghund-Alter auch ein anderes Futter verfüttert, als zu dem Zeitpunkt zu dem die Fellnase ausgewachsen gewesen ist...?
Und aus welchem Grund füttert ihr genau eines der fünf?

Haben versucht so gut es geht die Threads danach zu durchforsten, aber irgendwie nur gelesen, dass Futtersorte X von Bestesfutter verfüttert wird, aber nicht warum ;)
Das Futter sollte auch per Hand gefüttert werden können, heißt es sollte nicht fettiger oder größerer als das Youngster sein.


Danke!
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon Paula(chen) » 06.01.2013, 12:51

Niemand :conf:
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Ab wann auf Erwachsenenfutter / Adultfutter umstellen ?

Beitragvon NellyLena » 04.02.2013, 09:18

Hallo zusammen!
Also ich hab meine Nelly glaub ich auch mit einem Jahr auf Futter für erwachsene umgestellt. Mein Tierarzt meinte immer dass es wichtig ist, dass sie während des Wachstums die nötigen Vitamine und so bekommen. Und abgeschlossen ist das Wachstum dann ungefährt mit ca. 12 Monaten.
Dürfte aber auch nix ausmachen, wenn man dann schon mit 10 Monaten oder so umstellt.
Ich glaub echt wichtig ist es auch, dass man die Hunde in der Zeit wo sie wachsen nicht zu arg bewegt weil das sonst auf die Knochen geht.
Also das waren so die Aussagen von meinem Tierarzt. Und mit ihm bin ich eigentlich echt zufrieden. Denke schon, dass man ihm da vertrauen kann und er was von seinem Beruf versteht :lol:

Liebe Grüße

Lena
NellyLena
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2013, 10:44

Nächste

Zurück zu Ernährung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast