Allergie

Da es sich hier um eine spezielle Form der Ernährung handelt, hat dieses Thema eine eigene Rubrik bekommen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Allergie

Beitragvon Dean » 07.07.2009, 17:58

Hallo Barfer!

Heute haben wir das Ergebnis vom Allergietest bekommen: er reagiert auf Rind, Milchprodukte, Soja und Lamm.Er liebt Pansen und Blättermagen sehr, genau wie Hüttenkäse, Buttermilch oder Käse und auch all seine knabberohren und knochen darf er nicht mehr.
Wie soll ich ihm denn nur mit Pute und Hühnchen und Gemüse eine abwechslungsreiche Kost bieten? :conf:

Hat jmd. von Euch vielleicht eine Idee?? Bin für alle Vorschläge offen!
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Re: Allergie

Beitragvon danie » 07.07.2009, 19:34

Wenn er auf die anderen Sachen allergisch ist, wird Dir nichts anderes übrig bleiben. Besser als allergische Reaktionen. Und ehrlich gesagt, finde ich das nicht dramatisch, wenn er "nur" Pute/Hühnchen mit Gemüse bekommt. Denk doch mal an die vielen Hunde, die "nur" täglich immer ihr gleiches Trockenfutter bekommen...
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: Allergie

Beitragvon renu » 07.07.2009, 22:13

Hallo,

es gibt doch noch Pferdefleisch, Eier, Fisch, komplette Hühnchen, im besonderen meine ich hier die Innereien.

Ich denke da kann man schon einiges gut zusammen stellen. :sup:

LG Renate und Basco :win:
Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum!
(Carl Zuckmayer)
renu
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1293
Registriert: 05.01.2007, 19:18
Wohnort: Hanau

Re: Allergie

Beitragvon Lara Beagle » 08.07.2009, 09:38

Schau doch mal bei www.das-tierhotel.de nach.

Da kaufe ich auch immer ein. Lara ist auch auf Milchprodukte, Ei Geflügel, Reis, Getreide allergisch.

Da gibt es viele Möglichkeiten, um ihn ausgewogen zu ernähren.

Außerdem hat mein Beagle-Allergiker noch nie gesagt: "Oooooch , ich würde so gerne mal wieder ein Ei essen !!!" :anonym

Die frißt, was sie erwischt !!!!! :twisted:
Liebe Grüße Haike mit Lara.

Juppheidi und juppheido, der Beagle macht mein Herze froh!
Bild
Benutzeravatar
Lara Beagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2007, 16:58
Wohnort: zu Hause ;-) im Erzgebirge

Re: Allergie

Beitragvon Flixilotte » 08.07.2009, 10:21

Du kannst Geflügel, Fisch, Wild, Pferd füttern, hast reichlich Möglichkeiten beim Gemüse zu variieren. Sehe da überhaupt kein Problem.
Bild

Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber manches aus ihnen herausstreicheln.

(Astrid Lindgren)
Flixilotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 2362
Bilder: 10
Registriert: 30.12.2008, 11:22
Wohnort: bei Duisburg

Re: Allergie

Beitragvon ankeundlotte » 14.07.2009, 15:10

Ich seh da auch kein Problem.
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Re: Allergie

Beitragvon Dean » 14.07.2009, 15:44

Habe grade Kaninchen, Fisch und Pferd bestellt. Mal sehen ob er es frisst.
Hat eigentlich alles auch schon mal bekommen, nach dem Fisch hat er jedesmal die "Kotzerei" und Kaninchen hat er nie angerührt. Ich versuch es halt nochmal.

Blöderweise habe ich noch jede Menge Rindfleisch, Pansen und Blättermagen in der TK-Truhe.
Aber ganz ehrlich, auch wenn es angezeigt hat, das er ne Allergie auf Soja, Rind, Lamm, Kuhmilch und Milcherzeugnisse haben soll - ich glaub es einfach nicht. Er bekommt jetzt seit 1 Jahr Rohfleisch und hatte nie irgendetwas und jetzt ganz plötzlich? Vorallem krazt er sich nur abends :conf:
Die hündin unsere Trainerin hatte eine allergische Reaktion auf Milbenbisse - irgendetwas in diese Richtung vermute ich auch, da Sammy sehr gerne und lange im Gras liegt und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lässt. Die andere Idee die ich habe, ist das Spritzmittel in den Weinbergen.
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Re: Allergie

Beitragvon ankeundlotte » 14.07.2009, 17:16

Lotte hat Allergie gegen alles :mrgreen:
Aber durch das Barfen ist ihr Immunsystem gestärk worden und die Allergien nicht sooo schlimm wie früher.
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Re: Allergie

Beitragvon Tourbeagle » 14.07.2009, 17:51

ankeundlotte hat geschrieben:Lotte hat Allergie gegen alles :mrgreen:
Aber durch das Barfen ist ihr Immunsystem gestärk worden und die Allergien nicht sooo schlimm wie früher.


:conf: :conf: :conf:
Liebe Grüße Freddy und Susanne
Bild
http://www.beaglefreddy.hunde-homepage.com
Benutzeravatar
Tourbeagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1197
Bilder: 21
Registriert: 30.03.2008, 20:40
Wohnort: Weinstadt/<Großheppach

Re: Allergie

Beitragvon Dean » 14.07.2009, 20:00

ankeundlotte hat geschrieben:Lotte hat Allergie gegen alles :mrgreen:
Aber durch das Barfen ist ihr Immunsystem gestärk worden und die Allergien nicht sooo schlimm wie früher.


Das Sammy auf Soja reagiert und auf Rindfleisch im Trofu wusste ich ja, bzw. haben wir vermutet, da er sich ständig gekratzt, geschuppt hatte und öfters Durchfall. Deshalb sind wir aufs barfen umgestiegen (seit ca. 3/4 Jahr barfen wir voll). Seitdem ging es ihm gut, obwohl er die ganze Zeit auch Rindfleisch bekam und Hüttenkäse, käsewürfel für die Huschu,...
Deshalb verstehe ich auch nicht das er jetzt so plötzlich darauf reagiert :conf: :conf:
Ich habe mal ausnahmsweise bei einem anderen Futter bestellt wie sonst, außerdem bekam er einmal eine Dose (ohne Soja) weil ich vergessen hatte Futter aufzutauen, zusätzlich lag er wie ich ja schon geschrieben habe oft im Gras.
Momentan bekommt er nur Gemüse und Geflügel und ich setze langsam die Allergietabl. ab. Bin mal gespannt, wie er dann reagiert.
Ich denke wir werden eine Ausschlußdiät machen.
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Re: Allergie

Beitragvon ankeundlotte » 14.07.2009, 21:23

Ausschlußdiät haben wir auch hinter uns, dann sind wir eben auf Barf umbestiegen und Lottes Toleranz gegenüber früher unverträglichen Lebensmitteln hat sich dann gebessert.

Vor Barf hat sie super auf Milchprodukte reagiert, jetzt nicht mehr, so kann ich auch mal Joghurt geben.

Aber klar, im Sommer in der Wiese liegen, da wird dann abends schon mal gejuckt und die Haare fallen mehr also sonst.

Hunde mit Allergien sind echt eine Strafe, man weiß nie genau an was es liegt, Allergien verändern sich permanent und die Hunde tun einen einfach leid.

Ich drück die dir Daumen, vielleicht bringt die Diät ein wenig Licht ins Dunkel.

Ansonsten hilft nur das was wir gemacht haben, nur noch rohes Pferdefleisch und Kartoffeln, bis sich der Körper mal ein wenig erholt hat und dann Stück für Stück testen (ganz durchgezogen haben wie die Diät nicht).
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Re: Allergie

Beitragvon Galina » 14.07.2009, 21:38

ich würde einen neuen allergietest machen lassen ....

mag sein das es bei manchen mit barf klappt aber es ist nicht das non plus ultra ....
das absetzen der tabletten würde ich nicht ohne tierärztliche absprache machen ....


galina hat keine allergie ,sie juckt und kratzt sich auch wenn sie durchs gras gelaufen ist ......sie wurde getestet nachdem sie von den feldern und durchs gras immer diese roten pocken hatte ......mit einer wundschutzcreme (palliativ )ging es von einem auf den anderen tag weg
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Allergie

Beitragvon ankeundlotte » 14.07.2009, 22:21

Ein Allergietest ist nicht aussagekräftig und kostet eine Menge Geld!

Eine zweite Möglichkeit ist die Blutabnahme, durch die die Allergene ebenfalls ausfindig gemacht werden können, jedoch ist dieser Test nicht aussagekräftig, wenn es sich um Futtermittelallergien handelt.

Quelle:
http://www.kleintierdoktor.com/subjects ... e-hund.pdf

Wir haben über 1000 Euro in die Tests investiert, rausgekommen ist alles und nichts.

Barf kostet nicht mehr als normales Futter und hat keine Nebenwirkungen.

Wir haben sogar Allergietabletten und Coritson durch, alles Schrott, belastet den Körper nur noch mehr.
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Re: Allergie

Beitragvon Elma » 14.07.2009, 22:49

Also bei sowas würde ich mal einen Homöopathen zu Rate ziehen, so eine Behandlung kann zwar dauern, aber ich habe da anderweitig (Mensch) sehr gute Erfahrungen gemacht.
Das klingt jetzt zwar total blöd - sorry, aber es ist prinzipiell dasselbe...
Mein Sohn WAR Neurodermitiker und nach einem Jahr homöopathischer Behandlung ist nix mehr da, die "Akutphase" war schon nach ca. 4 Wochen weg...möglich das da wieder mal was kommt, aber jetz is schon seit einem Jahr Ruhe. Wir haben nie eine Ausschlussdiät gemacht oder die "Superallergene" weggelassen. - warum soll das beim Hund nicht gehen?...einen Versuch isses Wert.
Du hast bei Nahrungsmitteln soviele Zusatzstoffe - auch Barf wahrscheinlich (ich weiß ja nicht was das Rind o.ä. zu futtern bekommen hat, das ich da verfüttere). Zudem habe ich damals festgestellt, dass er immerzu auf was anderes reagiert...
Also bei meinem Hund würd ich da genauso verfahren...einen guten Homöopathen suchen und los.

LG Elma
Benutzeravatar
Elma
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 487
Registriert: 31.05.2009, 01:00

Re: Allergie

Beitragvon Galina » 15.07.2009, 09:45

alles schrott ja????du tust ja so als wenn barf ein allerheilmittel ist....unglaublich....
tausende euros ja???in was für ne klinik bist du gewesen oder was für en tierarzt hast du .....
nur weil bei deiner lotte das barf das non plus ultra ist ,sorry ,aber glauben tu ich das nicht ...

und wenn du so leichtsinnig mit den allergien deiner lotte umgehst dann müssen es nicht die anderen auch tun ....
und so wie man liest hat lotte ja ständig irgentwas ...weisst du ob das immunsystem sich nicht darüber wehrt????
das an anderen stellen irgentwas anderes auftritt?????

übernimmst du die verantworung wenn einer deinen rat befolgt und sich durch die euros abschrecken lässt und statt dessen mit barf anfängt???ohne zu wissen was mit dem hund los ist???welche allergien ????
dir ist schon klar das manche allergien sehr gefährlich sein können und auch tötlich sein können ???

liebe forries ,ich habe nichts gegen barf ,galina wird ja auch gebarft aber wenn ihr nicht sicher seit sucht den tierarzt auf falls hundi auf irgentetwas reagiert ....alles andere wäre bleichtsinnig ......

aber warten wir mal was die anderen schreiben .....kommen bestimmt noch einige schreiber da´zu ... ;)
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Nächste

Zurück zu Barf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste