Wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Da es sich hier um eine spezielle Form der Ernährung handelt, hat dieses Thema eine eigene Rubrik bekommen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon danie » 29.05.2011, 19:15

Ms.DonnaBeagle hat geschrieben:allerdings versteh ich wie gesagt nicht was dagegen spricht eine Mahlzeit Trockenfutter beizubehalten ????

Dagegen spricht nichts - sagt ja auch niemand. Allerdings wenn Du das von Dir oben angegebene Trockenfutter fütterst, kannst gleich das Barfen lassen - zumindest aus gesundheitlicher Sicht. Ich halte davon nichts. Da gibt es bessere Futtersorten, die nicht gleich den positiven Effekt des Barfens über den Haufen fahren, wenn man es kombiniert ;)
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon michsy » 29.05.2011, 19:18

wie ich schon geschrieben habe, mache ich das bei Bruno auch so. Das heißt 2 x die Woche morgens Barf, abends dann Frischkäse mit Banane oder ein wenig Leberwurst und den Rest der Woche bekommt Bruno Trofu (Fenrier und Fellows gemischt. Alles bekommt ihm wunderbar.
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon Ms.DonnaBeagle » 29.05.2011, 19:29

Ja ..??? wieso was spricht gegen das Futter, das wurde mir von meiner TÄ empfohlen, die allerdings auch total gegen Barf ist ... allerdings war es das erste Trockenfutter was Donna überhaupt irgendwie vertragen hat ... hatten davor Royal Canin, das ging gar nicht, Select Gold ging nur in Kombination mit Nassfutter so, dass sie es vertragen hat , wenn ich es alleine gefüttert habe, hat sie davon auch Durchfall bekommen und Hills ging dann auch so.

Bin da wirklich sehr offen, weil es mir wie gesagt wichtig ist, dass Donna optimal versorgt wird und nicht darum, was meiner "Einstellung" am nächsten kommt.
Benutzeravatar
Ms.DonnaBeagle
Junior
Junior
 
Beiträge: 57
Bilder: 9
Registriert: 22.05.2011, 16:59

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon thunderstorm » 30.05.2011, 01:12

Servus,

also erstmal ist Barfen keine Religion, sondern nur eine von verschiedenen Fütterungsmethoden. Jede/r wird ihren/seinen gewählten Weg immer als den goldenen verargumentieren und Konsenz ist bei diesem Thema nicht zu erreichen 8-)

Barfen heiß übrigens nicht, mit grünem Pansen in der Hosentasche rumzulaufen, um dem Hund Leckerchen anbieten zu können. Bei uns gibt es lediglich hin und wieder gewaschenen Pansen, da Meister Hund auf Grünpansen Durchfall bekommt. Ich selbst finde das Hantieren mit Rinderkot auch nicht besonders ansprechend. Alles andere riecht nicht anders als Rinderhack.

renu hat geschrieben:Ich würde mir an Eurer Stelle das mit dem Barfen noch mal genau über legen, ich denke mit einem gutem TF und gutem hochanteiligem Fleisch-Naßfutter seit ihr auf der sicheren Seite.

So sehe ich das in Eurem Fall auch. Gebt ein hochwertiges Trockenfutter und wenn Ihr mögt, halt hin und wieder mal rohes Fleisch.

Ms.DonnaBeagle hat geschrieben:Ja ..??? wieso was spricht gegen das Futter, das wurde mir von meiner TÄ empfohlen, die allerdings auch total gegen Barf ist

Ich kenne dieses Futter nicht, empfinde deren deutsche Webseite aber als Frechheit, da die Inhaltsstoffe nur auf Englisch angeboten werden. In dieser Liste steht als erstes Mais, als drittes oder viertes dann Gerste. Meiner Meinung nach sollte Hundefutter getreidefrei sein, weil die Viecher das gar nicht richtig verdauen können. Zuletzt haben wir BestesFutter (getreidefrei) gefüttert, es hat ihm nicht geschmeckt, er hatte aber auch keinen Durchfall oder ähnliches.

Auf TA-Futterempfehlungen gebe ich nullkommanix, weil die das empfohlene am liebsten gleich mal selbst verkaufen möchten.

Schöne Grüße
Michael
thunderstorm
 

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon Ms.DonnaBeagle » 30.05.2011, 07:33

wie gesagt wir werden dabei bleiben eine Mahlzeit am Tag roh zu füttern, weil außer Pansen finde ich rohes Fleisch nicht schlimm.... und ich seh da auch kein allzu großes Problem zumal sie das wie gesagt super verträgt und davon keinen Durchfall bekommt, was sie bisher bei sonst jedem Trofu getan hat, außerdem kann ich ja nicht heute damit anfangen und ihr den Mund wässrig machen und morgen damit aufhören ....
Benutzeravatar
Ms.DonnaBeagle
Junior
Junior
 
Beiträge: 57
Bilder: 9
Registriert: 22.05.2011, 16:59

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon danie » 30.05.2011, 08:46

Ms.DonnaBeagle hat geschrieben:Ja ..??? wieso was spricht gegen das Futter, das wurde mir von meiner TÄ empfohlen


thunderstorm hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte Hundefutter getreidefrei sein


Genau, u.a. spricht vor allem das gegen das angesprochene Futter - der Getreideanteil ist zu hoch. Und der TA empfiehlt es weil er dafür einen Haufen Kohle (oder andere Annehmlichkeiten) von der Fa. bekommt. Wie ich schon schrieb, es gibt bessere (BestesFutter, Orijen, Arcana, z.B. ... etc.), die das Teil-Barfen nicht gleich wieder zu nichte machen weil es gleichzeitig gefüttert wird. Aber es ist selbstverständlich Deine Entscheidung.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon Caro&Queenie » 30.05.2011, 09:22

Mir hatte damals, als Queenie noch ein Welpe war, auch der Tierarzt ein Futter empfohlen... das er zufällig auch gleich noch verkauft hat. Es bestand hauptsächlich aus Mais.... da hatten wir eine ziemlich unspassige Welpenzeit - Queenie ist hochallergisch auf Mais, und war durch das Futter immer extrem unruhig. Zum Glück hat sie ausser der Allergie keine weiteren gesundheitlichen Schäden davongetragen... aber ich würde mich nie wieder auf ein Futter einlassen, das bei einem Fleischfresser hauptsächlich aus Getreide besteht. Das ist ja, als wollte ich ein Pferd mit Fleischmehl ernähren: Vermutlich überlebt es das, aber gesund ist es nicht.
Liebe Grüsse,
Caro, Queenie & Poldi

If you want to live with someone smart - get a Beagle!
Benutzeravatar
Caro&Queenie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1991
Bilder: 4
Registriert: 12.11.2009, 20:54
Wohnort: München

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon Ms.DonnaBeagle » 30.05.2011, 09:37

bekomme ich Bestes Futter usw. auch bei Fressnapf oder muss ich das irgendwo im Internet bestellen oder so ???
Benutzeravatar
Ms.DonnaBeagle
Junior
Junior
 
Beiträge: 57
Bilder: 9
Registriert: 22.05.2011, 16:59

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon michsy » 30.05.2011, 09:45

schau mal, hier bekommst Du es z.B. http://www.bestesfutter.de/bestes_futte ... index.html
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon danie » 30.05.2011, 10:14

BestesFutter (von dort das "Fenrier" z.B.) bestell ich immer bei Futterfreund.de
Aber du kannst auch mal "getreidefreies Futter" oder eben die anderen Marken zum Vergleich googlen.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon GIBSBY » 30.05.2011, 10:24

danie hat geschrieben:BestesFutter (von dort das "Fenrier" z.B.) bestell ich immer bei Futterfreund.de

Jepp, bestelle auch immer bei Futterfreund !! :sup: Meist mit ´nem kleinen Beagle-Schandtaten-Schwätzchen !! :lol: :lol: :lol:
... gell, DeeDee !! :hel:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon danie » 30.05.2011, 10:36

Aber nicht, dass hier noch der Eindruck entsteht, wir bekommen Provision ;) :lol:
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon michsy » 30.05.2011, 10:39

:sup: Bild
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon Ms.DonnaBeagle » 30.05.2011, 11:14

nene :) Danke .... wie gesagt meine TÄ ist total gegen Barfen, meine Schwägerin in spe war auch total entsetzt und versucht seit dem Marcus davon zu überzeugen, dass ich unseren Hund damit "zerstöre"... der arme, kleine Welpe kann das ja gar nicht verdauen... wir waren gestern abend bei Ihnen, haben einen Border Collie mit dem sich Donna super versteht und Marcus hat Birne gegessen und zum Schluss keine Lust mehr und dann hab ich das "Fleisch"abgepuhlt und es Donna gegeben, woraufhin sie mich ganz entsetzt und mit hochgezogenen Augen angeschaut hat ....und bla und Ihre TÄ hat aber gesagt ( füttern auch mit Hills) das wäre das beste und wir sollten da besser auch drauf hören, wenn unsere das auch sagt ...

aber wie ihr bereits sagtet sie verkauft es, was soll sie denn auch bitte anderes sagen und es ist schweineteuer...
Benutzeravatar
Ms.DonnaBeagle
Junior
Junior
 
Beiträge: 57
Bilder: 9
Registriert: 22.05.2011, 16:59

Re: wir haben mit teilbarfen angefangen, aber....

Beitragvon michsy » 30.05.2011, 11:17

gut, billig ist das Futter von Bestes Futter auch nicht aber man sollte schon ein gutes Futter wählen denn der Hund dankt es auf alle Fälle :sup:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

VorherigeNächste

Zurück zu Barf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast