Kochen für den Hund

Da es sich hier um eine spezielle Form der Ernährung handelt, hat dieses Thema eine eigene Rubrik bekommen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Kochen für den Hund

Beitragvon Martin » 13.05.2013, 16:50

Darf ich für dem Hund auch mal was kochen, vorallem was? Ich wollte unserem Hund (Timmy) am Wochenende mal was kochen, nur vieleicht gibt es etwas, was er nicht fressen darf? Das ist ziemlich wichtig.... Ich möchte ihn nämlich auf seinem Geburtstag richtig verwöhnen. Da kocht man auch schon mal was. Schookolade ist auf gar keinen Fall darin.
Timmy ist eine Biotonne mit Geräusch. Auf seinem Geschirr steht Biotonne, da er alles frisst was ihm in den Weg kommt. Von Pferdeäpfeln bis zu Kufladen.
Martin
Senior
Senior
 
Beiträge: 114
Registriert: 13.05.2013, 13:52

Re: Kochen für den Hund

Beitragvon stella65 » 13.05.2013, 21:56

LG Silke mit Emma und Dante
Bild
Benutzeravatar
stella65
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 343
Bilder: 11
Registriert: 06.04.2012, 21:05
Wohnort: Jesteburg

Re: Kochen für den Hund

Beitragvon Martin » 14.05.2013, 07:12

Danke für de Informationen, dann nehme ich die Sachen daraus, aber da steht Milch und ich weiß dass erwachsene Hunde keine Milch dürfen, Milch kann man aber auch durch Wasser ersetzen, schmeckt nur anders. Danke für den Tipp!:D
Timmy ist eine Biotonne mit Geräusch. Auf seinem Geschirr steht Biotonne, da er alles frisst was ihm in den Weg kommt. Von Pferdeäpfeln bis zu Kufladen.
Martin
Senior
Senior
 
Beiträge: 114
Registriert: 13.05.2013, 13:52

Re: Kochen für den Hund

Beitragvon EhrSan » 05.06.2014, 10:38

Musste mal das Thema ausgraben *staubwisch*

Es sind ja einige Barfer hier.....aber wie sieht es mit "Kocher" aus??
Hab das grosse Los gezogen und soll für einige Wochen für Beaglemadame kochen :hair:
Gibt es hier noch welche, die kochen?
Wie berechnet ihr die Menge?
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Re: Kochen für den Hund

Beitragvon Paula(chen) » 05.06.2014, 11:08

Haben wir für Paula eine zeit lang gemacht. Tagesmenge waren 400-500g, also bei uns ebenfalls ca 3-4% des Körpergewichtes.
Zusammensetzung des Essens: 1/3 Dosenfleisch (ohne Zusätze) - 1/3 ein Gemüse - 1/3 Reis/Kartoffeln + Öle/Pulver
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Kochen für den Hund

Beitragvon EhrSan » 05.06.2014, 12:52

:shock: 400-500gr
Glaub dann kann ich Amy rollen :lol:
Koche auch Fleisch ab. Wenn ich an BarfZeit denke....da waren es 2% vom Körpegewicht.....
Aber halt roh gerechnet. Koche bei zwei aber nicht jede Portion extra....da werd ich ja nicht mehr fertig :roll:
Bin immer noch am rätseln/probieren wie gross dann der jeweilige Anteil ist :?:
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg


Zurück zu Barf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast