Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Da es sich hier um eine spezielle Form der Ernährung handelt, hat dieses Thema eine eigene Rubrik bekommen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon carola » 15.01.2007, 00:03

ich wolte mal fragen was ihr für nahrungsergämzungs mittel eure hundis geben tut.

ich habe einige weiß aber immer nicht ob meine obtimal damit abgedeckt sind.ich habe mir jetzt mit einer freundin grünlipscher und free&flexi bestellt.
ansonsten haben wir noch biotin 1000,bierhefe, naturvitalkonzentrat und zur probe degreform-arthrolind.ich habe noch calzium was ich aber nicht mit ins futter gebe da sie jeden tag knochen bekommen.wie zb hühnchenhälse, sandknochen

danke für eure antworten
LG carola und snoopy und sanya
Bild
Benutzeravatar
carola
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 295
Registriert: 11.01.2006, 18:44
Wohnort: Birkenwerder

Beitragvon Strolch » 15.01.2007, 08:56

Nahrungsergänzungsmittel sind bei einem gesunden Hund nicht nötig,
nur bei gesundheitlichen Problemen kann man etwas dazugeben.

Wir geben im Winter nur ein wenig Honig dazu. Bierhefe kann man geben, jedoch soll es oft ein Allergieauslöser sein.

Ich glaube, eine ausgewogene Mahlzeit ohne Zusätze reicht vollkommen aus. Kalzium ist -nach meiner Meinung- völlig überflüssig (Knochenanteil).

Gebe Gemüse mit ins Futter (Salate, Möhren, Löwenzahn etc.), ein wenig Kräuter (Petersilie, Dill o.ä.), Lebertran im Winter (enthält Vitamin A + D), verschiedene Öle!

Wenn Du Dir unsicher bist, poste doch mal eine komplette Mahlzeit und ich gucke mal, was ich davon halte ;)

:win:
Doch offenbart sich der geistlose Geist meist dadurch, dass er nicht vermag Ironie zu erkennen, selbst dann nicht, wenn sie ihm bereits laut schallend ins Gesicht schlägt!
(Duke Lorenz)
Benutzeravatar
Strolch
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1068
Registriert: 20.04.2006, 12:07

Beitragvon carola » 15.01.2007, 13:50

also salate und öle bekomen sie auch snoopy hat was mit der wirbelsäule cauda equina deshalb auch die anderen sachen.meine hündin ist gesund und auch erst 9 mon.

mein plan den ich mit jemannd gemacht habe ist
mon.früh: muskelfl.obst /gemüse / schwarzlümmelöl
abends:blättermagen/pansen/ei/honig /hühnerhälse

Die.Früh:fisch/gemüse/obst/öl
abends:knorpelfl./gemüse/obst/öl/hühnerhälse

mittw.früh:fleischfreiemahlzeit/gemüse/obst/quark oder ähnliche produkte
abends:muskelfl(stichfl)gemüse/obst/öl/ sandknochen

don früh: geflügel/obst/gemüse/kräuter/öl
abends:pferdefl/gemüse/obst/öl

fre:früh:muskelfl/gemüse/obst/öl
abends:blättermagen/pansen/ei/ honig
hühnerhälse

sam:früh: lammfl/wild/gemüse/obst/kokosflocken/öl
abends:knorbelfl/gemüse/obst/öl kalsbsknochen

sonntag früh:herz/leftzen/gemüse/obst/öl
abends:leber/niere /gemüse/obst/geriebene Nüse/öl


die öl sorten warrierne bei und die knochen auch da gibt es fast jeden tag ein anderen knochen.

haben zb. kalbsknochen /hühnerhälse/ sandknochen/spachetln/kalbsripen und was es da noch giebt.

das calzium fütter ich nicht mehr . hatte es mal mit zugegeben als ich snoopy sein essen gekocht hatte da er ein schlechter fresser war.seit dem wir barfen frießt er sehr gut und hat oder hatte noch nie probleme mit sein gewicht trotzdem er kastriert ist
LG carola und snoopy und sanya
Bild
Benutzeravatar
carola
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 295
Registriert: 11.01.2006, 18:44
Wohnort: Birkenwerder

Beitragvon Strolch » 15.01.2007, 15:10

Ich habe ganz winzige Änderungsvorschläge, die natürlich nicht zwingend sind ;) !

Nur bei den Nüssen bin ich mir nicht sicher:

Nüsse können einen hohen Phosphorgehalt haben und können leicht zu Blasensteinen führen. Ich habe gelesen, dass auch Störungen des Knochenstoffwechsels die Folge haben können.

Manche Nüsse sind sogar giftig. Beim Gemüse solltest Du beachten, dass Zwiebeln, Avocados und rohe Kartoffeln ungesund sind.

Wobei hier: http://www.hundewelten.de/html/naturmittel.html wiederum das Gegenteil von Nüssen (ungiftig) behauptet wird. Da wird sogar geschrieben, man kann sie als Leckerlie verfüttern. Muss jeder für sich entscheiden.

Wir führen z. B. 4 Mahlzeiten pro Woche als reine Fleischknochenmahlzeit! Ein schönes Stück Ochsenschwanz oder Putenkeule etc. ohne Gemüse. Bei uns gibt es auch Getreidemahlzeiten lecker mit Karottensaft. Muss man nicht... ein Hund kann auch gut ohne Getreide leben.

Wieviel Prozent vom Körpergewicht fütterst Du denn? Beträgt Dein Fleischanteil 75% - 90%? Oder wie gestaltest Du die Zusammensetzung?

Sag`mal, was für Fisch fütterst Du? Haben wir bisher noch nie probiert, wollen es gerne in unserem Speiseplan aufnehmen.
Doch offenbart sich der geistlose Geist meist dadurch, dass er nicht vermag Ironie zu erkennen, selbst dann nicht, wenn sie ihm bereits laut schallend ins Gesicht schlägt!
(Duke Lorenz)
Benutzeravatar
Strolch
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1068
Registriert: 20.04.2006, 12:07

Beitragvon carola » 15.01.2007, 23:11

ich füttere 2% oder 2,5% des körpergewichtes.
beim fisch nehme ich manchmal das was im angebot ist oder gefroren .oder wenn ich auf den markt gehe kazfe ich auch am fisch stand ist zwar teurer aber das stört mich nicht da ich für uns auch gleich was mit kaufe da kaufe ich dann gleich was mehr.
mir wurde zwar schon gesagt das sind hunde und da kann man auch anderen fisch kaufen aber ich finde der hund soll auch mal schönen fich bekommen.

ich wolte nur noch sagen das ich auch mal hähnchenkeule oder putenkeule füttere und dafür was aus den plan nehme .ich habe den plan erst erstellt mit einer freundin. vorher habe ich aber auch so in etwa die hundis es gegeben. nüsse wollte ich erst ausprobieren sollten aber nur so rüber gestreut sein.

unser beagle hat auch letztens das erste mal rohen fisch gefresen mit schön viel gemüse sonst muste ich iihn immer dünsten oder anbraten dann hat er ihn erst gefresen.

leider ist der beagle snoopy auch sehr wählerisch mußte viel ausprobieren bis er jetzt doch alle sorten fleisch friest.
ochsenschwanz haben wir auch schon gegeben.

ich habe auch eine liste was die hunde nicht fresen dürfen und eine was sie dürfen die hängt bei mir am kühlschrank damit ich beim einkauf drauf achten kann.

was gibst du als getreide mahlzeit deine hundis?
ich habe gehört wenn hunde was mit den gelenken haben sollte man kein getreide füttern.
aber ab und zu bekommen sie auch mal nudeln oder reis. aber kartoffeln nicht auch nicht gekocht.


danke für den link.hast du schon mal apfelessig deine hunde geben?traue mir es nicht wirklich .
LG carola und snoopy und sanya
Bild
Benutzeravatar
carola
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 295
Registriert: 11.01.2006, 18:44
Wohnort: Birkenwerder

Beitragvon Strolch » 16.01.2007, 09:18

Flocken zum Füttern (gut eingeweicht) – Hafer, Gerste, Hirse, Roggen, Weizenkleie, Kokosflocken, Reis (schön matschig)

Richtig ist, dass man bei Gelenkproblemen kein Getreide füttern sollte.
Wir geben zur Sättigung auch Nudeln (ohne Salz); besser sind aber gekochte Kartoffeln (ohne Salz).

Apfelessig ist nicht unbedingt erforderlich, soll aber gut für die Verdauung sein. Wir haben es noch nicht probiert.

Und den Fisch gibst Du roh und ganz, mit Gräten?
Woher bezieht Du Dein Fleisch? Kaufst Du es gefroren & vakuumiert?

Wir füttern 2% vom Körpergewicht! Natürlich nicht täglich die genaue GRAMM-Zahl; mal etwas mehr, nächsten Tag etwas weniger.
Doch offenbart sich der geistlose Geist meist dadurch, dass er nicht vermag Ironie zu erkennen, selbst dann nicht, wenn sie ihm bereits laut schallend ins Gesicht schlägt!
(Duke Lorenz)
Benutzeravatar
Strolch
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1068
Registriert: 20.04.2006, 12:07

Beitragvon carola » 16.01.2007, 14:24

ich beziehe mein fleisch von ein hundefleischer wenn man das so sagen darf. immer frisch dort kaufe 1-2 in monat ein und wiege es ab damit jeder genau das bekommt was ihn zusteht. da bin ich sehr genau nur bei den gemüse sehe ich es nicht so genau da bekommen sie auch mal was mehr den es schadet ja nicht.

kartofeln habe ich snooy auch schon mal gegeben die hat er raus sortiert also habe ich es gelasen und reis und so bekommen beide nur ganz selten wenn mal bei uns etwas übrig bleibt die sind aber kaum gesalzen.
also schadet es den beiden nicht.

meinta ist mit beiden so wit zufrieden kann nicht klagen.

den fisch gebe ich ganz und mit gräten wenn sie noch drin sind .falls deine nicht gleich den fisch roh essen kannst du sie ihn ja leicht anbraten oder dämpfen.und dann nach und nach ihn an das rohe gewöhnen habe ich auch so gemacht.


wo wohnst du eigendlich strolch?
ich wohne in berlin.
LG carola und snoopy und sanya
Bild
Benutzeravatar
carola
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 295
Registriert: 11.01.2006, 18:44
Wohnort: Birkenwerder

Beitragvon toifel » 24.01.2007, 17:17

hallo,

also unser rüde bekommt an zusätzen nur omegaöl,quark bzw hüttenkäse mit dazu und ansonsten noch etwas leinöl und halt deswegen oft grünen pansen.

er hat super fell un keine mangelerscheinungen.

achja un er steht total auf bananen :shock:
Benutzeravatar
toifel
Junior
Junior
 
Beiträge: 54
Registriert: 15.01.2007, 15:51

Beitragvon carola » 24.01.2007, 21:41

ich veruche schon eine weile meine beagle dazu zu bewegen nur mal quark mit gemüse und öl zu fresen zu bewegen aber er mag es nicht.
sollte ja nur für eine mal zeit sein an 1 tag in der woche. sehr mägelich mein beagle
LG carola und snoopy und sanya
Bild
Benutzeravatar
carola
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 295
Registriert: 11.01.2006, 18:44
Wohnort: Birkenwerder

Re: Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon GIBSBY » 02.08.2011, 18:55

Also das haben wir zur Zeit zu Hause und geben es abwechselnd mit dazu:
(ändert sich aber auch immer mal wieder) !!

... mal auf die Schnelle

Grünlippmuschel
Seealgenmehl
Bierhefe
Kokosflocken
Medivet-Biotin-Forte
Brennesselblätter (gut für Haut und Haar) :mrgreen:
Honig
Hagebuttenpulver - wg. Vitamin C "hauptsächlich" im Winter

verschiedene Öle: Kürbiskernöl, Rapsöl, Distelöl, Becel, Lachsöl
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon michsy » 02.08.2011, 18:58

für was ist denn Seealgenmehl?
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon GIBSBY » 02.08.2011, 19:26

Seealgenmehl
Ascophyllum nodosum

Dieses mittelfeine Mehl ist ein reines Naturprodukt aus frischen Meeresalgen, die an der Küste Norwegens geerntet werden. Hervorzuheben ist ihre positive Wirkung auf die Pigmentierung und den allgemeinen Zustand des Fells. Darüber hinaus fördert die Alge die Verdauung und die Futterverwertung.
Bei Tieren mit Schilddrüsenproblemen sollte wegen des hohen Jodgehaltes vor dem Verfüttern die Tierärztin oder der Tierheilpraktiker um Rat gefragt werden.
Inhaltsstoffe:
Rohasche: 22%
Jod: 500 – 1200 ppm

Quelle: https://www.lunderland-tierfuttershop.d ... t_aktiv=33
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon michsy » 02.08.2011, 19:30

sehr interssant, dankeschön. Der Link ist echt gut :sup:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon Galina » 02.08.2011, 19:38

wir haben

lunderland bio hagebuttenschalenpulver (um das imunsystem in takt zu halten ,und aufzubauen ,auch bei arthrotischen beschwerden

carniZoo knochenmehl da galina keine knochen bekommt (schlinger) 1 messerspitze am tag

bactisel-HK für die darmflora

vivo fit ,für den bewegungsapperat ,und um die lästigen fettknötchen winzig zu halten .....

arthro vet für bewegungsapperat ,spondylitis , arthrose ...für sehnen und bänder ....

mineral VIT PLUS von PHA,zur täglichen ergänzenden versorgung mit mineralstoffen und vitaminen ,empfehlenswert für barf anfänger die unsicher sind welche vitamine der hund pro tag brauch und nicht das richtige gemüse finden ..aber auch generell sehr sinnvoll ....

seealgenmehl .....

kokosflocken ,

becel öl ...,rapsöl ,lachsöl.....
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Welche Nahrungsergänzungsmittel / Zusatzstoffe ?

Beitragvon michsy » 02.08.2011, 20:03

und wieviel macht man von den Kokosflocken mit ins Futter, oder ist das egal?

Und gleich noch ne Frage. Das Grünlippmuschelpulver gibt man das auch zur Vorsorge oder nur wenn es Probleme gibt mit den Gelenken und wenn ja wieviel Löffel gibt man dem Futter bei und wie oft.
Gott sind das viele Fragen :roll:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Nächste

Zurück zu Barf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast