Unser TA hält nichts vom Barfen / wie reagieren andere HH ??

Da es sich hier um eine spezielle Form der Ernährung handelt, hat dieses Thema eine eigene Rubrik bekommen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Beitragvon blossi » 28.08.2007, 00:02

Da ist noch kein Fisch vor lauter Schock vor einer warmen Hundezunge drauf gegangen? :shock:
Naja, wenn deine Sohnemann mehrere Fische fängt, könnte man doch einen für die Hundis reservieren, oder? ;)
liebe Grüße
Carola und Dusty

Bild
Benutzeravatar
blossi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3877
Registriert: 19.07.2006, 19:56
Wohnort: Landkreis Roth

Beitragvon GIBSBY » 28.08.2007, 00:05

... ja eben - bin ich auch gerade draufgekommen !!!

Denn die Hundi´s sind eh immer dabei - beim Fischen !!!

... freuen sich auch immer - wenn die SCHNUR losgeht - weil dann wissen sie schon - so jetzt ist ACTION geboten - und sind auch immer ganz wuselig und warten, dass der Fisch an Land gezogen wird !!!
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Beitragvon blossi » 28.08.2007, 00:09

Also das ist schon ein paar Tage her das ich mal zum Angeln mit war. Wenn ich mich recht erinnere liegen die doch nicht so einfach auf dem Trockenen und warten bis sie hin sind. Die Fische zappeln doch wie blöd, ich glaub das würde Dusty so reizen, das er einfach zubeißt oder er hätte schiß und würd auch gar nicht erst lecken. ;)
liebe Grüße
Carola und Dusty

Bild
Benutzeravatar
blossi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3877
Registriert: 19.07.2006, 19:56
Wohnort: Landkreis Roth

Beitragvon GIBSBY » 28.08.2007, 00:12

... ja klar die zappeln - aber irgendwie gibt´s auch kurzzeitig eine Ruhephase und dann erst trauen sie sich hin - aber das ist ihnen irgendwie nicht geheuer !! ;)
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Beitragvon ankeundlotte » 28.08.2007, 10:03

Fisch geb ich im Ganzen, aber ich geb nur so kleine Sardinen, Sardellen... wie hießen die doch gleich... :oops:

Da mach ich die Gräten nicht raus. Bei größeren Fischen würd ich die Hauptgräten schon rausmachen.

Aber ansonsten gibts nichts besseres als frischen Fisch!

Lotte musste ich die ersten Exemplare erst leicht anbraten, mittlerweile geht auch ganz roh. ;)
Besucht mich auf http://www.professor-lotte.piczo.com, wir freuen uns über deinen Besuch!
Benutzeravatar
ankeundlotte
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 4200
Registriert: 13.01.2007, 00:37

Beitragvon Simone » 28.08.2007, 11:03

Bei uns gibt es Forellen als kompletten Fisch. Leider nicht frisch geangelt, sondern im Laden gekauft. Am Anfang waren die Hunde ziemlich skeptisch, besonders der Beagle. Beim erstenmal hat er den Fisch bestimmt eine viertel Stunde von allen Seiten angestarrt, rumgeschubst, dann abgeleckt und irgendwann gefressen. Heute weiss er sofort, was zu tun ist. Gräten und alles andere wird mitgefressen.
Aber so ein selbst geangelter Fisch wäre auch mal interessant. Leider haben wir keinen Angler in der Familie.

LG Simone
Benutzeravatar
Simone
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 391
Registriert: 01.10.2005, 16:43
Wohnort: Berlin

Was halten eure TÄ vom barfen? Wir reagieren andere HH?

Beitragvon Lupobeagle » 07.01.2012, 11:56

Hallo Zusammen!

Mich würde mal interessieren, wie eure Tierärzte zum Barfe stehen...Habe schon oft gehört, dass Tierärzte das Barfen
deshalb verteufeln, weil sie am Umsatz der Spezialfuttermittel in der Praxis beteiligt sind.
Ich habe einen gefunden, der Barfen auch super findet und die Krise bekommt wenn jemand Chappi füttert. :sup:
habt ihr mit eurem TA drüber diskutiert? Hat er versucht euch vom Barfen wegzubekommen??

2 Frage: Wie reagieren andere Hundebesitzer, die man so zufällig trifft? Wie das so läuft..Man trifft sich, quatscht ein bisschen und
plötzlich kann daraus ne richtige Diskussion entstehen :D Die Ansichten gehen ja sehr auseinander. Aber wenn mir jemand erzählt, dass
er seinem Hund pedigree füttert, weil das das BESTE Futter ist...Näää! Konntet ihr schon einige Leute fürs Barfen begeistern, die vorher
keine Ahnung von dieser Art deer Fütterung hatten?

Also erzählt doch mal von euren Erfahrungen!

LG
Bine+Lupo
Liebe Grüße von Bine &
Bild

Jeder Weg geht sich leichter mit einem treuen Hund an deiner Seite!
Benutzeravatar
Lupobeagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 524
Bilder: 14
Registriert: 29.11.2011, 14:48
Wohnort: Köln

Re: Was halten eure Tierärzte vom Barfen? Wir reagieren ande

Beitragvon sonnenschein » 08.01.2012, 02:37

Meiner TÄ war das anfangs relativ egal, wobei sie aber auch kein Futter einer speziellen Marke verkauft. Da sie auch Züchterin einer relativ seltenen Rasse ist und ihre Abnehmer immer häufiger forderten, daß Eltern und Welpen gebarft werden, macht sie das inzwischen auch. Allerdings rät sie von gewolften tiefgefrorenen Mischungen ab, weil man da nicht nachvollziehen kann, was wirklich drin ist. Sie empfiehlt, besser nach Sonderangeboten zu schauen oder beim Metzger nach Innereien zu fragen und selbst einzufrieren.

Mit anderen Hundehaltern unterhalte ich mich von mir aus nicht über die Fütterei, es sei denn die fangen damit an. Bei dem Thema meint jeder inklusive mir, das Beste für den Vierbeiner zu tun, weswegen auch Überzeugungsarbeit nicht in Frage kommt. In unserer früheren Trail-Gruppe wurden die Hunde überwiegend gebarft, ein Hofhund mit allem gefüttert, was dort so übrig ist und zwei weitere haben TroFu bekommen. Auch die Nicht-Barfer waren gepflegte, schlanke Hunde mit glänzendem Fell und nie krank. Da fange ich gar keine Diskussion an.

Ciao
:happy-sunshine:
Bild
sonnenschein
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 238
Bilder: 8
Registriert: 26.07.2011, 01:00

Re: Was halten eure Tierärzte vom Barfen? Wir reagieren ande

Beitragvon GIBSBY » 08.01.2012, 13:19

Unsere vorherige TÄ sah das sagen wir mal sehr skeptisch !!
Mit ein Grund, warum wir gewechselt haben und uns einen TA gesucht haben,
der das barfen gut findet !!

Anderen Hundehaltern gegenüber erwähne ich es eigentlich nur noch,
wenn ich diesbezüglich angesprochen werde !! Man (Frau) kommt halt
ab und an mal auf das Thema Futter !!
Aber so plädieren pro barf mache ich nicht mehr - wie anfangs,
weil genau wie sonnenschein ja schon geschrieben hat .... jeder so seinen eigenen Weg geht !!
Wenn ich aber gefragt werde bin ich diesbezüglich immer gerne behilflich !

P.S. ... hatte damals auch mal wen kennengelernt, die davon berichtete, dass sie Hunde
mit rohem Fleisch ernährt ... da dachte ich damals eben auch nur: iiiiiiiiiiii - was ist denn das ???? :lol: :lol: :lol:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Vorherige

Zurück zu Barf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast