Floh- und Zeckenvorsorge

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Steffen64 » 10.03.2019, 13:26

stimmt schon, Hermann. Aber ein Versuch ist's allemal wert.

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon GIBSBY » 11.03.2019, 19:05

Wir haben unsere Bernsteinbändchen und sind top zufrieden :-)
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13779
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Beagle-im-Teich » 12.03.2019, 10:54

Liebe GIBSBY, würde es dir etwas ausmachen, über die Wirkungsweise von Bernstein zur Zecken- und Flohbekämpfung zu schreiben?
Für mich stellt sich das mehr oder weniger wie die Homöopathie dar; ein Tropfen Pipi auf 100 Kubikmeter Wasser heißt da "Eigenurinbehandlung". Für den, der daran glaubt, mag das ja helfen, aber ich bezweifle das. Meine Erfahrung beweist eher das Gegenteil.
Wie also wirkt so ein Bernstein-Halsband gegen Zecken und Flöhe?
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Steffen64 » 12.03.2019, 15:43

...auch ich würde gerne mehr erfahren.

Grüße

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon GIBSBY » 12.03.2019, 21:02

Es gibt ja viele viele viele Links dazu in Internet:
https://zeckenhilfe.de/bernsteinkette-h ... en-zecken/

... letztendlich ist es bei uns so:
1. Wir BARFen
2. Unsere Beagles tragen die Biothane-Bernstein-Bändchen
(rohes Bernstein, wenn poliert verliert es die Wirkung und die Bernsteine werden mit rohen Bernsteinen ersetzt)
3. Unsere Beagles bekommen auch Schwarzkümmel-Öl übers Futter
4. Unsere Beagles bekommen Kokos-Öl übers Futter

ALLES ZUSAMMEN - also das o.g. "Paket" wirkt bei unseren Beagles gegen Zecken !!
Mag schon sein, dass ich daran glaube, aber:
Ich erzähle es nicht den Beagles und ich erzähle es nicht den Zecken ... und schlussendlich sind unsere Beagles frei von Zecken
und nur das ist das was für mich zählt. :biggthumpup
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13779
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Beagle-im-Teich » 13.03.2019, 10:36

Gleich im zweiten Satz in dem angegebenen Link steht:
Doch die Wirkung ist höchst umstritten und die Erfahrungen widersprechen sich.

Und das wird dann auch so weiter ausgeführt. Im Fazit heißt es:
Es sollte nur in Kombination mit anderen Mitteln gegen Zecken angewendet werden.

Nun, das ist genau das, was du machst. Und das mag durchaus wirken.

Ein Bernstein-Halsband allein tut es sicherlich nicht. Da haben ein paar Leute eine einfache Geschäftsidee zu einem guten Einkommen gemacht. Wirkung hin oder her, man kann denen nicht ans Zeug flicken.
Für mich ist es zwar wichtig, unsere beiden vor Ungeziefer zu schützen, aber ich kann und will nicht so einen großen Aufwand treiben. Deshalb bevorzuge ich eben ein pharmazeutisches Mittel, das bei unseren beiden ohne Nebenwirkungen wirkt.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon GIBSBY » 13.03.2019, 14:07

Jeder geht ja eh seinen Weg.
Wir haben uns vor einigen Jahren schon für diesen Weg entschieden :-) und sind happy damit :-)

Wie schon gesagt:
GIBSBY hat geschrieben:Ich erzähle es nicht den Beagles und ich erzähle es nicht den Zecken ... und schlussendlich sind unsere Beagles frei von Zecken
und nur das ist das was für mich zählt. :biggthumpup

Somit bekommen unsere Beagle in der Zeit wo es Zecken gibt eben zusätzlich noch diese Bernstein-Bändchen um.

P.S. Wir hatten auch damals mal die EM-Röhrchen "testweise" angelegt.
Die hatten bei unseren Beagles nicht geholfen.
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13779
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon GIBSBY » 13.03.2019, 14:09

Beagle-im-Teich hat geschrieben:Da haben ein paar Leute eine einfache Geschäftsidee zu einem guten Einkommen gemacht. Wirkung hin oder her, ...

Aber wenn´s hilft - warum sollte man sich nicht als Hundehalter für den Weg entscheiden ??

Ich ziehe die rohen Bernsteine auf Biothane-Bändchen auf >>> Click mich <<<
Macht megaviel Arbeit. Die Bernsteine ansich haben im Einkauf auch schon ihren Preis.
Noch gar nicht davon gesprochen, wieviel Zeit es benötigt diese filigranen und doch sehr empfindlichen rohen Bernsteine aufzufädeln, um die Bändchen zu fertigen.
Aber das nur mal so am Rande :win:
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13779
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Beagle-im-Teich » 13.03.2019, 15:25

GIBSBY hat geschrieben:Aber wenn´s hilft - warum sollte man sich nicht als Hundehalter für den Weg entscheiden ??
Man kann sich selbstverständlich für diesen Weg entscheiden - auch wenn es nicht hilft. :win:
Es gibt sicherlich auch Hundehalter, die gar keine Vorsorge treffen und nach jedem Spaziergang ihren Hund nach Zecken absuchen oder auch nicht.
Ich bin ja nicht grundsätzlich gegen ein Bernstein-Halsband; es sieht auch wirklich schön aus. Nur für mich und meine Beagles ist das keine Lösung; schon weil mir das Gesamtpaket zu viel Aufwand macht.
Aber wie unsere Tochter als Kind schon gesagt hat: jeder macht als er das will. :sup:
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon GIBSBY » 13.03.2019, 15:46

Wie gesagt: Bei uns hilft´s ja ... sonst würde ich die Bernsteinbändchen auch nicht anlegen
und sie wieder neu bestücken, wenn sie "verbraucht" sind.

Zudem muss es ja wohl einen Grund geben, wenn die Bernsteine dann nicht mehr wirken
(weil sich die Bernsteine durch die Reibung poliert haben),
dass Zecken dann tatsächlich präsent sind.
Nach Austausch der Bernsteine -->> also wieder mit rohen Bernsteine "aufgehübscht" ist alles wieder gut
--->> keine Zecken mehr (es wurde sonst nichts geändert).


Bild
*hexhexistdochaberschonkomischoderhexhex* :think:
Bild


Bei uns sehen die Bernsteinbändchen nicht extra schick aus - brauchen sie auch nicht - sie sollen nur wirken.
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13779
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Steffen64 » 13.03.2019, 15:56

Steffen64 hat geschrieben:stimmt schon, Hermann. Aber ein Versuch ist's allemal wert.

So, nun haben wir das Anti Brum-Spray von Montag morgen bis heute eingesetzt. Immer nur 1 Sprühstrahl an die Brust Richtung Unterbauch. Wir sind immer die selben Routen gegangen. Wir hatten zwar Zecken, diese sind aber gekrabbelt. Wir haben Ginger zu Testzwecken nach der Reinigung vom Gassigang nicht durchgebürstet. Später, so nach 3h haben wir noch eine krabbelnde Zecke gefunden.
Heute morgen gegen 5:45h sind wir so gewappnet wieder spazieren gegangen. Um 12:30h, als ich vom Büro kam, haben wir im Garten gespielt. Da hatte sie eine krabbelnde Zecke. Keine Ahnung, ob die von heute morgen war oder bei uns auf dem Rasen war. Aber festgebissen hat sich noch keine.

Ich werde weiter testen und hier berichten.

Gruß
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon GIBSBY » 13.03.2019, 16:05

Beagle-im-Teich hat geschrieben:Für mich ist es zwar wichtig, unsere beiden vor Ungeziefer zu schützen, aber ich kann und will nicht so einen großen Aufwand treiben. Deshalb bevorzuge ich eben ein pharmazeutisches Mittel, das bei unseren beiden ohne Nebenwirkungen wirkt.

BITTE BITTE BITTE INFORMIERT EUCH GUT - euren Fellnasen zuliebe
Hier mal zu Bravecto z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=45iu6DQOSfg
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13779
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Steffen64 » 18.03.2019, 13:23

Wir haben weiterhin das Spray sparsam eingesetzt. Bis dato krabbeln mind. 3 Zecken (vorwiegend morgens) auf dem Hund rum. Aber bis dato hat sich noch keine fest gebissen.
Weitere Infos folgen...

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon wennichwill » 18.03.2019, 15:35

Hallo Beaglefreunde,
wir wurden vermisst, schön.
Wir werden wie die Jahre zuvor Scaliobor nehmen, damit hatte wir bisher gut Erfahrung.
Es gibt zwar die Meinung was gut ist gegen Zecken ist auch gut gegen Hund, wer aber schon mal einen geliebten Begleiter durch Zecken verloren hat wähl das kleiner Übel.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 152
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Floh- und Zeckenvorsorge

Beitragvon Steffen64 » 18.03.2019, 19:25

Ja, wennich will, tatsächlich habe ich mich gefragt, was aus Dir/Ihnen geworden ist. Meinte aber zu wissen, das eine längere Abwesenheit angekündigt wurde.

Grüße
Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

VorherigeNächste

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste