Hündin kastrieren lassen ? Erfahrungen

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Hündin kastrieren lassen ? Erfahrungen

Beitragvon Nivea86 » 09.09.2014, 21:50

ganz ehrlich, ich würde die zweite Läufigkeit abwarten. Überleg mal, was es heisst einen Hund zu kastrieren. Du entfernst deinem Hund die komplette Gebärmutter und greifst so in den Hormonhaushalt deiner Süssen ein. Das will gut überlegt sein. Nur weil deine Hündin einmal scheinschwanger geworden ist, heisst das nicht, dass sie es nach der zweiten Läufigkeit auch wird. Zumal die erste Läufigkeit Hündinnen gerne verunsichert. Kastrationen sind ein massiver Eingriff. Es ist sehr plakativ, aber einem 13jährigen Jungen schneidet man auch nicht die Hoden ab, nur weil er gerade allen Mädchen nachrennt. Ich würde wirklich abwarten. Lass sie erst einmal erwachsen werden. Mit einer so frühen Kastration wird deine Hündin nie vollwertig erwachsen sein.
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Hündin kastrieren lassen ? Erfahrungen

Beitragvon Lasse » 14.12.2015, 11:51

Hallo ihr lieben Hündinnen-Besitzer,

ich hätte mal rein interessehalber eine Frage. Mein Lütter ist nicht kastriert und reagiert demzufolge bei direktem Kontakt auf läufige Hündinnen. Manchmal behaupten die Besitzer, dass das gerade "nicht sein kann", aber ich denke, er riecht es als Beagle halt extrem früh und extrem lange. :roll:

Allerdings kommt es auch immer wieder mal vor, dass er auf kastrierte Hündinnen genauso abfährt. Erst gestern wieder wurde seine Hirnmasse innerhalb von Sekunden komplett durch Testosteron ausgetauscht :oops: Wobei in diesem speziellen Fall auch andere Rüden reagierten, halt nur nicht so ausdauernd wie Lasse, der dann auch noch mehrere Hundert Meter zurücksprintete, als ich ihn endlich wieder von der Leine ließ (war selbstverständlich sicheres, fahrzeugfreies Hundegelände, und ich wusste auch genau, wo die sind, also keinerlei Gefahr, nur dass ich dann halt auch sprinten musste :hair:).

Also meine Frage: Wieso riechen diese kastrierten Hündinnen noch so "gut"? Ich habe mal gehört, dass so eine Kastration auch unvollständig sein kann, also dass irgendwas zurückbleibt, was dann "duftet"? Stimmt das? Wie gesagt, es interessiert mich einfach nur mal so. Denn bei den allermeisten kastrierten Hündinnen (und auch bei unkastrierten, nicht läufigen) bleibt Lasse ganz relaxt, er ist also nicht der Typ, der ständig und jeden... ihr wisst schon. :lol:

Danke schon mal und liebe Grüße! :hel:
Liebe Grüße von Jule und Lasse

Bild
Benutzeravatar
Lasse
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1560
Bilder: 100
Registriert: 27.10.2014, 12:05
Wohnort: Hannover

Re: Hündin kastrieren lassen ? Erfahrungen

Beitragvon Ivan » 15.12.2015, 15:04

Ich würde meine kastrieren lassen, alleine schon aus dem Grund weil bei uns der Hund schon freilaufen kann und damit nichts passier und wir einen größere Hundefamilie bekommen...
Ivan
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.11.2015, 16:22

Re: Hündin kastrieren lassen ? Erfahrungen

Beitragvon Lasse » 16.12.2015, 10:39

Hm, das beantwortet jetzt meine Frage nicht so wirklich ...
Liebe Grüße von Jule und Lasse

Bild
Benutzeravatar
Lasse
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1560
Bilder: 100
Registriert: 27.10.2014, 12:05
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste