Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Beitragvon Beagle-im-Teich » 22.07.2018, 13:23

Holger-76 hat geschrieben:die Behandlungskosten hätten uns ohne Versicherung schon mehr als 1000 Euro gekostet und da sind noch nicht die OP-Kosten eingerechnet da die Extra laufen.
Allerdings ist jetzt seine Obergrenze der Krankenversicherung erreicht und ab jetzt wird nichts mehr übernommen. :?

Ich habe mal nach so einer Kranken/OP-Versicherung geschaut. So um die 70 bis 80 Euro/Monat muss man schon berappen. Das sind so 840 bis 960 Euro/Jahr. Bei 1000 Euro ist die Obergrenze der Kostenübernahme erreicht. Das mag sich für 1 Jahr rechnen, aber bleibt der Hund 1 Jahr gesund und wird erst im 2. Jahr krank, zahlt man schon drauf. Denn da hat man für die Beiträge schon 1680 bis 1920 Euro bezahlt. Gutes Geschäft für die Versicherung, die bei 1000 Euro den Geldhahn zudreht.
Natürlich kann man auch eine höhere Obergrenze vereinbaren, aber dann steigen auch die monatlichen Beiträge entsprechend.
Ich ziehe es vor, monatlich einen entsprechenden Betrag für Behandlungskosten zurück zu legen und kleinere Tierarztkosten aus dem laufenden Budget zu begleichen. Dann hat man für den Notfall sicherlich ausreichend vorgesorgt.

Allerdings ist eine Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss. Die kostet keine 100 Euro/Jahr und deckt Schäden von 15000000 Euro und mehr ab.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 187
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Beitragvon wennichwill » 25.07.2018, 11:24

Nur eine OP Versicherung ist doch günstiger,oder?
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 118
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Beitragvon beaglefan93 » 26.07.2018, 12:26

Unsere Hunde sind bei der Uelzener Versicherung versichert. Da ist dann auch schon eine normale Krankenversicherung und die Hunde-OP Versicherung dabei. Als wir sie abgeschlossen haben, war auch eine Dentalversicherung für 1 Jahr kostenlos dabei, aber die haben wir nach Ablauf des Angebots wieder gekündigt.

Falls ihr noch einen Ratgeber zu den Kosten und den verschiedenen Versicherungsplänen braucht, dann empfehle ich euch mal diesen Artikel hier: https://www.gevestor.de/details/kranken ... 76734.html

Interessant finde ich da vor allem den Punkt, der nicht enthaltenen Leistungen.
beaglefan93
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.06.2018, 11:58

Re: Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Beitragvon Beagle-im-Teich » 26.07.2018, 14:05

wennichwill hat geschrieben:Nur eine OP Versicherung ist doch günstiger,oder?

Ja, so ist das.
Aber: man muss schon ganz genau beachten, welche OPs ausgenommen sind.
Ich meine, daß häufig gerade dort Ausschlüsse bestehen, wo die (altersbedingte) Wahrscheinlichkeit einer notwendigen OP am größten ist. Jedoch werden OPs nach Unfällen o.ä. sicher übernommenen. Nur die häufig notwendige Nachsorge wird eben wieder nicht übernommen, weil das ja keine OP ist. Kastration etc. gehört von vor herein zu den nicht abgedeckten OPs.
Dennoch, eine OP-Versicherung könnte eine Option sein, um sich sicher zu fühlen.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 187
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung

Beitragvon Lika » 29.07.2018, 10:57

Ich schreib jetzt mal hier, hab Thema Reaktion nach Impfung eröffnet. Ich bin ganz neu hier und bitte um Rat.
Lika
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2018, 10:29

Vorherige

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast