Kehlkopfentzündung

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Kehlkopfentzündung

Beitragvon leonie2009 » 01.09.2009, 17:58

Hallo
Wir waren gestern schon wieder beim TA.
Sie hat nur noch gehustet.
Sie hat eine Kehlkopfentzündung(zwingerhusten)
Toll.
Hat jemand Erfahrung damit kann mit jemand tippst geben????
Sie bekommt Antibiotika und hat eine spritze bekommen und soll ACC nehmen.
Der Doc sagte nur das geht wieder vorbei
Ein leben ohne einen Beagle ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar
leonie2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 324
Registriert: 01.08.2009, 20:16
Wohnort: Viersen

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon Galina » 01.09.2009, 18:01

ACC?????
das ist doch acethylsäure !

galina hatte auch schon zwingerhusten ,sie hat auch antbiotikum bekommen aber ACC????
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon Galina » 01.09.2009, 18:04

ACC ist nicht gut für Hunde.
Wegen dem Wirkstoff der Azetylsalizylsäure.
Kann für Hunde sogar gefährlich sein.
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon leonie2009 » 01.09.2009, 18:10

ja ACC akut200 hat er gesagt und antibiotika und spritze
Ein leben ohne einen Beagle ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar
leonie2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 324
Registriert: 01.08.2009, 20:16
Wohnort: Viersen

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon Galina » 01.09.2009, 18:11

aber vieleicht ist es ja neu ...oder verwechsel ich gerade was acetylstein???vieleicht schreibt ja noch wer was ...

werde beim nächsten tierarzt besuch meinen auch mal interviewen ....
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon blossi » 01.09.2009, 18:15

Galina hat geschrieben:aber vieleicht ist es ja neu ...oder verwechsel ich gerade was acetylstein???vieleicht schreibt ja noch wer was ...

werde beim nächsten tierarzt besuch meinen auch mal interviewen ....


Ja, das hast du wohl verwechselt. Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Acetylcystein
liebe Grüße
Carola und Dusty

Bild
Benutzeravatar
blossi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3877
Registriert: 19.07.2006, 19:56
Wohnort: Landkreis Roth

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon Galina » 01.09.2009, 18:29

ja klar caro ,aber das dürfen hunde nehmen???
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon danie » 01.09.2009, 18:42

Anke, bitte erst überlegen ob Du weißt was ACC ist oder nicht, bevor Du die Pferde scheu machst! :angry
Was Du meintest ist ASS (Aspirin z. B.)

ACC ist genau richtig (Hustenlöser) und Hunde dürfen es auch nehmen - wie sich ja aufgekärt hat...

@leonie2009
Gib mal in die Suchfunktion des Forums entweder Zwingerhusten oder Husten oder Bronchitis oder ähnliches ein. Da gibt es auch noch so Tips wie Fencheltee mit Honig usw.

Und bitte nicht an ander Hunde lassen, solange sie krank ist. Zwingerhusten ist ansteckend - auch für geimpfte Hunde!!!

:blume :blume :blume GUTE BESSERUNG!!! :blume :blume :blume
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon Galina » 01.09.2009, 18:57

nee ich meinte nicht ass,ich meinte acc,....

aber ich habs ja auch zurückgenommen ....
Azetylsalizylsäure habe ich gemeint aber acc ist ja der wirkstoff azetylstein .

ich habs ja selber verbessert.
wusste halt nur nicht ob hunde das nehmen dürfen ...
Liebe Grüsse Anke mit Galina im Herzen...
Bild

* 06 juli.2000
+14.November 2011
Benutzeravatar
Galina
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8268
Bilder: 1
Registriert: 02.12.2007, 01:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon leonie2009 » 01.09.2009, 21:52

das ACC ist für hunde sehr gut genauso wie für menschen.
Ist eigentlich eine kelkopfentzündung ansteckent auf den menschen
Ein leben ohne einen Beagle ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar
leonie2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 324
Registriert: 01.08.2009, 20:16
Wohnort: Viersen

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon danie » 01.09.2009, 22:14

leonie2009 hat geschrieben:Ist eigentlich eine kelkopfentzündung ansteckent auf den menschen

Nein, nur anders rum. Also der Hund kann (muß aber nicht) sich an Dir anstecken wenn Du krank bist. Aber bei Euch ist es ja eh andersrum ;)

Ausser bei einer Krankheit handelt es sich um eine Zoonose. Dann ist sie zu beiden Seiten übertragbar.

Infos Zoonose: http://de.wikipedia.org/wiki/Zoonose
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon leonie2009 » 02.09.2009, 14:14

Das heisst? ich bin seit ein paar tagen krank grippe hat sie sich jetzt an mir angesteckt?? nur das sie eine kelkopfentzündung hat
Ein leben ohne einen Beagle ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar
leonie2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 324
Registriert: 01.08.2009, 20:16
Wohnort: Viersen

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon danie » 02.09.2009, 14:27

Das kann schon gut möglich sein.
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Re: kelkopfentzündung

Beitragvon leonie2009 » 02.09.2009, 15:17

naja sie hat ja eine spritze bekommen und antibiotika und sollen ja dieses acc geben machen wir auch,es würd ja langsam besser
Ein leben ohne einen Beagle ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar
leonie2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 324
Registriert: 01.08.2009, 20:16
Wohnort: Viersen

mein hund hustet

Beitragvon leonie2009 » 06.09.2009, 21:27

Also ich war vor einer woche mit meinem hund beim TA weil sie hustetet.Da ha sie antibiotika bekommen und 2 spritzen.

Jetzt ist eine woche vorbei und sie hustet jetzt noch immer zwar nur alle 2tage 1mal aber geht das vorbei?
Kann es sein da wir auch krank sind?
Ein leben ohne einen Beagle ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar
leonie2009
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 324
Registriert: 01.08.2009, 20:16
Wohnort: Viersen

Nächste

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste