Demodex Milben

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon BarneyBeagle » 25.10.2015, 13:19

*edit by manon: BildThema zusammengeführt

Hallo,

ich habe mich schon umgesehen und auch viel gegoogelt, bin aber leider mit meinem Problem nirgends fündig geworden.
Unser Barney kratzt sich nun seit mehreren Wochen vermehrt im Gesicht, insbesondere um die Augen herum. Auffällig ist auch, dass er im Gesicht sehr viel Haare verliert, obwohl aber nach wie vor noch keine kahlen Stellen zu erkennen sind.

Ich habe auf das Futter getippt und trotz seinem empfindlichen Magen eine Futterumstellung gewagt. Von getreidefreiem Josera habe ich auf Royal Canin gewechselt. Ich weiß, dass der Hersteller nicht das non plus ultra ist, aber die hochwertigeren Sorten wie Wolfsblut oder auch kaltgepresste Sorgen würgt er mir nach einer Stunde wieder raus. Josera und Royal Canin sind zumindest Sorten, von denen er nicht erbricht.

Würdet ihr sagen, dass das eine normale Reaktion des Fellwechsels ist? Denn natürlich verliert er auch sonst wieder die üblichen Mengen Fell im Fellwechsel. Der Haarausfall und der Juckreiz im Gesicht ist nun aber zum ersten Mal aufgetreten.

Flöhe kann ich übrigens ausschließen, er ist nach Flohbefall inzwischen flohfrei durch konsequente Behandlung und auch monatelange Umgebungsbehandlung.

Hat jemand Ideen?
BarneyBeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.12.2013, 11:28

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon Snoodi » 25.10.2015, 19:16

Die einzige Idee, dich habe => ab zum Tierarzt :!:

Mehrere Wochen würde ich mir das nicht angucken.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3144
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon Nivea86 » 25.10.2015, 23:19

Tippe auf Sarcoptes-Milben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sarcoptes ... des_Hundes

Ab zum Tierarzt.
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon Henny » 26.10.2015, 18:32

Lass mal bei ihm die Schilddrüse überprüfen, ich denke an eine Blutuntersuchung.
Einer meiner Hunde hatte das mal, ich weiß nun nicht mehr ob es eine Über oder Untertfunktion war. Das ist nur mal ein Hinweis von mir.








Gruß Henny mit Poldy
Es gibt nichts Gutes außer man tut es!
Benutzeravatar
Henny
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 7795
Bilder: 1
Registriert: 15.08.2007, 20:11
Wohnort: West - NRW

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon Beagelina » 27.10.2015, 12:02

Vielleicht hat er auch eine Pilzinfektion? -->Ab zum Tierarzt.
Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen. (Christian Friedrich Hebbel)
Benutzeravatar
Beagelina
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2015, 14:38
Wohnort: Regensburg

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon Wilde Hilde » 28.10.2015, 11:43

Also ich würde auch zum Tierarzt wenn du es schon so lang beobachtest.
Warst du schon hin?
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon BarneyBeagle » 02.11.2015, 10:59

Danke für eure Antworten.
Wir haben heute Mittag um 13 Uhr einen Termin. Da ich ungerne zu ,,irgendwem" wollte, haben wir nicht eher einen Termin bekommen.
Ist auch leider eher schlimmer geworden. Unterm Auge etwas schuppig.. mal mehr mal weniger. Die Pfoten sind zudem auch so berührungsempfindlich, das wollte ich dann auch direkt mit klären.
BarneyBeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.12.2013, 11:28

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon Lasse » 02.11.2015, 11:59

Viel Glück euch und vor allem eine schnelle gute Besserung für deine Fellnase! :win:
Liebe Grüße von Jule und Lasse

Bild
Benutzeravatar
Lasse
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1560
Bilder: 100
Registriert: 27.10.2014, 12:05
Wohnort: Hannover

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon manon » 02.11.2015, 12:53

Ich bin gespannt was der Tierarzt dazu sagt.
Berichte doch mal bitte! :sup: :win:
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8340
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Haarausfall und Juckreiz im Gesicht

Beitragvon BarneyBeagle » 02.11.2015, 20:07

Die Tierärztin meint, es sind Demodex Milben, er hat zudem am Hals wo noch eine ähnliche Stelle ist, die uns aber nicht aufgefallen ist.
Man müsste eine Stelle abschaben, das lässt er sich aber nicht gefallen, zudem sind es sehr ungünstige Stellen. Die schmerzempfindlichen Vorderpfoten stehen wohl auch im Zusammenhang, er lässt sich da nicht so gut anfassen, scheint ihm wehzutun.

Haben jetzt etwas zum Baden bekommen (2xwö) und Stronghold zum Auftröpfeln.
Die Stelle am Hals/Kinn könnte zudem auch von den Edelstahlnäpfen kommen, wir sollen mal vorsorglich auf Keramik umstellen.

Zudem ist das Thema Stress genannt worden. Ich bin derzeit hochschwanger und die TÄ tippt auch darauf, dass unser Barney das schon merkt bzw. die Veränderungen mitbekommt, ohne dass es uns bewusst ist. Eine andere Frage war ob er Kontakt zu Tieren aus südlichen Ländern hat, bezüglich Leishmanose. Konnten wir komplett verneinen. Er selbst soll nun Hundekontakt meiden, um andere nicht anzustecken.

Nun lese ich im Netz auch viel davon, dass es eine Sache des Immunsystems ist und die vielen Giftpräparate oft nicht nötig sind, sondern man eher gucken soll, wie man sein Immunsystem aufbauen kann. Mir ist nicht bewusst, wieso er ein angeschlagenes Immunsystem haben soll, denn ansonsten ist er ja topfit.

Irgendwie verwirrt mich diese Diagnose..
BarneyBeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.12.2013, 11:28

Re: Demodex Milben

Beitragvon manon » 03.11.2015, 10:57

Oh, die Diagnose ist nicht so schön und bestimmt etwas langwierig.
Aber wenigstens habt ihr jetzt eine Diagnose und könnt gezielt behandeln.
War Barney denn zusätzlich mal krank in letzter Zeit so dass sein Immunsystem angegriffen ist?
Ich wünsche Barney gute Besserung! :blume
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8340
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Demodex Milben

Beitragvon BarneyBeagle » 03.11.2015, 11:19

manon hat geschrieben:War Barney denn zusätzlich mal krank in letzter Zeit so dass sein Immunsystem angegriffen ist?
Ich wünsche Barney gute Besserung! :blume

Danke!
Nein, krank war er bisher eigentlich garnicht. Er hatte lediglich nen Flohbefall, den wir aber inzwischen im Griff hatte und der auch nicht sooo ausgeprägt war. Die Tierärztin hatte auch geraten, dass Spot On Advantage gegen Flöhe entsprechend auf ein Präparat mit Tabletten umzustellen, wenn Barney scheinbar schnell mit seiner Haut anfällig ist.
Zudem hat er nen empfindlichen Magen, weshalb er diverse Futtersorten nachts erbrochen hat. Hat etwas gedauert, bis wir das richtige Futter gefunden hatten.
BarneyBeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.12.2013, 11:28

Re: Demodex Milben

Beitragvon BarneyBeagle » 06.11.2015, 20:25

Weiß jemand, wie schnell das Stronghold Spot on eigentlich Linderung verschaffen sollte?
Ich habe bisher nicht den Eindruck, dass der Juckreiz nur ansatzweise weniger wird.. Vor 2 Tagen hat er das Spot on aufgetragen bekommen..
BarneyBeagle
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.12.2013, 11:28

Vorherige

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste