Allergien

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Allergien

Beitragvon Dean » 28.04.2011, 16:27

So, es geht los. Seit 2 Tagen kratzt er sich schon und beißt sich die Pfötchen, trotz Schwarzkümmelöl und Nachtkerzenöl.
Als es Anfing hab ich ihn sofort gebadet (allermyl) bzw. mit kaltem Wasser abgespült nach den Gassigängen.
Der Arme leidet schon jetzt ........ :buhu
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 26.12.2011, 00:04

hallo heute abend bin ich zum ersten mal hier im forum, mit interesse habe ich die einzelnen berichte über allergien beim beagle gelesen. wir haben vier vertreter dieser tollen rasse. zwei hündinnen und ihre partner im alter von vier und fünf jahren. unsere kleine hündin joy haben wir im alter von 1 jahr bekommen. sie war damals schon nicht gesund, hatten wir jedoch ihr allergie mit hilfe unserer tierärztin bisher immer sehr gut im griff. seit anfang des jahres leidet sie jedoch unter einer schweren allergie welche sie vorallem im bereich der ohren, der pfoten, im bereich des mauls, an brust, beinen und bauch zeigt. sie hat hier gerötete, offene blutende sowie verkrustete stellen. tageweise kratzt sie sich stundenlang und ist hierbei nur schwer zu unterbrechen. unter verdacht stehen milben-, gräser-, pollen- sowie eine futterallergie. von einem allergietest hat uns unsere tierärztin derzeit abgeraten - zu wenig aussagekräftig unter der duchgehenden cortisoneinnahme. ich habe sie sofort auf pferdefleisch aus der dose umgestellt und meide seitdem rindfleischprodukte in jeglicher form. unsere kleine hat mittlerweile eine eigene kleine apotheke zu der unter anderem atopica, cortison, ein pflegeschaum, shampoo und mehr zählen.trotz dieser therapie zieht sich ihre erkrankung leider nun schon bis in die wintermonate hinein. ich habe mir nun überlegt ihr einen body mit beinchen nähen zu lassen der ihren körper fast vollständig verdeckt und dabei atmungsaktiv ist. für diesen werde ich einen möglichst leichten stoff wählen damit sie sich in feld und wald frei bewegen kann. zusätzlich spüle ich ihr ihre pfoten nach jedem waldgang ab. ich bade sie derzeit alle zwei tage. vieleicht ist dies ja wieder ein kleiner schritt in die richtige richtung. ich werde nun regelmäßig im forum vorbeischauen und bin dankbar für jeden anstoß sprich ideen, in die richtige richtung. es gruesst euch lucia
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon Dean » 26.12.2011, 12:42

Hallo Lucia!

Ich habe mit Sammy in diesem Jahr eine Bioresonanztherapie gemacht, leider habe ich erst im Frühjahr damit angefangen. Wir haben ganz schön viel Geld liegen lassen, aber dieses Jahr war seine Allergie fast schon weg. Er hatte sonst wirklich böse Entzündungen und auch mehrere Stellen ohne Fell - das hatten wir dieses Jahr gar nicht.
Ich bin mal gespannt, wie es nächstes Jahr wird! Wir werden auf jeden Fall, bevor es anfängt noch mal 2 - 3 Sitzungen machen und dann haben wir hoffentlich Ruhe! Außerdem hat er noch Heilpilze von der THP bekommen. Von der TÄ wurde uns empfohlen z.B. Nachtkerzenöl/Lachsöl o.ä. zu geben, wegen der Omega3 Fettsäuren, die bei Hauterkrankungen helfen sollen.

Von einer Bekannten der kleine Sohn hatte auch ganz schlimm Nahrungsmittelallergien und Neurodermitis und mit der Bioresonanztheapie haben sie es weg bekommen. Vorher musste er immer ganz viel Kortison nehmen und vieles durfte er nicht essen. Jetzt verzichtet er auf nichts mehr, nur das Kortison :mrgreen:

Mit dem Allergietest hat deine TÄ recht. Wobei wir einen Test machen ließen, als er eine längere Kortisonpause hatte. Wir waren dann später bei einer Spezialistin und sie sagte uns dass die Bluttests meist sehr ungenau sind. Gut, bei Sammy sind es saisonal bedingte Allergien, da ist es einfacher.
Wobei die THP über die Bioresonanz genau auch testen kann - und das kostet "nur" 20€, für den Allergietest bei TA haben wir 160€ bezahlt und der sagte aus, dass er gegen Gräser nicht allergisch sei - die Allergie hat er aber nur von Ende April - Ende September. Er hätte eine reine Rindfleischallergie - im Winter bekommt er aber Rind und er reagiert nicht?!
Durch die Bioresonanz weiß ich auf welche Gräser/Kräuter/Lamm/Ziege/verschiedene Gemüsesorten,...... allergisch ist, dieses Jahr jetzt bekommt er alles wieder und reagiert nicht mehr! Ich hoffe es bleibt so!
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 26.12.2011, 16:23

hallo petra mit großem interesse habe ich deinen artikel über die bioresonanztherapie gelesen. wo wird so etwas durchführt und was muß ich finanziell einplanen ? :jump: liebe grüße lucia mit joy candy gino und luca
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon Dean » 26.12.2011, 18:18

Hallo Lucia!

Also wir haben pro Behandlung 40 € bezahlt. Anfangs 1 x pro Woche, später nur noch alle 2 Wochen. Kommt aber drauf an, wieviele Allergien und wann man anfängt.
Bei saisonaler Allergie, d.h. bei Gräser, Kräuter, ect. fängt man normalerweise im Herbst/Winter an, bevor es richtig los geht. Wir haben aber im Frühjahr angefangen, da ich leider zu spät davon gehört habe. Wir haben es trotzdem gemacht, haben halt mehr Behandlungen benötigt. Die Bioresonanztherapie machen Tierheilpraktiker, aber es gibt auch Tierärzte die diese Therapie durchführen.
Wir mussten fasst 40 km (eine Strecke) fahren, um eine solche THP zu finden, da wir sehr ländlich wohnen und es hier nicht soviel gibt.

Meist sind es Kreuzallergien: ich arbeite in einer Lungenklinik - wir haben dort auch ein Allergielabor. Dort hab ich mir mal einen Pollenflugkalender besorgt und hatte auch mit der dortigen Fachkraft gesprochen. Bei Gräserallergie z.B. kreuzt sich oft mit einer Rindfleischallergie, usw.

Wo wohnst Du denn? Kannst mir auch gerne eine PN schreiben :win:
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 27.12.2011, 15:57

hallo petra, danke für deine rasche antwort. das mit der bioresonanztherapie klingt gut. :D lg lucia mit 16 pfoten :jump:
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon GIBSBY » 27.12.2011, 15:58

@Lucia: Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass die Therapie dann auch hilft !! Hoffe du wirst weiter berichten !!
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13755
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 27.12.2011, 16:03

hallo gibsby, ja klar berichte ich weiter. wir kranken pfoten müssen doch zusammenhalten. lg die lucia mit den 16 pfoten.
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon GIBSBY » 27.12.2011, 16:25

Würde mir so wünschen, dass euch das weiterhilft !!
@Dean: natürlich bei euch auch ...
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13755
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 27.12.2011, 21:48

hallo beagler joy hats mal wieder geschafft. das flitzen im wald war ihr wieder einmal wichtigr als ihre haut. das ende vom lied war am abend eine notfallmäßige vorstellung beim tierarzt. der ganze bauch und brustbereich durch dornen blutig und eitrig. nach mehreren spritzen und erneuter tablettengabe liegt sie nun neben mit auf der couch und ist fix und alle. es ist echt traurig das meine kleine für etwas spass im wald so leiden muss. tägliches baden und hautpflege ist nun selbstverständlich :D da muss sie nun durch. meine tierärztin nannte sie bei der vorstellung am abend liebevoll kleine dumme nuss. :D lg lucia mit den 16 pfoten
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 08.01.2012, 22:29

hallo beagler ich wollte mich mal wieder melden. unserer kleinen joy geht es deutlich besser. atopica alle drei tage, cortison alle zwei tage und regelmä0iges baden haben ihre beschwerden dtl gebessert, gestern war sie mal wieder eine stunde auf tour :win: sie rannte fröhlich über die felder und schreckte hier und da mal einen kleinen karnickel auf. toll das es ihr wieder so gut geht. :jump: lucia mit joy luca candy und gino
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon Droschi » 08.01.2012, 23:26

Das freut mich für die kleine Maus. Allergien sind ein leidiges Thema..
Benutzeravatar
Droschi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 279
Bilder: 2
Registriert: 17.09.2011, 08:47
Wohnort: NRW

Re: Allergien

Beitragvon Kerstin » 08.01.2012, 23:42

Dummerweise ist das momentan herrschende Wetter für alle Allergiker ein echtes Problem. Da wäre so n bisschen Winter doch entspannend gewesen.
Die Hündin meines Vaters hat auch wieder massive Probleme mit der Haut.


Schön, dass es Joy wieder besser geht. War das eine einmalige Reaktion, oder ist Joy auch ständig mit Allergien belastet?
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3857
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

Re: Allergien

Beitragvon lucia » 09.01.2012, 23:47

hallo vielen dank für eure lieben worte. :lol: ich nehme jede aufmunterung supergerne an :win: ich habe meine kleine joy über eine bekannte bekommen. sie war zu dem zeitpunkt hautmäßig völlig demoliert, allerding hat dies meine tieärztin innerhalb von ein paar wochen super in den griff bekommen. zwischenzeitlich hatten wir immer mal kleinere probleme und sie wird für immer ein kleiner patient bleiben aber alles hielt sich im rahmen. dieses jahr haben sich die symptome jedoch massiv gezeigt. fast alle köperregionen sind entweder gleichzeitig oder abwechselnd betroffen. unsere tierärztin hat ihr in der letzten woche vitamin b komplex gespritzt. auf diese spritze hin hatte ich den eindruck das sie gesundheitlich einen grossen schritt nach vorne gemacht hat. auch meinte unsere tierärztin das ihr ein bisschen mehr winter durchaus helfen könnte. ich habe sie gerade wieder gebadet und nun liegt meine kleine mit mir eingewickelt in eine kuscheldecke auf der couch und schnarcht vor sich hin. toi toi toi sind ihr partner luca und alle ihre 6 welpen gesund - zwei ihrer welpen gino und candy - inzwischen 4 jahre alt - durfte sie behalten und diese leben fröhlich und mit ganz vielen beagle-flausen im kopf und jagdtrieb in unserem rudel - bestehend aus 3 menschen, und drei meerschweinchen. ihr seht die beagle haben das kommando im haus :jump: ja du hast recht . allergien sind ein total leidiges thema. man hat irgendwie das gefühl man steht am anfang und kommt nie zum ende da immer wieder neue komponente auftreten, auch habe ich die erfahrung gemacht - bei einer therapieumstellung spricht sie unter umständen gut darauf an . nach einiger zeit hat der körper wieder gelernt sich zu wehren und reagiert mit einem neuen schub, von einem allergietest hat uns unsere ärztin abgeraten da man gräser pollen und ähnliches ja nicht wirklich meiden kann. im sommer hatte sie mal ein paar wochen wiesenverbot. ich glaube ich habe darunter mehr glitten als meine kleine - zur zeit darf sie glücklicherweise wieder laufen... bis bald gruesst euch lucia mit den 16 pfoten :jump: :jump: :jump:
lucia
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2011, 23:34

Re: Allergien

Beitragvon Kerstin » 09.01.2012, 23:51

OT:
Also lese ich richtig.....
4 Beagles
3 Menschen und
3 Meerschweinchen...
:biggthumpup Das ist mal ein Rudel! :biggrin
viele Grüsse von Kerstin, Paula, und Balu
und Emma im Herzen

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du o Mensch sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal bei Winde.
Benutzeravatar
Kerstin
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3857
Bilder: 14
Registriert: 07.01.2007, 00:42
Wohnort: Allgäu

VorherigeNächste

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste