Allergien

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat. Achtung: Bei akuten Problemen nicht auf Ratschläge warten sondern besser SOFORT ZUM TIERARZT!!!

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Allergien

Beitragvon j2410 » 13.03.2012, 11:51

@Vela: Danke für den Tipp- habe soeben Schwarzkümmelölkapseln bestellt.

Für Ingo gegen den Heuschnupfen, vllt. hilfts...Meistens gehts bei ihm im Mai los, dann dürfte es jetzt noch rechtzeitig sein zum anfangen...
Letztes Jahr haben wirs mit Schüsslersalzen probiert- von denen hat er aber täglich Migräne gekriegt- leider...
Bild Bild
j2410
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1214
Bilder: 25
Registriert: 05.08.2008, 13:07
Wohnort: Hilzingen

Re: Allergien

Beitragvon Droschi » 13.03.2012, 16:50

sabinemh hat geschrieben: Wenigstens der Schilddrüsentest war ohne Befund?


Ja, gott sei dank.

Vela hat geschrieben:Habt ihr schon Schwarzkümmelöl probiert ?


Nein, wobei das auch schon auf dem Plan steht.

GIBSBY hat geschrieben:@Droschi: Was wirst du jetzt futtermässig machen ??


Naja, sie bekommt ja schon Pferd und Kartoffel. Die Tierärztin riet mir zu barfen, da ich so komplett unabhängig wäre und wüsste, was im Napf ist. Sie würde dann auch die Berechnung machen. Wobei ich echt Respekt vor barfen habe...
Benutzeravatar
Droschi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 279
Bilder: 2
Registriert: 17.09.2011, 08:47
Wohnort: NRW

Re: Allergien

Beitragvon Snoodi » 13.03.2012, 17:59

Wäre das http://www.barf-mahl.de/ vielleicht etwas für euch?
Gute Besserung :blume :kleeblatt :kleeblatt :kleeblatt
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3150
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Allergien

Beitragvon GIBSBY » 13.03.2012, 18:02

@Snoodi: Das ist in dieser Phase nicht möglich !! :win:
Es hört sich ja erstmal nach Ausschluss-Diät an, da ausschliesslich Pferdefleisch und Kartoffeln gefüttert werden !!
Im Anschluss >>> nach einigen Wochen <<< kommt dann immer eine weitere Komponente dazu,
in der Hoffnung, dass der Beagle nicht reagiert !!
.... bzw. wenn der Beagle auf eine NEUE Komponente reagiert, weiss man (Frau) auf was er reagiert !
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13757
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Allergien

Beitragvon Dean » 23.05.2012, 20:13

Wollte mal wieder berichten: Sammy kratzt sich zwar wieder seit die Gräser blühen, aber lange nicht mehr so schlimm wie letztes Jahr. Wir sind sofort wieder zur THP um eine Bioresonanz zu machen, das war am Montag, heute ist es viel besser. Er kratzt sich kaum noch :jump: :jump: :jump:
Alles in allem hat die Therapie geholfen :sup:
Liebe Grüße

Petra & Sammy
Benutzeravatar
Dean
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 654
Registriert: 29.03.2007, 17:40
Wohnort: Obersulm

Beagle Allergietest *positiv*

Beitragvon Sunshine* » 05.06.2014, 13:51

*edit by manon: BildThema zusammengeführt Bild
evtl. geben Dir die vorherigen Beiträge ja jetzt auch schon Aufschluss zu der Frage !! ;)
---->> CLICK: Hier geht es zu Fragen und Antworten zum Thema Suchfunktion
Sollte es dennoch Probleme mit der Suchfunktion geben, meldet euch bitte bei den MODs. Vielen Dank !!


Hallo zusammen,

ich bin ganz neu bei euch.
Ich habe einen Beagle Rüden "Basti" ein ganz lieber. Aber das wisst ihr wahrlich auch von euren.

Nun denn ich fang mal an.
Basti fing an seit 2012 sich immer mal wieder zu kratzen. Mal waren es Milben,Flöhe.
Nichts ernsteres. Aber richtig in den Griff bekamen wir es nie. Es gab immer mal eine Spritze gegen den Juckreiz.
Jetzt wurde es so schlimm das es zum Teil kahle stellen hat,mufflig riecht "art Hefe" und schuppiges Fell bekam.

Ich holte mir eine andere Meinung vom Tierarzt dieser sagte uns 1. er könnte eine Allergie haben 2. er hätte Parasiten.
Blut wurde abgenommen und heute kam das Ergebniss " Hausstaubmilben,Milben,Schimmelpilz Allergie" Er ist sozusagen gegen jede art Milben allerfisch..*hilfe*

Ein bisschen wurde ich aufgeklärt,was ich ab jetzt beachten muss.
Er bekommt Trockenfutter das ich jetzt zbs einfrieren soll.
Seine decken wöchentlich waschen
Teppich raus usw
Trotz allem belastet es uns jetzt arg. Zum einen weil er sichtlich unter dem straken Juckreiz leidet,zum anderen wird es für uns auch eine ganz schöne Umstellung :/

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen,vielleicht gibt es unter euch welche wo ich mich diesbezüglich austauschen kann!?
Um jeden Rat wäre ich dankbar.

lg
Sunshine*
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2014, 13:41

Re: Allergien

Beitragvon EhrSan » 05.06.2014, 18:29

Bei uns steht Allergietest noch an :(
Ich hab keine Ahnung über den Test,hab aber schon öfter mal gelesen, dass er nicht immer aussagekräftig ist.
Wie werden denn die Ergebnisse dargestellt? In Prozent oder nur positiv/negativ??
TA sagte jedenfalls dass Futtermilben fast immer positiv wären.
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Re: Allergien

Beitragvon Sunshine* » 05.06.2014, 19:42

Er wurde auf alles getestet.
Positiv/negativ gewertet.

Ich hatte mir schon überlegt ob ich mir evtl eine zweitmeinung einhole?
Hmm
Sunshine*
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2014, 13:41

Re: Allergien

Beitragvon boskoops-klaus » 06.06.2014, 00:48

Hallo, googelt mal MSM Pulver Hund Allergien.
Kaufen kann man es z.B bei Vitalisis.
Liebe Grüße, Martina
Bild
Jule & Josy
Benutzeravatar
boskoops-klaus
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1187
Bilder: 34
Registriert: 13.11.2009, 21:29
Wohnort: Königswinter

Re: Allergien

Beitragvon crazysj » 04.08.2014, 10:33

Hallo, aber Flöhe habt ihr bei ihm nicht gefunden?
Benutzeravatar
crazysj
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.06.2009, 12:29
Wohnort: Bremen

Re: Allergien

Beitragvon EhrSan » 05.08.2014, 08:39

Unser Allergietest ist ja mittlerweile auch da....... mich hats bald umgehauen.
Da wir schon mal dachten, dass Madame allergisch ist, hatte ich Futter und Kekse für allergische Hunde.
Trotzdem mussten wir ständig zum TA -Kortison- Antibitika....ständig offene Pfoten -nässend-eiternd...
Dann kam das Ergebnis.....Sie ist unter andrem auf alles allergisch, was in den Extra konzeptierten Futtern drinnen ist :roll:
Gräser, Pollen und so hab ich nicht testen lassen auf Anraten von Ta. Eigentlich hatte sich auch Recht. Jetzt denk ich aber "Hätts doch schon gern gewusst ob es da auch was gibt" :5
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Re: Allergien

Beitragvon Nivea86 » 05.08.2014, 20:02

Auweia, Sandra. Das klingt ja echt schlimm. Carl ist ja offenbar auch Allergiker. Wir machen die Ausschlussdiät gerade, allerdings zeitigt die noch nicht wirklich Erfolg. Kinn ist immer noch gerötet und warm, die Pfoten dünken uns aber besser. Aber wir desinfizieren diese auch jeden Abend prophylaktisch. Juckreiz ist etwas (?) besser. Er hat sich nicht mehr blutig gekratzt und er beschränkt sich mittlerweile noch auf Rute und Hinterläufe. Cetirizin haben wir wieder abgesetzt: er wollte nicht mehr wirklich laufen, weil er so schlappi war. Kaum abgesetzt tippelt er wieder wie gewohnt keck voran. Und der Juckreiz ist durchs Absetzen auch nicht schlimmer geworden.

Zur Ausschlussdiät: Nun haben wir erst am 18. Juli angefangen. Die TA meinte, 4-5 Wochen geht es bestimmt, bis man erste Erfolge sehen würde. Nun hat Carl gestern aber einen geboten: Ist zu unserer Nachbarin einen Stock runtergehuscht (Mein Partner hat kurz die Wohnungstür einen Spalt breit offen gehabt, weil er in die Waschküche ist), da auf den Tisch (!!!!!) gesprungen und einen Topf mit Erbensuppe leergeräubert (Nachbarin liebt Carl abgöttisch. Gott sei Dank). Das heisst für uns: wir können also nochmal 2 Wochen Ausschlussdiät dazurechnen. :? :? :?
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Allergien

Beitragvon EhrSan » 05.08.2014, 20:09

was gibt ihr ihm im Moment?
LG
Sandra mit dem Beaglewahnsinn
Bild Bild
Benutzeravatar
EhrSan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1453
Bilder: 34
Registriert: 13.02.2007, 15:27
Wohnort: 66424 Homburg

Re: Allergien

Beitragvon Nivea86 » 05.08.2014, 20:44

Nennt sich "Exclusion, Potato and Rabbit". Nassfutter.
Er verträgt es "outputmässig" prima. Aber das war auch nie das Thema.

Wir haben noch einen ganz anderen Verdacht: Wir haben uns kurz bevor uns die Symptome aufgefallen sind einen neuen Teppich aus reiner Schurwolle gekauft. Carl liebt(e) ihn. Er hat darauf gespielt, geschlafen aber auch geschubbert und gewältzt. Nun ist dieser Teppich massiv rauh... die Rötung am Kinn (sehr sensible Haut) könnte davon kommen. Hätte er zusätzlich noch eine Milbenallergie würde das den Juckreiz und die Rötungen auch erklären.
Aber eben, es ist eine Vermutung. Futter kann genauso gut sein. :cry:
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Re: Allergien

Beitragvon manon » 05.08.2014, 21:10

Ähm, das mit der Erbsensuppe ist ja echt der Hammer! :shock:
Ist ja echt blöd wegen der Ausschlussdiät :? , aber ich musste trotzdem ganz schön schmunzeln, wenn man sich das so bildlich vorstellt, wie er auf dem Tisch steht und die Erbsensuppe frisst. :lol: :anonym
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8340
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste