Wasserscheu?

Gerade Neu-Beagler haben viele Fragen, die sich auf die Erziehung bzw. das Verhalten ihrer Kleinen beziehen. Hier finden sie Anregungen, Tipps und Antworten auf Fragen die speziell mit Welpen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Wasserscheu?

Beitragvon j2410 » 27.06.2012, 22:01

Hallihallo,

ja ich finde es gibt sehr große Unterschiede bei den Schwimmwesten.

Bilder vom Einsatz im Wasser und die erste Anprobe zu Hause (da war er noch kleiner) könnt ihr in unserer Galerie sehen.
Hier mal beim Sonnen, denke da sieht man die Weste sehr gut:

gallery/image.php?album_id=95&image_id=1358

Ennos Weste ist von Ruffwear Größe XS (Bauchumfang 43-61cm. Er hat sie mit ca. 6 Monaten gekriegt und trägt sie bis heute und sie passt super, er ist aber auch ein zierlicher Rüde.
Sie ist dünn, leicht und hält perfekt, er trägt sie sehr gerne. Auch der Griff ist sehr stabil, wenn man ihn doch mal rausfischen müsste:-)
Der Preis ist nicht ohne, aber ich denke sie sinds wert. Ennos Weste habe ich günstig gebraucht bekommen...

Tobi mein großer hat vor kurzem auf ner Messe eine bekommen von Marinepool. Für ihn ok, da er sie nur in der Physiotherapie trägt weil er ansonsten nicht schwimmt, aber in der Physio geht ständig der Gurt auf, sie hat keinen richtigen GHriff etc...ist auch viel dicker und am Bauch ist gar nichts...Ich würde dieser bei weitem nicht so vertrauen wie der Ruffwear...
Hat aber halt auch 30 Euro gekostet...

Ich finde die Ruffwear ist für die Ewigkeit, naürlich nur solange sie passt, aber man kriegt sie wohl auch gebraucht wieder recht gut los, daher gehts dann im Notfall auch bei ner neuen...

Hoffe ich konnte bissl helfen.
@Timberland: Ich würde die nicht einfach kaufen, ohne den Hund vorher genau anzuprobieren...Habe hier 2 Rüden, der eine trägt XS, der andere M...beide haben idealgewicht und sind dennoch super verschieden vom Körperbau...Wichtig zu beachten bei rüden ist wohl noch die Bauchlänge bis der Pipi anfängt:-)

LG Jasmin
Bild Bild
j2410
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1214
Bilder: 25
Registriert: 05.08.2008, 13:07
Wohnort: Hilzingen

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Timberland » 28.06.2012, 00:01

Super danke für deine Antwort, dann werde ich wohl doch noch warten mit dem Kauf und sie dann direkt anprobieren. :sup:
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Hexe » 30.06.2012, 10:59

Cleo liebt das Wasser und sie geht auch gerne schwimmen.
Kira dagegen geht nur zum Leckerchen retten mit den Pfoten ins Wasser.
Nur Fledermäuse lassen sich hängen

Liebe Grüße
Diana und die Beaglebande mit dem Aussiezwerg die einfach nur Spaß haben
Benutzeravatar
Hexe
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1759
Bilder: 7
Registriert: 14.01.2009, 16:28
Wohnort: Schloss Wichtel

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Donaldinho81 » 30.06.2012, 20:13

@ Hexe
Da kann sie sich mit Max zusammentun - für ein Leckerli oder einen vorbeitreibenden Ast geht er auch mal bis zum Bauch ins Wasser :biggrin. Jaaa, aber wehe, der Ast ist auch nur einen Zentimeter weiter entfernt, DAS geht dann gar nicht mehr :bgdev. Heute hat er sich zum ersten Mal in diesem Jahr in die Spree gesetzt - kann ich gut nachvollziehen. Wir haben die Spaziergänge auch auf ein Minimum reduziert und als er heute um halb sieben mit seinem Kumpel Baldo (Pitbull-Mix von fünf Monaten) gespielt hat, waren beide nach drei Minuten platt und haben fast schon gepumpt wie die Maikäfer...aber wir hatten ja Schatten zur Verfügung und natürlich auch viel Wasser - die beiden "Kampfkolosse" waren zu platt, um sich noch anzustänkern, aber glücklich :biggrin. Beim vorherigen Spaziergang um 14 Uhr haben wir jeden Schatten für zehn Minuten Pause genutzt, macht ja auch Sinn - wir wollen ja beide keinen Hitzschlag riskieren, da vertraue ich auf den sechsten Sinn von Max und setze mich neben ihm hin, während er liegt und sich erholt :sup:.
Es gibt kein richtiges Leben im falschen (Adorno)
Donaldinho81
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 619
Bilder: 5
Registriert: 18.12.2009, 23:59
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Timberland » 02.07.2012, 13:42

Nehmt ihr eure Hunde eigentlich mit in den Pool rein?
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Snoodi » 03.07.2012, 10:51

Haben wir letztes Jahr mit Snoopy gemacht. Hat auch rel. gut geklappt. Dieses Jahr hatten wir leider nocht nicht so
tolles Wetter, dass der Schwimmteich eine für uns akzeptable Temperatur hatte (momentan sind es 21 Gard) und
23 sollten es schon sein. Wenn es denn dieses Jahr noch klappen sollte, sind Dina und Dexter auch dran :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3087
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Timberland » 03.07.2012, 13:51

Mich würde eher interessieren, ob jemand seinen Beagle mit in einen Pool nimmt, der nicht eingegraben ist? Würde das zwar gerne machen, aber ich kann mir vorstellen, dass dem Hund das vielleicht nicht geheuer ist wo hineingehoben zu werden. :think:
Abgesehen davon, dass das Chlor nicht so optimal ist.
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Snoodi » 04.07.2012, 10:37

Vom Einstieg her sehe ich bei einem Pool nicht so das Problem. Wie ich schon geschrieben habe, je früher man die
Welpen gewöhnt, umso relaxter geht alles vonstatten. Allerdings würde ich bei einem Pool wegen dem Chlor, wie du
schon geschrieben hast, verzichten. Denn nicht nur die Augen sind empfindlich, sondern auch die Haut und das Fell.
Könnte mir gut vorstellen, das das Chlor zu agressiv für den natürlichen Fettgehalt ist.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3087
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Paula(chen) » 15.06.2013, 10:23

Wie verhält sich Timberland denn jetzt gegenüber dem Wasser (und alle anderen aktuellen Junghunde)?

Paula findet es ganz cool bei Wärme mit den Füßen in's Wasser zu gehen. Ist ein Spielzeug oder Futter im Spiel geht sie komplett rein, manchmal aber auch nicht auf direktem Weg sondern so lange es geht über normalen Boden, außer das Spielzeug ist zu weit "draußen". Dann schaut man halt einfach verzweifelt hinter her :roll:

Regen ist ihr (zum Glück) mittlerweile egal. Durch manche Pfützen läuft die Dame problemlos, während andere übersprungen oder umlaufen werden. Was im Beagle-Kopf da vorgeht :roll:
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Timberland » 15.06.2013, 10:27

Regen macht Timber gar nichts, da geht er sogar gerne in den Garten. Schwimmen würde er, glaube ich, trotzdem nicht freiwillig gehen. Er lässt sich jedoch von anderen Hunden animieren und war zumindest mal bis zum Bauch im Wasser, weil ein paar andere geschwommen sind. Hat er Panik (er dachte mal, dass mein Freund verloren gegangen ist, weil er uns etwas voraus war und sprang vor Verzweiflung in einen Bach, um seinem Geruch zu folgen) oder eine Fährte, vegissst er jedoch alles und springt in jedes Wasser.
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Laura1212 » 15.06.2013, 11:01

Timberland hat geschrieben:Regen macht Timber gar nichts, da geht er sogar gerne in den Garten. Schwimmen würde er, glaube ich, trotzdem nicht freiwillig gehen. Er lässt sich jedoch von anderen Hunden animieren und war zumindest mal bis zum Bauch im Wasser, weil ein paar andere geschwommen sind. Hat er Panik (er dachte mal, dass mein Freund verloren gegangen ist, weil er uns etwas voraus war und sprang vor Verzweiflung in einen Bach, um seinem Geruch zu folgen) oder eine Fährte, vegissst er jedoch alles und springt in jedes Wasser.


Ja, dass ist bei Nala genauso, wenn sie in Panik ist oder gerade ihre 5 Minuten hat springt sie problemlos ins Wasser und so nur wenn es sehr heiß ist und wir einen langen Spaziergang hinter uns haben.
Laura1212
 

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Luna 23.06.2012 » 15.06.2013, 14:01

Hmmmm Luna braucht da etwas länger um sich zu entscheiden,ob sie Wasser mag oder nicht.
Wenn ihr Freund im Wasser ist ( er geht auch schwimmen ) und es um ein Stöckchen geht,geht sie bis zu den "Knien" ins Wasser..schüttelt sie aber immer über dem Wasser aus :mrgreen:
Schaut zum brüllen aus...
Sie geht auch Rückwerts aus dem Wasser,anstatt sich um zudrehen und vorwärts raus zu kommen... :mrgreen:

LG Tanja mit Luna
BildBild
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.Roger Caras
Benutzeravatar
Luna 23.06.2012
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 646
Bilder: 21
Registriert: 19.07.2012, 21:44
Wohnort: Bamberg

Re: Wasserscheu?

Beitragvon manon » 15.06.2013, 15:10

Luna ist auch eher wasserscheu. Man muss sie schon richtig locken mit Leckerlies. Dann geht sie schonmal rein.
Aber so wirklich freiwillig und gerne auch nicht. Sie geht immer nur mit den Füßen und wenn es richtig warm ist bis zum Bauch.
Ohne Bestechung geht da nichts. :mrgreen:
Auf dem Bild haben wir sie mit Leckerlies gelockt und da ist sie dann auch rein und hat ihre Scheibe aus dem Wasser geholt.
2314
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8337
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Wasserscheu?

Beitragvon Nivea86 » 15.06.2013, 20:15

Ich muss ja gestehen, dass ich etwas "brutal" war... :lol: Carl ist anfangs nicht mal bei Regen raus. Dann ist man bis zu den Knien ins Wasser und letzlich bis Bauch Unterkante. Vor 3 Tagen war es in Basel so elend heiss, dass ich meine Beine (samt Hosen, zu allem Übel hatte ich noch lange Hosen angezogen :wall ) abkühlen wollte. Ich habe mir Carl geschnappt und ihn mit ins Wasser getragen (so dass er ca. 2m zurückschwimmen musste). Uuuui, war der schnell draussen. Kaum war er draussen hat er aber den Rinderwahn gekriegt und ist freudig und wie ein Irrer rumgehüpft.
So schlimm kann es nicht gewesen sein, dacht' ich mir und habe das Spiel wieder holt. Siehe da, irgendwie schien er plötzlich Gefallen daran zu finden.
Mittlerweile ist er soweit, dass er freudig ins Wasser rennt (vorher war es nur ein "staksen"). Freiwillig geschwommen ist er noch nicht. Aber so wie das aussieht, kommt das noch. :sup:
Viele liebe Grüsse von Marie und Carl.

Bild
Benutzeravatar
Nivea86
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 720
Bilder: 68
Registriert: 06.07.2012, 14:57

Wasserscheu?

Beitragvon Steffen64 » 31.07.2017, 07:09

Hallo zusammen,

bis dato glaubten wir, Ginger wäre wasserscheu. Gestern Abend hat sie zum ersten Mal ein Bad im Gebirgsbach genommen. Da soll einer schlau daraus werden. Mal sehen, was der Urlaub noch so an den Tag bringt.

Herzliche Grüße

Steffen mit Ginger
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 270
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Vorherige

Zurück zu Welpenstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast