Wasserscheu?

Gerade Neu-Beagler haben viele Fragen, die sich auf die Erziehung bzw. das Verhalten ihrer Kleinen beziehen. Hier finden sie Anregungen, Tipps und Antworten auf Fragen die speziell mit Welpen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Beagle wasserscheu

Beitragvon Steffen64 » 06.08.2018, 10:20

Hallo zusammen,

möchte mal fragen, ob eure Hunde auch wasserscheu sind? Bei diesem Wetter möchten wir gerne einen Hundepool aufstellen, aber Ginger meidet den Pool wie der Teufel das Weihwasser. Wogegen sie mit großer Freude in fließenden Gewässern rumspringt.

Wie kann man die Freude am Pool "trainieren".

Danke für die Ratschläge

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 675
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Beagle wasserscheu

Beitragvon Beagle-im-Teich » 06.08.2018, 15:02

Au ja. Das möchte ich auch wissen.
Jule benutzt ihren Pool (eine Spielmuschel) nur als Tränke.
Mit viel Geduld schaffen wir es, dass sie mit den Vorderbeinen rein geht, um ein Spielzeug heraus zu holen.
Unterwegs allerdings geht sie auch schon bis zum Bauch ins Wasser eines Sees oder Bachs. Und manchmal schwimmt sie auch. Aber nur zurück zum Ufer, wenn sie den Boden unter den Füßen verloren hat. Immerhin.
Liebe Grüße von Jule, Paula
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild + BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle wasserscheu

Beitragvon wennichwill » 07.08.2018, 16:56

sobald das Wasser den Bauch berührt ist fertig.
Wenn wir Leckerli in den Wasser gefüllten Wäschekübel werfen ,dann „ tauchte“ der Beagle bis das Wasser die Ohren erreicht.Die Beine sind ausserhalb und der Kopf taucht ab.
Baden , wenn sich Hundi in Dingen gewälzt hat die wir nicht so mögen, das ist kein Problem.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 152
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Beagle wasserscheu

Beitragvon Holger-76 » 11.01.2019, 07:33

Das kennen wir. Sara geht gern in Bäche um sich im Sommer ab zu kühlen aber wenn wir ihr zu Hause einen Pool hinstellen wird nur daraus getrunken. Barney ist extrem Wasserscheu, er macht um jede Pfütze einen großen Bogen. :roll:
Gruß

Holger mit Sara & Barney
________________________________________
Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen bevor man müde wird.
Benutzeravatar
Holger-76
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1397
Registriert: 12.06.2007, 11:13
Wohnort: Wölfersheim/Berstadt

Re: Beagle wasserscheu

Beitragvon Patrikn » 21.05.2019, 00:03

Ganz schön menschlich unsere Beagels, eigentlich alle Tiere.
Tierisch menschlich sind wir halt.
Benutzeravatar
Patrikn
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.10.2017, 23:54

Re: Beagle wasserscheu

Beitragvon Klein-Paula » 21.05.2019, 20:06

Ha, da bin ich ja beruhigt, dass unser Beagle nicht der einzige mit merkwürdigen Badegewohnheiten ist... unsere Paula geht grundsätzlich nur in "schmutziges" Wasser! Im Bach wenn es matschig ist, in erdige Pfützen auf dem Feld, etc. Nur wenn es extrem heiß ist UND die ganze menschl. Meute auch im Wasser ist, dann lässt sie sich dazu hinreißen, ganz kurz in den Pool zu hüpfen. Baden, wenn Beaglechen sich in ekligem Zeug gewälzt hat, ist leider auch nicht so einfach... aber wir arbeiten daran!
LG, Julia
Klein-Paula
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 22
Registriert: 23.04.2017, 20:26

Vorherige

Zurück zu Welpenstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste