Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Gerade Neu-Beagler haben viele Fragen, die sich auf die Erziehung bzw. das Verhalten ihrer Kleinen beziehen. Hier finden sie Anregungen, Tipps und Antworten auf Fragen die speziell mit Welpen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon Tanja » 21.03.2013, 18:50

Wir hatten die als Probepackung da, Cleo mag sie nicht. Sie lässt für ihr Fellow oder Fellow Banane alles stehen uns liegen...
Liebe Grüße von Tanja mit Cleo
Benutzeravatar
Tanja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 419
Bilder: 8
Registriert: 14.11.2012, 18:49
Wohnort: Würselen

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon Timberland » 21.03.2013, 19:36

Aha ok, weil es wird ja gerade damit geworben, dass es nichts schmackhafteres gibt für den Hund. Danke für die Info.
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon Paula(chen) » 22.03.2013, 09:51

Sieht aus wie überdimensionierte Hasenköttel :anonym
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon BigBoss » 08.04.2015, 11:10

Hallo,

Ich bin nun schon lange auf der Suche nach ein welpenfutter für unseren 9 Wochen jungen Beagle. Da der proteingehalt nicht so hoch sein darf, bin ich fast am verzweifeln. Habe vom Züchter zwar Futter mitbekommen mit einem proteingehalt von 20% aber dies Futter ist eher für kleine Erwachsene hunde. Nun habe ich einige Futter im Fachgeschäft genau angeschaut, aber alle welpenfutter haben einen erhöhten proteingehalt. Da stellt sich mir die Frage, gilt für den Beagle im welpenalter noch die Höchstgrenze von 25%?
Weiteres hab ich dann ein paar futterhersteller angeschrieben, bin aber bei josera Kids mit 25% proteingehalt hängen geblieben. Was hält ihr von dem Futter bzw. der Firma?
Muss es leider im inet bestellen, da ich es bei uns in den Zoohandlungen nicht finde. Aber der Hund geht vor. Habe mir den Internetauftritt genau angesehen und finde den Betrieb ok. Auch die Email mit der Rückantwort war die schnellste und ausführlichste, so nebenbei.
BigBoss
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.02.2015, 11:08

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon SabineK » 08.04.2015, 12:00

BigBoss, hast du schon mal bei Alsa Hundewelt geguckt? Da gibt es für jeden Hund was...ich habe da mal angerufen und mit der Ernährungsberaterin gesprochen (das ist ein kostenloser Service) und habe mir dann ein Probenpaket schicken lassen. Die haben auch gutes Junior Futter, nass und trocken.
SabineK
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 37
Registriert: 25.04.2014, 13:49

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon GIBSBY » 08.04.2015, 13:05

@bigboss: welches Futter hast denn vom Züchter genau mitbekommen
20% Protein ist jetzt gar nicht so schlecht
Welpen- und Junghundfutter sind mind. immer so, meist viel höher
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13750
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Bestes Futter im Welpen- bzw. Junghundalter

Beitragvon BigBoss » 08.04.2015, 13:24

Hallo,

lebe in Südtirol - da gibts die Alsa Hundewelt nicht. Das Hundefutter das ich zur Zeit verwende ist ein italienisches Produkt "Mangime Completo" in Frankreich produziert für Lidl Italien - finde zu dem Produkt leider keine Infos im Netz. Aber wie gesagt für erwachsene kleine Hunde geeignet. Möchte das Futter nicht kaufen, da ich schon genau informiert sein möchte was der Hund bekommt. Und wie gesagt im Fachhandel bekommt man Welpenfutter nur mit 28% Protein aufwärts.
BigBoss
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.02.2015, 11:08

Vorherige

Zurück zu Welpenstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste