Transportbox, welche ist gut?

Gerade Neu-Beagler haben viele Fragen, die sich auf die Erziehung bzw. das Verhalten ihrer Kleinen beziehen. Hier finden sie Anregungen, Tipps und Antworten auf Fragen die speziell mit Welpen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon nordsachse » 26.02.2013, 10:10

Hallo!
Wir sind nun dabei eine Transportbox zu kaufen, wissen aber nicht genau welche nun gut ist.
So als erste suche haben wir diese auserkoren: http://www.amazon.de/Stefanplast-Transp ... roduct_top

Andere Empfehlungen?
Sind aber immer noch am überlegen die Box überhaut zu kaufen, wir hätten sie ja nur um Leo mal "wegzustecken" wenn er zu sehr austickert.
Für was nutzt ihr eure Box sonst noch?
Gruß aus Nordsachsen
Howard


Leo, Beagle-Cocker Mix, * 01.12.2012
Benutzeravatar
nordsachse
Senior
Senior
 
Beiträge: 139
Bilder: 4
Registriert: 31.01.2013, 12:17
Wohnort: 04849

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Tanja » 26.02.2013, 10:25

Wir haben diese http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundet ... oxen/45785 und sind ausgesprochen zufrieden damit, die ist auch Flugreisen zugelassen falls man das mal plant. Ansonsten würde ich wie in einem anderen Threat schon geschrieben die Box zum Transport im Auto nutzen. Dort kann er dann auch mal eine Weile bleiben, wenn ihr einkaufen geht oder so ohne das ihr Gefahr lauft das er das Auto Innenleben zerlegt.

VG,
Tanja
Liebe Grüße von Tanja mit Cleo
Benutzeravatar
Tanja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 419
Bilder: 8
Registriert: 14.11.2012, 18:49
Wohnort: Würselen

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Timberland » 26.02.2013, 11:55

@nordsachse

Genau die haben wir und sind total zufrieden damit. Vor allem, weil man noch Räder dazu bestellen kann, was sehr praktisch ist.
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon nordsachse » 26.02.2013, 12:07

Und was macht ihr damit nun alles?
Zum verreisen brauchen wir sie nicht (jedenfalls nicht im Flugzeug)
Gruß aus Nordsachsen
Howard


Leo, Beagle-Cocker Mix, * 01.12.2012
Benutzeravatar
nordsachse
Senior
Senior
 
Beiträge: 139
Bilder: 4
Registriert: 31.01.2013, 12:17
Wohnort: 04849

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Timberland » 26.02.2013, 12:11

Ich habe sie im Wohnzimmer stehen. Timber schläft oft sehr gerne darin und außerdem habe ich es eingeführt, dass tolle Kauknochen nur dort drinnen gefressen werden dürfen, weshalb die Box zusätzlich sehr positiv besetzt ist. Wenn er also mal Schwierigkeiten hat von selbst runterzufahren, dann setz ich ihn dort rein. Ich verwende die Box auch, wenn wir auf Ausstellungen gehen, da sie ihm Sicherheit gibt und ein Rückzugsort ist. Das gleich gilt für Reisen, wenn der Hund im Hotelzimmer bleiben soll. Dann hat er einen gewohnten Bereich, in dem er sich wohl und sicher fühlt.
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon nordsachse » 26.02.2013, 12:19

Timberland hat geschrieben: Wenn er also mal Schwierigkeiten hat von selbst runterzufahren, dann setz ich ihn dort rein.

und Türe zu ?
Gruß aus Nordsachsen
Howard


Leo, Beagle-Cocker Mix, * 01.12.2012
Benutzeravatar
nordsachse
Senior
Senior
 
Beiträge: 139
Bilder: 4
Registriert: 31.01.2013, 12:17
Wohnort: 04849

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Tanja » 26.02.2013, 12:22

@Timberland: habt die Größe 4 oder 5? Ich hatt die größere erst hier, aber Cleo scheint die kleinere besser zu finden obwohl ich manchmal denke dass die doch zu klein ist...

@Nordsachse: bei uns steht sie auch im Wohnzimmer und stinkene Knochen werden wie bei Timberland in der Box gefressen. Auszeiten gibt es auch darin (mit Tür zu, klar), wenn das nicht hilft ist die zweite Stufe Auszeit im Flur und zum Schlafen wird sie auch gerne genommen. Bei meinen Eltern steht die gleiche mit einer Decke von Cleo damit sie auch dort einen vertrauten Schlafplatz Rückzugsort hat. Da wir fast immer da sind wenn Familienfeiern sind war es am Anfang Gold wert damit Cleo lernt auch bei vielen erstmal fremden Menschen zur Ruhe zu kommen. Man weiß nie wer den Hund mal im Notfall transportieren muss weil man selbst vielleicht nicht in der Lage ist, da ist es sinnvoll so eine Möglichkeit zu haben die der Hund kennt.
Liebe Grüße von Tanja mit Cleo
Benutzeravatar
Tanja
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 419
Bilder: 8
Registriert: 14.11.2012, 18:49
Wohnort: Würselen

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Paula(chen) » 26.02.2013, 12:24

Hattest du nicht gestern bereits in einem anderen Thread gefragt?

Haben die gleiche in Größe 4 - jetzt 2x :roll:

Die erste wurde angeschafft zum drin nächtigen in der Anfangszeit. Also nicht wir, sondern Paula :D. Mit der Zeit brauchten wir die Box nachts nicht mehr, da Paula durchschlief. Sie ging abends alleine rein und wir vertrauten ihr sogar und ließen die Türe offen. Irgendwann meinte sie, dass bei offener Boxen-Tür doch der Wäschekorb mit Dreckwäsche viel angenehmer für die Nacht ist. :lol: Solange sie durchschläft und nachts keine Spielchen macht, ist es auch für uns auch ok. Also Wäschekorb mit einer alten Bettdecke verschönert , so dass die Box erst einmal nutzlos im Schlafzimmer rum stand. Dann bekam sie (noch) ein richtiges Körbchen für's Schlafzimmer.
Die Box wanderte im Januar in's Auto, da zum einen nie mehr wirklich Ruhe auf der Schondecke für die Rückbank eingekehrt ist und zum anderen der Reißverschluß defekt war. Halben Kofferraum umgebaut, Box befestigt, Hund drinnen und es war - fast schon unheimlich - still im Auto :sup:

Tja und weil Paula irgendwann einmal die Erlaubnis bekommen hat im Bettchen zu schmusen :alien, meint sie nun, dass sie nachts doch immer mal wieder probieren muss, in unser Bett zu kommen. Nach unserem Urlaub Anfang Februar hat sie es dann 4-5x in der Nacht über mehrere Tage versucht. Wir waren gerädert und entschlossen das Paula nun wieder in der Box zu schlafen hat. Da wir aber auch nicht immer die Box hin und herschleppen wollen - ist ja schließlich nicht gerade handlich - haben wir die gleiche Box ein zweites Mal bestellt. Nun also wieder für die Nacht, damit sowohl sie als auch wir durchschlafen können. Und welch Wunder: es ist Nachts wieder ruhig im Schlafzimmer.

Notfalls könnten wir die Box auch mal für unterwegs benutzen, wobei es da mehr oder weniger gut klappt, dass Paula auf ihrer Decke bleibt, wenn sie drauf bleiben soll. Man muss halt nur ausdauernder sein, als das kleine Beaglechen ;)
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Timberland » 26.02.2013, 12:25

Wir haben eine in Größe 4 und eine in 5. Als Timber noch ein Welpe war, war die 4 super, jetzt ist jedoch die 5 perfekt. In die 4 geht er nicht mehr.
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon nordsachse » 26.02.2013, 12:30

na dann mal sehen. hab jetzt eine bestellt.
Schlafzimmer war erst das thema, aber gestern ist Leo wieder ganz lieb in "sein" Bett gegangen und auch geblieben.
Gruß aus Nordsachsen
Howard


Leo, Beagle-Cocker Mix, * 01.12.2012
Benutzeravatar
nordsachse
Senior
Senior
 
Beiträge: 139
Bilder: 4
Registriert: 31.01.2013, 12:17
Wohnort: 04849

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon nordsachse » 01.03.2013, 09:13

So, Box ist da seit Dienstag und wurde auch schon 2x zur "Beruhigung" benutzt. Leo jault furchtbar wenn er drin sitzt und nicht raus kann /darf.
Wenn er etwas ruhiger geworden ist darf er wieder raus und ist dann der liebste Hund der Welt....
Er geht aber auch trotzdem in die Box rein und holt sich da sein Spielzeug raus, seine Decke usw haben wir da ja auch rein gelegt.

Das einzige Problem was wir mit der Box haben ist die Türe. Sie hält nicht wenn man sie auf macht und geht von alleine zu.
Wie habt ihr das geregelt? Werde wohl nen Draht o.ä. dran machen.
Gruß aus Nordsachsen
Howard


Leo, Beagle-Cocker Mix, * 01.12.2012
Benutzeravatar
nordsachse
Senior
Senior
 
Beiträge: 139
Bilder: 4
Registriert: 31.01.2013, 12:17
Wohnort: 04849

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Timberland » 01.03.2013, 10:56

Hm eigenartig, bei uns bleibt die Türe weit genug offen, damit er jederzeit rein kann. Hast du sie vielleicht irgendwie schief eingespannt? Habt ihr auch schon versucht ihm, wenn er in die Box muss, einen Kauknochen oder ein Leckerlie rein zu tun, damit er sie nicht als Bestrafung empfindet?
Bild
Benutzeravatar
Timberland
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 772
Bilder: 57
Registriert: 05.05.2012, 09:53

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon nordsachse » 01.03.2013, 11:08

Klar hat er auch schon leckerlie drin bekommen.
Und Türe ist richtig eingebaut, geht ja nicht falsch zu machen da unten und oben dafür Löcher vorgesehen sind.
Gruß aus Nordsachsen
Howard


Leo, Beagle-Cocker Mix, * 01.12.2012
Benutzeravatar
nordsachse
Senior
Senior
 
Beiträge: 139
Bilder: 4
Registriert: 31.01.2013, 12:17
Wohnort: 04849

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Paula(chen) » 01.03.2013, 12:04

Könnte an der "Box" liegen. Meine bei der neuen fällt die Tür auch nicht so leicht komplett zu, wie bei der, die jetzt im Auto ist. Mal drauf achten...
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Re: Transportbox, welche ist gut?

Beitragvon Paula(chen) » 12.04.2013, 14:56

Bei uns fällt bei der ersten Box die Tür von alleine komplett zu, wenn man sie komplett aufgemacht und das Gitter losgelassen hat.
Bei der zweiten Box geht die Gittertür bis etwa zur Hälfte von alleine zu. Ein Beagle passt da eigentlich noch durch ;)
Stefan (und Susi) mit:
Bild
Benutzeravatar
Paula(chen)
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 595
Bilder: 21
Registriert: 07.09.2012, 11:08
Wohnort: Wichtelhausen

Nächste

Zurück zu Welpenstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste