Probleme mit unserem Welpen

Gerade Neu-Beagler haben viele Fragen, die sich auf die Erziehung bzw. das Verhalten ihrer Kleinen beziehen. Hier finden sie Anregungen, Tipps und Antworten auf Fragen die speziell mit Welpen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Probleme mit unserem Welpen

Beitragvon Mimiki » 01.02.2017, 11:47

Hallo zusammen,
brauche den ein oder anderen Rat zu einigen Punkten wo ich nicht weiter weis.

1. Kleines Geschäft klappt immer noch nicht draußen.
2. Die Sturheit, wen er will kann er aufs Wort hören nur zu 70% klappt´s nicht.
3.Wie mache ich die Wohnung sicher, den keine Fensterbank, kein Mülleimer nichts ist sicher ,egal wie wir uns anstrengen.
4.Und warum wird jedes Handgerät zum putzen so wehemend angekläft.
5.Kann ein Beagle sich die Katzen zum Vorbild nehmen, er klettert auf alles wie die Katzen herum.

Bin da ein wenig am zweifeln, bin ja kein Neuling was Hunde an geht , nur eben Beagleneuling, ist das noch normal?
Lese viel mit und das ein oder andere kommt mir bekannt vor. Trozdem hab ich das Gefühl das er anders ist.

Wäre nett wen ihr eure Erfahrung zum Guten gibt.

LG Ramona
Benutzeravatar
Mimiki
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2017, 17:59
Wohnort: Breitenbach

Re: Probleme mit unserem Welpen

Beitragvon Snoodi » 02.02.2017, 10:22

Hallo Ramona, schön, dass du uns gefunden hast.

Zu deinen Fragen findest du jede Menge Informationen in der Welpenstube. Einfach den gewünschten Suchbegriff oben rechts eingeben und du bekommst jede Menge Antworten.

Um dir aber explizit helfen zu können, müsstest du eure Lebensumstände, z. B. wie lange ist Odin alleine, geht ihr Arbeiten usw. beschreiben.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3144
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Probleme mit unserem Welpen

Beitragvon Mimiki » 02.02.2017, 11:49

Hallo Iris,

Habe ja das ein oder andere gefunden nur finde ich ist es bei Odin besonders intensive.

Und unsere Lebendsumstände sind so, das der Herr kaum alleine ist, ich arbeite zur Zeit nicht ,die Kinder sind nachmittag auch für ihn da.
Wen ich los muss und nicht gerade Großeinkauf mache ist er immer bei mir.
Er wird bespielt, Gassi geführt 4 mal am Tag oder auch mehr, Spielsachen und intelligendes Spielzeug hat er und nutzt er auch.

LG
Benutzeravatar
Mimiki
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2017, 17:59
Wohnort: Breitenbach

Re: Probleme mit unserem Welpen

Beitragvon Snoodi » 02.02.2017, 14:30

Sehr gut, dass Odin in dem Alter noch nicht länger oder überhaupt alleine ist. Er braucht aber auch noch einiges an Ruhe. Soll heißen, 3 Mahlzeiten am Tag, morgens, mittags, abends. Vor den Mahlzeiten raus zum "Geschäfte erledigen". Danach wird der Junge Mann seine Ruhe brauchen. Da du vormittags mit ihm alleine bist, wird er sie dann auch bekommen. Nachmittags denke ich, dass die Kinder mit ihm spielen oder ihn bespaßen wollen; das können sie auch, aber nicht zu lange und nicht alle auf einmal. Babys brauchen in den ersten Monaten auch noch sehr viel Ruhe, Essen und Trinken, das ist es denn aber auch.
Ich glaube, die "Probleme" bei Odin haben mit Reizüberflutung zu tun. Versucht einmal, ihn auch nachmittags in Ruhe zu lassen. Was ich mir gut vorstellen kann ist, dass Odin durch das Spielen und Beschäftigen einfach vergisst sich zu melden, wenn er raus muss.
Achtet auf die Signale, dann wird er bald nicht mehr in die Wohnung machen. Er muss seine Blase ja auch noch trainieren ;) .

Zu den anderen Punkten: Unerwünschtes Verhalten sofort mit einem klaren nein unterbinden und das konsequent. Ist zwar gemein, wenn die Katzen es ihm vormachen, aber dann ist es eben so.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3144
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe


Zurück zu Welpenstube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste