Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

alles, was sonst nicht einzuordnen ist

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

Beitragvon wennichwill » 25.05.2018, 18:47

Hallo Beaglefreude,

unser Fellnase hat in kürze Geburtstag, wir würden ihr gerne eine Geburtstagstote „backen“
Gedacht hatten wir an Rinderhack als Grundlage in der Mitte Thunfisch und als Kerzen würden wir Karotten nehmen und das ganze mit Obst und Frischkäse garnieren.
Wer hat schon mal eine Torte für Hundi gemacht und was ist die Erfahrung.
Was habt ihr für ein Kuchen gemacht?
:runningdog
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 123
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

Beitragvon Steffen64 » 27.05.2018, 20:59

Hallo wennichwill,

klingt gut. Falls was übrig bleibt, könnt ihr gerne vorbei kommen und Ginger kümmert sich um den Rest. In der Zwischenzeit grille ich für uns.

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 463
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

Beitragvon Wilde Hilde » 31.05.2018, 14:13

Ich persönlich amüsiere mich über "Leute", die ihren Hund einen Kuchen backen und vielleicht sogar eine Party schmeißen :lol:
Der Hund weiß doch eh nicht wieso, weshalb, warum... :lol:
Ich bekomme jeden Tag Liebe von den beiden und gebe sie so gut es geht zurück. (da kann man ihnen nicht das Wasser reichen)
Und in unregelmäßigen Abständen gibt es auch mal ein besonderes "Lecker" (Ich glaube sie denken dann immer es ist Geburtstag :mrgreen: )
Aber Kuchen? ...Süße Idee, die ich nicht nachmachen werde :win:
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

Beitragvon wennichwill » 01.06.2018, 10:53

schön wenn man eingen Wesen damit eine Freude bereitet.
Das ist der Sinn einer Geburtstagstorte, und wenn diese anderen noch ein schmunzeln ins Gesicht zauber, ist das Ziel erreicht.
Unsere Fellnase hat sich die Torte gewünscht, sie sollte mit Kalbfleisch , Hüttenkäse und Karotten sein, zusammen gebacken mit Gelantiene, ergo backen ohne hitzezufuhr ;-)
Den Wunsch haben wir erfüllt , weil die ganze Zeit immer nur Rind, Fisch, Pferd, Huhn, Lamm mit div. Gemüsesorten war Hundi zu eintönig.
Mit Kalbfleisch konnten wir der Fellnase ein Lächeln abringen.
Mit einem Puster waren die Karottenkerzen weg und danach wurde genüsslich die Torte zerlegt.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 123
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

Beitragvon beaglefan93 » 01.06.2018, 12:06

Also ich finde es auch eine tolle Idee!
Eine Torte habe ich so noch nicht gemacht.
Aber habe schon selber Hundekekse gebacken. Die hat meiner sehr gern.
Vielleicht überlege ich es mir ja doch, mal zum Geburtstag so eine Torte zu machen. :-D
beaglefan93
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.06.2018, 11:58

Re: Geburtstagstorte für unser „ Fellkind“

Beitragvon Steffen64 » 01.06.2018, 12:11

Das beste Geburtstagsgeschenk ist ein langer Spaziergang im Wald und danach ein Stück Bergkäse.

Ginger bettelt normal nicht. Nur wenn die Käsebox aufgeht, dreht sie hohl :jump:

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 463
Registriert: 09.03.2016, 19:12


Zurück zu Dies und das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste