Beagle im Teich

Hier können Mitglieder sich vorstellen.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 29.08.2016, 10:51

Hallo erst mal.
Einen Namen habe ich noch nicht, weil, ich bin ja noch gar nicht auf eurer Welt. Ich weiß auch noch gar nicht, ob ich ein Mädchen oder ein Junge werde, denn ich schwimme noch im großen Teich vor dem Regenbogen. Allerdings spüre ich eine große Tendenz zum weiblichen Geschlecht in mir. Wenn meine zukünftige Mama im Herbst läufig wird, werde dem netten, passenden Rüden das Rückgrat runter rutschen und dann in meiner Mama landen. Die habe ich mir schon ausgesucht und freue mich, zu ihrem ersten Wurf gehören zu dürfen. Mal sehen, wer von hier noch mitkommt auf die Rutschpartie. Mama ist nämlich ein äußerst hübsches Beagle-Mädchen und ihre Besitzerin eine sehr liebevolle Züchterin.
Sogar Herrchen und Frauchen habe ich mir schon ausgesucht; die wissen das nur noch nicht. Gut, ja, ich habe denen verraten, dass ich in diesem Wurf dabei sein werde und die Züchterin meint, dass das in Ordnung geht, aber wer ich dann wirklich werde, weiß nur die große Beagle-Mutter. Am liebsten wäre mir ja, ich werde ein Tricolour-Mädchen.
Ich werde der erste Hund von Herrchen und Frauchen sein. Die gehen nämlich ab Februar in Rente, sind noch top fit und haben dann alle Zeit der Welt für mich. Deshalb werde ich voraussichtlich auch erst im Januar geboren werden.
Weil so viele Leute immer sagen, wir Beagle seien stur und dickköpfig und als so genannter „Ersthund“ nicht sonderlich geeignet, muss ich meine zukünftigen Besitzer vom Gegenteil überzeugen.
Das ist wie in der Politik: erst mal alles schönreden und dann abwarten, was dabei herauskommt. :biggrin
Deswegen informieren sich meine zukünftigen Besitzer jetzt in Büchern und Foren darüber, wie Hunde im Allgemeinen und wir Beagle im Speziellen so sind, was wir brauchen und was wir möchten. Und wenn die dann wirklich mal was Schlimmes über uns lesen, schicke ich meinen kleinen Ohrwurm, der dann so ganz liebevoll flüstert: alles halb so wild, das liegt alles nur an der inkonsequenten Erziehung.
Ich werde mir die beiden schon richtig erziehen. Da kann ich sehr konsequent sein. Meinem Blick können die bestimmt nicht widerstehen. Ich übe den nämlich schon hier vor dem Spiegel: Kopf leicht schräg legen und dann die großen, braunen Augen so von unten nach oben … - da kommen die sicher nicht gegen an.
Wenn ich unterwegs bin, werde ich mich sicherlich wieder melden.
Bis dahin soll mein Herrchen sich ruhig mal so richtig austoben hier.
Da hat er bestimmt keine Zeit mehr für, wenn ich erst mal bei ihm bin.

Liebe Grüße aus dem großen Teich. :win:
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Wilde Hilde » 29.08.2016, 11:02

:lol: echt lustiger Beitrag
:text-welcomeconfetti: im Forum zukünftiges Herrchen :win:
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 946
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Wilde Hilde » 30.08.2016, 10:54

Cooler Avatar :lol: passt :sup:
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 946
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 30.08.2016, 15:24

Wilde Hilde hat geschrieben:Cooler Avatar :lol: passt :sup:

Das Foto hat die große Beagle-Mutter gemacht. 8-)
Ich finde auch, dass sie mich ganz ordentlich getroffen hat. :D
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 22.11.2016, 10:37

So, liebe Leute, hier mal ein Zwischenbericht.
Ich habe mich auf den Weg gemacht.
Die große Beagle-Mutter hat gemeint, dass es nunmehr Zeit sei, den Teich zu verlassen und die Rutsche zu nehmen, damit ich meine Bestimmung erfüllen kann. Ein bisschen Muffensausen hatte ich ja schon davor; ich weiß ja nun absolut nicht, was da auf mich zukommt.
Na, egal, ich habe dann gesehen, wie sich ein wunderschöner Bicolour-Rüde auf meine zukünftige Tricolour-Mama gelegt hat, bin dann an seinem Rückgrat entlang gerutscht, durch eine dünne Röhre geflutscht und in einer dunklen aber warmen Höhle gelandet. Da bin ich dann eine gute Strecke weiter geschwommen, bis ich so runde Kugeln gesehen habe. Die sahen ganz gemütlich aus und nicht so unübersichtlich groß, wie die Eingangshöhle.
Ich war jedoch nicht allein. Da waren noch eine ganze Menge mehr von meiner Sorte unterwegs, die alle dieselbe Idee mit diesen Kugeln hatten. So viele waren jedoch gar nicht da, dass es für alle gereicht hätte. Aber wie heißt es so schön: jeder ist sich selbst der Nächste. Ich bin also so schnell ich konnte geschwommen, habe so eine Kugel ergattert und mich da hineingequetscht, was gar nicht so einfach war. Eine normale Tür oder gar eine Hundeklappe war da nicht eingebaut. War fast wie bei Harry Potter: einfach durch die Wand gehen. ;)
In der Kugel ist es ganz gemütlich und ich werde immer größer. Nein, ich blase mich nicht auf, ich teile meine Zelle immer weiter. Das ist ganz toll und sieht lustig aus.
Ja, und dann fuhr die Kugel los und das kam mir sehr suspekt vor. Ich habe also die Große Beagle-Mutter gefragt und die meinte, das sei alles in Ordnung. Diese Kugel heißt Ei und ist jetzt auf dem Weg zu seinem Parkplatz in der Gebärmutter. Und da kann ich dann in aller Ruhe zum richtigen Beagle werden. 8-)
Ich bin mal gespannt, wer von meinen Mitschwimmern sich auch eine Eizelle schnappen konnte und dann im Januar zu meinem Geschwister wird. Zunächst soll nämlich erst mal dieser Weihnachtstrubel und die Sylvesterballerei vorbei sein. Da habe ich jetzt wirklich noch keinen Bock drauf.
Bis später.
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon GIBSBY » 22.11.2016, 15:41

Na das bleibt ja spannend :-)
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 13.01.2017, 20:58

Hallo Leute,
am 11. Januar war es mir wirklich zu eng in der Höhle und meine Geschwister haben mich immer getreten und geschubst. Da wurde es uns allen zu bunt und wir sind aus der Höhle geflutscht.
Das war keine schlechte Idee, denn jetzt haben wir alle viel mehr Platz. Ich kriege zwar meine Augen noch nicht auf und es ist dunkel, aber das war es in der Höhle auch.
Die Höhle, das weiß ich jetzt, war der Bauch von meiner Mama. Die ist ganz lieb und es ist ein wunderbares Gefühl, von ihr abgeschleckt zu werden. Ich lege mich dann einfach an ihren Bauch. Da sind nämlich ihre Zitzen dran. Und wenn ich daran sauge, fließt was ganz leckeres in meinen Mund. Milch nennt man das. Mmmmhhh - lecker.
Und jetzt bin ich müde und schlaf mal ne Runde.
Später melde ich mich noch mal. Dann erzähle ich euch etwas über meine Geschwister und meine Farbe und so und dann ... gähn ... ja ... mmm ... gähn ... schmatz z z z z z
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon GIBSBY » 13.01.2017, 23:51

Uiiiiiiiiiiiiiiiiih .... schön - dann sind sie ja endlich da :-)
Ist Mama und alle deine Geschwisterchen wohlauf ??
Wieviele wuseln denn jetzt rum ??
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13741
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 14.01.2017, 21:45

Es sind sieben auf einen Streich von Mama Queeny. :-)
7 Mädels. 3 tri/4 bi.
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Wilde Hilde » 17.01.2017, 12:27

Willkommen ihr kleinen Engel :angel
Liebe Grüße Chana mit Letty & Lotte
BildBild BildBild
Benutzeravatar
Wilde Hilde
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 946
Bilder: 2
Registriert: 04.06.2014, 08:03
Wohnort: Hermannsburg

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 19.02.2017, 18:10

Hallo erst mal.
Kurzer Zwischenbericht:
Leider hat es eine meiner Schwestern nicht geschafft. Sie war zu schwach und ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich nehme einmal an, dass sie jetzt der großen Beagle-Mutter Bericht erstattet, wie es uns hier unten so geht.
Wir anderen entwickeln uns prächtig und haben unser Geburtsgewicht schon mehr als verdreifacht.
Letzte Woche hatten wir den ersten Besuch von meinen zukünftigen Zweibeinern.
Große Beagle-Mutter, die sind ja total gaga. :mrgreen:
Das ging die ganze Zeit mit "ach ist die süüüß" und "die ist ja sooo weich" und "wie lieb die guckt" und "wie niedlich" und was weiß ich noch alles. Jedenfalls waren die beiden total aus dem Häuschen und haben sich gar nicht mehr einkriegen können. Und ein Spielzeug haben die mir auch mitgebracht. Das fand ich total klasse. Und klasse waren natürlich auch die Streicheleinheiten. Da haben sich die beiden Zweibeiner immer abgewechselt. Gut, meine Geschwister haben auch die eine oder andere Streicheleinheit abgekriegt. Kann ich mit leben. Demnächst muss ich ja nicht mehr teilen. ;)
Nächste Woche wollen die noch einmal kommen. Ich freu mich schon drauf. Mal sehen, ob die wieder was mitbringen. Mit Sicherheit gibt's jedenfalls wieder Streicheln ohne Ende. Das macht übrigens auch ganz schön müde, wobei die Betonung auf "schön" liegt. :D
Dann bin ich schon 6 Wochen alt und es dauert noch einmal 2-3 Wochen, bis ich in das Rudel mit meinen Zweibeinern aufgenommen werde. Vorher lässt mich Mama nicht gehen.
Ich werde euch jedenfalls auf dem Laufenden halten.
Bis später.
Es grüßt euch
Jule
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 24.03.2017, 23:05

Noch'n Bericht.
Mein Zweibeiner kam seit über einem Monat nicht mehr ins Forum. Er wurde zwar als anwesend angezeigt, konnte aber nichts schreiben. :cry:
Jetzt ist alles wieder klar.
Seit über 2 Wochen bin ich bereits bei meinen Zweibeinern und das ist ganz toll. Die kümmern sich ganz liebevoll um mich und ich habe den Rudelwechsel ganz gut verkraftet. Wobei, verkraftet hört sich so leidend an - aber ich leide hier nicht. Nicht ein bisschen. Eigentlich ist es viel besser hier. Ich bekomme alle Zuwendung und muss nicht teilen. Und alles, was ich machen soll, wird mir mit Leckerchen beigebracht. Klar, dass ich mir Zeit lasse. Schließlich will ich mir die Leckerchen erhalten.
Ich pinkele auch nicht mehr in die Bude meiner Zweibeiner und kacken tue ich da auch nicht mehr; jedenfalls nicht immer. Manchmal passiert mir eben doch noch ein Malheur. Aber ich bin ja auch erst 10 1/2 Wochen alt. Schimpfen tun meine Leute deswegen nicht; die machen die Kacke eben weg und gut is.
Bei diesem tollen Wetter trainieren wir täglich draußen im Garten und in der Wohnung. Und ich weiß, dass mein Name Jule ist. Jedenfalls freuen sich meine Leute ganz dolle, wenn ich auf diesen Laut aus ihrem Mund reagiere. Gut, wenn die meinen, gucke ich die eben an. Und wenn dann noch ein "komm" verbunden mit einem Schenkelklopfer folgt, renne ich ganz schnell hin. Dann gibt es nämlich Leckerchen. Ich mag Leckerchen. Leberwurst und Lachscreme sind meine Favoriten. Aber ich nehme auch ganz gerne fettfrei angebratenes Rinderhack, Roastbeef oder Putenbrust. Dafür kann man schon mal das eine oder andere machen, was meine Leute so von mir wollen.
Aber eben nicht immer! So ab und zu muss man einfach mal so tun, als würde man "nix versteh ich". Dann ein bisschen warten, bis Herrchen den gleichen Quatsch wiederholt und schnell hinlaufen. Das Leckerchen ist absolut sicher. :D
Wir sind auch schon ganz oft spazieren gegangen. Überall neue Gerüche und überall was anderes neues. Und Artgenossen. Reichlich davon. Die gibt es in groß, ganz groß, klein und ganz klein. Die meisten wollten mich auch kennen lernen. Klar, ich bin zwar noch klein, aber eben doch ausgesprochen hübsch. Und an Selbstbewusstsein mangelt es mir nicht und Angst habe ich auch keine. Und die Menschen, denen wir begegnen, sagen immer: "oh, ist die süß" und so'n Zeugs. Und dann wollen mich immer alle streicheln. Nunja, ich lass sie machen. Meine Menschen sind schließlich ganz schön stolz auf mich und meine Schönheit. Da fühlen die sich auch gebauchpinselt. Das ist für die so, wie Leckerchen für mich. :D
Nur dieses blöde Halsband. Immer dieses blöde Halsband. Oft mit Leine dran; jedenfalls beim spazieren gehen. Das finde ich total blöd. Muss aber wohl sein, meinen meine Zweibeiner. Klar, einmal bin ich denen doch ausgebüxt und die hätten mich nie gekriegt, wenn sich diese blöde Leine nicht an einem Ast verfangen hätte. Also werde ich mich wohl erst einmal daran gewöhnen müssen.
Wenn alles nicht mehr so neu ist und ich zuverlässig auf Zuruf zu meinen Leuten laufe, dann würden die auch mal die Leine abnehmen. Hat Herrchen mir versprochen. Bleibt bloß immer noch dieses total beknackte blöde Halsband. Kann ich wohl nix gegen machen. :roll: Aber bis das soweit ist, will ich erst noch reichlich Leckerchen kriegen. :biggrin
Am Sonntag geht es in die Welpenschule. Da sollen angeblich noch andere Welpen sein mit denen ich spielen kann. Und ohne Leine laufen und toben. Gut, das kann ich im Garten auch, aber da bin ich immer nur alleine oder mit Menschen.
Wenn ihr wollt, kann ich ja von Zeit zu Zeit weiter berichten.
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Snoodi » 25.03.2017, 09:35

Hallo Jule,

eine ganz niedliche Beagledame bist du.

Zum Spazierengehen eignen sich auch Geschirre sehr gut ;) .
- Der Zug verteilt sich auf den Körper und nicht nur auf den Hals.
- Ein Geschirr ist sicherer als ein Halsband.

Probiert es mal aus.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3096
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Beagle-im-Teich » 25.03.2017, 15:31

Nö, Geschirr ist blöd.
Da habe ich dieses beknackte Halsband nicht nur um den Hals, sondern auch noch um die Brust und zwischen den Beinen. Da kann ich ja gar nicht überall kratzen.
Mein Zweibeiner meint auch, dass ein Geschirr erziehungstechnisch eine schlechte Wahl ist, weil eine Korrektur von angeblichem "Fehlverhalten" sich viel schlechter über die Leine durchführen lässt. Ist mir ganz lieb so. Erstens erwürgen meine Leute mich nicht, zweitens juckt es nicht überall und drittens geht ein Halsband viel schneller wieder ab.
Liebe Grüße von Jule
und Hermann

Solange Menschen denken, dass Hunde nicht fühlen,
müssen Hunde fühlen, dass Menschen nicht denken.
BildBild
Benutzeravatar
Beagle-im-Teich
Senior
Senior
 
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2016, 10:41

Re: Beagle im Teich

Beitragvon Steffen64 » 27.03.2017, 12:12

Hallo Jule,

ich freue mich, dass es Dir sooo gut geht. Bitte lasse uns an deiner Entwicklung teilnehmen.

Viele Grüße

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 309
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Nächste

Zurück zu Mitgliedervorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gabi und 1 Gast