Eddy und ich

Hier können Mitglieder sich vorstellen.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Eddy und ich

Beitragvon Beagle_Eddy » 12.07.2018, 12:57

Hallo,

wir sind neu hier und wollten uns daher mal vorstellen.
Unser Beagle Eddy ist im März 2018 ein Jahr alt geworden und ist in der gesamten Familie der absolute Liebling.
Er ist ein ein Tricolor Rüde und hält uns typischer Weise ganz schön auf Trapp.

Für meinen Partner und ich ist es der erste eigene Hund. Viele denken vermutlich gleich an Größenwahn, sich als Ersthund einen Beagle ins Haus zu holen :eek: , aber ich denke wir bekommen das ganz gut hin :D

Ich möchte hier gerne mit Euch Erfahrungen austauschen, da ich aus dem gelesenen hier schon mit genommen habe, dass sich die Beagletiere unter einander sehr ähnlich sind :dance:

Liebe Grüße
Eddy und sein Frauchen
Beagle_Eddy
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2018, 12:45

Re: Eddy und ich

Beitragvon wennichwill » 12.07.2018, 13:37

Hallo Eddy mit Anhang,

schön dass Ihr uns gefunden habt.
Für meine Herzallerliebste war der Beagle auch ihr erster Hund.
Sie hatte sich vorher immer gegen einen Hund gesträubt mit den üblichen Argumenten die man von Hundegegner immer wieder zu hören bekommt.
Zwischenzeitlich ist sie zum Beaglefreund mutiert .
Das Mädchen kam als Notfall zu uns, und ich dachte ,oh Gott ein Beagle, aber alles was ich vorher über die Rasse gelesen habe ist in vielen Punkten nicht stimmig.
Gut es ist ein Jagdhund , dementsprechend ist das Verhalten.
Wir sind zwischenzeitlich so weit, dass wir grössere Strecken ohne Leine laufen können, dadurch das die Fellnase ständig den „ Rüssel“ am Boden hat sind die täglichen Ausflüge recht entspannt zum laufen.
Hundi kreist im Radius vo 10m um seinen Futterspender.
Auch dachte ich anfänglich ,dass nimmt Ausmaße an,am Morgen um 6:00 hellwach und sofort leben in der Stube, heute muss ich „ die Dame“ zur Morgenrunde regelrecht bitten.
Denn wenn das Ränzlei gefüllt ist wird wieder ausgibig gepennt.
Bei den Temperaturen die wir z.Z.haben ist auch bei Hundi nur abhängen angesagt, am Abend dann ans Wasser ,aber bitte nur bis zum Bauch.
Immer öfter spuckt es vermutlich im Hundebett, denn gegen Morgen hat sie entdeckt,dass wenn man es ruhig angeht, sich auf das Bett der Rudelführer legen kann.
Die schlafen ja und merken es nicht immer, meist erst dann wenn man den „ Waschlappen „ im Gesicht hat.

Es ist wie es ist , wir haben jeden Tag viel freude mit unserem vierbeinigen Liebling den wir nicht mehr missen wollen.
Habe dem schlafenden Hund gerade übers Gesicht geleckt, damit er mal weiss wie das ist :-)
wennichwill
Senior
Senior
 
Beiträge: 124
Registriert: 03.10.2017, 09:29

Re: Eddy und ich

Beitragvon Snoodi » 13.07.2018, 10:16

Hallo Eddy und Frauchen :text-welcomewave:

Ich sage immer: Dackel kann jeder ;)
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3150
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Eddy und ich

Beitragvon Steffen64 » 13.07.2018, 12:27

Auch von mir ein herzliches Willkommen. Wünsche uns einen regen Austausch :win:

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 507
Registriert: 09.03.2016, 19:12


Zurück zu Mitgliedervorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast