Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Da es sich hier um eine spezielle Form der Ernährung handelt, hat dieses Thema eine eigene Rubrik bekommen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Bekommen eure Beagles vom Geflügel die Röhrenknochen ???

ja
1
9%
nein
9
82%
Sonstiges
1
9%
 
Abstimmungen insgesamt : 11

Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon GIBSBY » 21.04.2013, 20:03

Möchte mal wissen, wie ihr das handhabt:
Bekommen eure Beagles vom Geflügel die Röhrenknochen ???
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon Bine » 21.04.2013, 21:59

Hallo,

wir fangen in gut 14 Tagen das barfen an.
Warum,wieso und weshalb ist jetzt zu kompliziert zu erklären.
Ich wurde von so einigen Leuten gewarnt,ja keine Geflügelknochen zu füttern.
Die ersten 2 Wochen wirds hier keine Knochen geben,danach fange ich mit gewolften Hühnerhälsen an und werde mich zu Hühnerflügeln und Hühnerschenkeln hocharbeiten.

Bei Knochen werden wir immer dabei sein.
Viele liebe Grüße von Bine,Uli und Marlow
Bine
Senior
Senior
 
Beiträge: 129
Registriert: 05.05.2012, 11:19
Wohnort: Bodensee

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon Tourbeagle » 21.04.2013, 22:52

Nein Freddy bekommt keine !

Wobei ich von einigen schon gehört habe, das sie Flügelchen füttern. Wenn viel Fleisch und Haut drum rum ist uuund das Vieh noch jung war soll das wohl gehen.
Da ich aber nie wirklich weiß wie jung das Federtier im Supermarkt noch war, lass ich es lieber.
Hier gibt er Hühnerhälse oder gewolfte ganze Hühner. Rinderknochen (Rippen/ Markiknochen) unter aufsicht.
Liebe Grüße Freddy und Susanne
Bild
http://www.beaglefreddy.hunde-homepage.com
Benutzeravatar
Tourbeagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1197
Bilder: 21
Registriert: 30.03.2008, 20:40
Wohnort: Weinstadt/<Großheppach

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon GIBSBY » 21.04.2013, 23:57

Bine hat geschrieben:Hühnerschenkeln

Hähnchenschenkel wären dann die Röhrenknochen, um diese es in dieser Umfage im Speziellen geht.
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon beagle bonny » 22.04.2013, 07:21

eine Frage, bei der sich sogar mein eigenes Gemüt mit sich selbst streitet... Mein ganzes Hundewissen sagt : "NEIN!!!!" Bloß keine Röhrenknochen, viel zu gefährlich. Die Praxis: Bonny klaut sich einen und gut ist. Naja, ist jetzt nicht so ganz ernst gemeint, aber die Situation gab es schon und nicht nur einmal. Ja, Bonny bekommt auch die Knochen vom Flügel und auch vom Bein, aber nur, wenn ich das Huhn vom Markt habe, weiß, dass es kein alter Gockel ist, frisch usw. und nur unter Aufsicht. Und so ganz kleine spitze "Stecher" werden abgepult. Es sind also wirklich nur gerade Knochen. Wir hatten bisher noch nie ein Problem, wird schön zerkaut und wech im Schlund verschwunden. Ich denke mir, wenn sie andere Knochen, also vom Rind oder so bekommt und die zerlegt, sind auch spitze Teile dabei, Knochen füttern ist immer irgendwie ein Risiko.
Benutzeravatar
beagle bonny
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1248
Bilder: 9
Registriert: 03.11.2006, 14:59
Wohnort: Handeloh

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon manon » 22.04.2013, 10:21

Luna hat mal Hähnchenknochen von einem halben gebratenen Hähnchen, die jemand einfach weggeworfen
hatte, gefressen. Sie hat die in einem Affenzahn einfach runtergeschlungen, ich hatte keine Chance ihr die zu entreissen.
Ist aber nichts passiert. Ich gebe ihr gar keine Hähnchenknochen, weil ich immer höre, dass die gefährlich sind.
Liebe Grüße Gaby und Luna
BildBild
Benutzeravatar
manon
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 8338
Bilder: 92
Registriert: 02.08.2007, 17:11
Wohnort: NRW

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon küstenbeagle » 22.04.2013, 12:56

Solange die Knochen roh sind, ist das alles keinThema denn dann sind sie nicht splitternd, gekocht, gegart oder gebacken würde ich kein Hühnchenknochen geben, obwohl da auch einge sagen, die Tiere würden ja eh sehr sehr jung geschlachtet und somit sind die Knochen dann auch noch sehr weich und können gefressen werden.
Bild Bild
Benutzeravatar
küstenbeagle
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 493
Registriert: 29.11.2002, 00:33
Wohnort: Landkreis Rostock

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon michsy » 22.04.2013, 14:13

Röhrenknochen bekommt Bruno gar keine mehr. Vom Geflügel hatte ich noch keine gegeben aber von der Lammschulter, dort war ein kleines Stück vom Röhrenknochen dran. Bruno hat das Teil zerbissen und kam blutend an und bekam den Splitter nicht aus dem Zahnfleisch. Ich habe ihn dann ganz vorsichtig entfernt. Selbst an den Pfoten war Blut weil Bruno versucht hatte den Splitter selbst zu entfernen. Also nie wieder ne Röhre. Das war mir ne Lehre. Mir hat das Kerlchen so leid getan. Bruno bekommt aber auch nur rohe Knochen oder mal ne Karkasse vom Huhn aber ohne Schenkel.
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon beagle bonny » 23.04.2013, 08:06

richtig, das muss ich ergänzen: die Knochen sind immer roh! Gegart, egal in welcher Form, sind tabu!
Benutzeravatar
beagle bonny
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1248
Bilder: 9
Registriert: 03.11.2006, 14:59
Wohnort: Handeloh

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon GIBSBY » 23.04.2013, 19:20

HM ................. eigentlich geht es hier im speziellen um die RÖHRENKNOCHEN !!!
LG Gaby, Prinz, Amy, Bailey & Lucy 4 ever im ♥en
Bild
------------>> Aufkleber vom Beagleforum jetzt bestellbar !! >>> Click mich <<<
Benutzeravatar
GIBSBY
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 13753
Bilder: 224
Registriert: 28.08.2006, 22:30
Wohnort: Wettstetten

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon atopo » 10.10.2014, 22:07

Henry bekommt regelmäßig Hühnerkeulen im Ganzen, damit hat er wenigstens ein paar Minuten zu tum. Keine Ahnung ob das jetzt Röhrenknochen sind.
Hühnerhälse sind auch komplett kein Problem, das schaffen sogar die Katzen zum durchzubeißen.

Heute gab's Fischgerippe (was halt von der Forelle Müllerin übriggeblieben ist), Katz und Hund haben's mit Vergnügen verputzt

lg
Alexander
Benutzeravatar
atopo
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 05.10.2014, 15:24
Wohnort: Langenzersdorf

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon michsy » 11.10.2014, 08:25

Ja genau um diese Knochen geht es. Keulen sind Röhrenknochen und da wäre ich sehr vorsichtig. :win:
LG Micha
Bild
Benutzeravatar
michsy
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9384
Bilder: 89
Registriert: 17.09.2010, 02:44
Wohnort: Guben

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon Hexe » 12.10.2014, 14:39

Sinja bekommt vom ersten Tag an ab und an Hänchenflügel ,Hühnerhälse oder,Kalbsbrustbein zu Fressen.
Röhrenknochen bekommen alle 3 nicht da sie splittern können.
Nur Fledermäuse lassen sich hängen

Liebe Grüße
Diana und die Beaglebande mit dem Aussiezwerg die einfach nur Spaß haben
Benutzeravatar
Hexe
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1759
Bilder: 7
Registriert: 14.01.2009, 16:28
Wohnort: Schloss Wichtel

Re: Geflügel: Röhrenknochen tabu oder i.O. ??

Beitragvon Hexe » 17.11.2014, 11:48

Reh- oder Lammbeine bekommen sie auch nicht,splittern
Nur Fledermäuse lassen sich hängen

Liebe Grüße
Diana und die Beaglebande mit dem Aussiezwerg die einfach nur Spaß haben
Benutzeravatar
Hexe
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1759
Bilder: 7
Registriert: 14.01.2009, 16:28
Wohnort: Schloss Wichtel


Zurück zu Barf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast