Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Hier findet Ihr Umfragen zu allen Dingen, die mit unseren Süßen zu tun haben.

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon anni90 » 11.01.2018, 17:41

Halloo :D

Ich hatte bis jetzt noch keinen Hund aber möchte gerne einen. Ich überlege mir deshalb einen Beagel anzuschaffen.
Ich habe jedoch noch ein paar Dinge, die ich erst noch abklären möchte. Bin dankbar über jeden Rat ;)

1. Ist es so, dass ich mit meinem Freund zusammen in ein Haus ziehen werde, wo im EG mein Paps, und im OG wir wohnen werden. Das Haus hat einen recht grossen Garten, wo der Hund sich austoben kann. Jedoch ist der Zaun darum nur etwa 1 Meter hoch... muss ich angst haben, dass der Beagel da ausreissen kann?

2. Werden wir nächsten Herbst für 3 Wochen verreisen. Ist es schlau einen Welpen schon zum "hüten" ins EG zu meinem Papa abzugeben? Gehorcht er dann plötzlich nur noch ihm? Ich würde den Hund auch zwischendurch meinem Papa abgeben wenn ich mal einen oder zwei Tage weg bin. Geht das?

3. Ich kann den Hund mit ins Büro nehmen. Leider ist es da nicht ganz ruhig (manchmal ziemlich Lärmig), da sich die Autowerkstatt gleich unter dem Büro befindet und der Lärm einer stark befahrene Strasse vor dem Haus ist auch zu hören. Kann der Hund an diese Störfaktoren gewöhnt werden?

4. Im nächsten Jahr sind Kinder ein Tema. Habe schon gelesen, dass Beagles gute Familienhunde sind. Habe trotzdem meine Bedenken ob der Hund dann Eifersüchtig wird oder so. hat da Jemand Erfahrung?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe :D GLG
anni90
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2018, 17:13

Re: Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon Steffen64 » 12.01.2018, 10:14

Hallo Anni,
herzlich willkommen im Forum.

Zu 1: 1 Meter könnte kritisch werden, zumindest wenn der Hund ausgewachsen ist.
Zu 2: ich würde den Welpen zu Beginn eures Zusammenlebens nicht gleich 3 Wochen bei einer anderen Bezugsperson lassen. Stichwort Prägephase
Zu 3: Ja, ganz klar. Ist eine Lernsache. Nur Silvester-Knallerei ist kritisch.
Zu 4: Kann ich nix zu sagen. Wir haben keine Kinder.

Viel Erfolg bei der Welpen-Erziehung

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 472
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon Harrasweible » 12.01.2018, 15:58

Hallo Anni,
Wir bekommen unseren Beagle erst nächste Woche, aber zu deiner Frage Nr. 5. ja, Hund an Baby gewöhnen funktioniert gut, nur musst du dir im Klaren sein, dass du die beiden nicht alleine lassen kannst und darfst. Auch musst du dafür sorgen, dass dein Hund genügend Rückzugsmöglichkeiten hat und dass das „Kleinkind“ dein Hund dann auch in Ruhe lässt!

Wir hatten und haben große Hunde!

Liebe Grüße Susi
Harrasweible
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.12.2017, 15:36

Re: Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon anni90 » 23.01.2018, 09:58

Uhu :win:

Vielen Dank für die Antworten!

Stand der Dinge: Ich habe entschieden noch mit dem Welpen-kauf bis nach dem Urlaub zu warten, damit ich den Hund nicht gleich zum Hüten abgeben muss.
In der Zwischenzeit möchte ich mal bei einem oder zwei Züchtern vorbeischauen. Habe auch schon einen hüte Beagle in Aussicht, mit dem ich "üben" kann. :sup:

Liebe Grüsse
Anni
anni90
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2018, 17:13

Re: Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon Steffen64 » 23.01.2018, 13:04

Hallo Anni,

das hört sich vernünftig an :sup:

Gruß

Steffen
Hund zu sein, das ist nicht schwer, Hundbesitzer sein, manchmal sehr...
Steffen64
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 472
Registriert: 09.03.2016, 19:12

Re: Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon Snoodi » 25.01.2018, 13:41

Hallo anni90,

mit der Anschaffung des Welpen bis nach eurem Urlaub zu warten, halte ich auch für sehr vernünftig :sup: .

Bitte schaut euch auch den oder die in Frage kommenden Züchter genau an, ggf. vorab Infos über Google einholen. Nicht, dass ihr an einen Vermehrer geratet.
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
Snoodi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 3149
Bilder: 22
Registriert: 14.07.2011, 15:47
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Ratschläge gesucht vor Hundekauf

Beitragvon Raisu50 » 30.01.2018, 10:04

Hallo Anni,
Beagle und Kinder ist gar kein Problem. Mein Charly ist 1 1/2 und meine Enkel 6 und 8 wohnen im Haus. Da geht es richtig rund manchmal, er würde ihnen nie was tun.
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, wichtig ist, sein Alltag bekommt einen regelmäßigen Ablauf ( Gassi gehen, füttern, Ruhezeit, nach Möglichkeit in etwa zur gleichen Zeit ) seit ich das mache, hab ich einen tollen und echten Beagle. Kostet allerdings Zeit und könnte mit Kinderwunsch stressig werden. Am Ende würde der Hund der Leidtragende sein, ganz klar.
Sosehr ich dir die Freude mit einem Beagle wünschen würde, überlege es gut. Ein echter Beagle ist meiner Meinung nach schlecht abzugeben, da hat keiner was davon, der Hund nicht und auch nicht die Aushilfsperson.
LbG
Raisu
Raisu50
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2017, 21:23


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste