Ideensammlung für Spiele und Beschäftigung mit dem Beagle

Hier kommt alles rein, womit ihr eure Süßen beschäftigt oder was sie außer Schlafen u. Fressen sonst noch machen

Moderatoren: GIBSBY, michsy, EhrSan

Ideensammlung für Spiele und Beschäftigung mit dem Beagle

Beitragvon callares » 02.10.2006, 19:26

Hallo liebe Beagler,

hier wäre auch schon meine erste Frage....
Bekanntlich sollte ja jeder Hund zusätzlich zum Spazierengehen auch geistig gefordert und rassegerecht beschäftigt werden,um ausgelastet nicht auf dumme Gedanken zu kommen.
Welche Art der Beschäftigung haltet ihr für einen Beagle (als reiner Familienhund gehalten) für sinnvoll und welche Art von Spiel ist für ihn am besten geeignet,um mit seinem Menschen gemeinsam Spaß zu haben/die Bindung aneinander zu vertiefen.

Am Beispiel meiner Hunde ist das Apportieren eine rassegerechte Beschäftigung - sei es ein Spielzeug,oder Dummies,sie bringen alles freudig zum Menschen zurück.Das Apportierendürfen ansich stellt ja bereits eine Belohnung für den Retriever dar,der mit ja viel "will to please" gesegnet ist (seinem Menschen gefallen will...) :wink .
Hat von euch vielleicht sogar jemand einen apportierenden Beagle und klappt die Animation dazu da auch ohne Futterbelohnung :fastfood ,oder wird es schwer,ihn eine solche Handlung ohne diese ausführen zu lassen ?


Was macht ihr denn sonst noch so mit euren Wuffs,um sie zu beschäftigen (außer Tricks wie Pfote-geben usw.von denen ich hier schon gelesen habe) ?

Neugirge Grüße,

Uta
Uta Hoff
mit den Flat Coated Retrievern
Ares Fischermen`s Friend (F/R 14.10.1998)
und Calle-Sian von den Bestthorritzen (F/R 17.09.2001)

http://www.flatcoatedretriever.de.vu
Benutzeravatar
callares
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.10.2006, 10:01
Wohnort: Eutin (SH)

Beitragvon danie » 02.10.2006, 20:03

Apportieren sieht bei uns so aus:
Danie wirft, Felix freut sich, stürzt sich drauf, Danie denkt "endlich bringt er ihn mal", Felix dreht ab (mit Ball), läuft NICHT zu Danie, sondern irgendwo ganz anders hin, läßt den Ball einfach irgendwo fallen und haut ab. Wenn man dann nicht genau beobachtet hat, kann man dann einen neuen kaufen, weil Felix ihn immer NUR im hohen Gras fallen läßt, wo ihn kein Mensch wieder findet :wall :motz Ist dann ganz toll wenn man ewig mit Turnschuhen (nicht wasserdichten natürlich) durch Regennasses Gras (wo man eigentlich nicht rein wollte) marschieren darf um den Ball zu suchen.

Manchmal bringt er ihn schon, aber dann muß er wirklich nen gaaaaanz guten Tag haben. Ich geb ihm auch immer was und lob ihn wie bekloppt wenn er ihn bringt, aber das scheint nicht viel zu nützen.

Hab mal gelesen, dass Beagle keine Apportierhunde sind und folglich daran auch keinen Spaß haben, wie Retriever zum Beispiel. Das scheint Felix genau so zu sehen :bgdev Ich bewunder jeden Beagle, der apportiert.

Finde Apportieren eben eine praktische Beschäftigung, wenn man nicht so viel Zeit hat so lange zu laufen, kann man den Hund damit auch etwas auspowern (ich weiß, böses Frauchen*schäm*)
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Beitragvon callares » 02.10.2006, 20:12

Hi Danie,

vielen Dank für deine schnelle Antwort :-) !
Hmmm,scheint nicht so einfach zu sein,auf diese Art mit einem Beagle zu spielen,da muss man sich wohl eventuell anderes einfallen lassen :gruebel ...
Hat vielleicht noch jemand Ideen dazu ?
Bin gespannt,was die anderen hier sagen und freue mich über jede Antwort !

Liebe Grüße,

Uta
Uta Hoff
mit den Flat Coated Retrievern
Ares Fischermen`s Friend (F/R 14.10.1998)
und Calle-Sian von den Bestthorritzen (F/R 17.09.2001)

http://www.flatcoatedretriever.de.vu
Benutzeravatar
callares
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.10.2006, 10:01
Wohnort: Eutin (SH)

Beitragvon kleinebiene » 02.10.2006, 20:13

Biene hat Spaß daran mich anzubellen, wenn ihr was nicht passt :happy. Aber mal im ernst - Apportieren macht Biene auch Spaß, wenn sie ein Leckerchen bekommt bringt sie den Ball auch wieder sonst landet er auch irgendwo. Suchspiele sind eine gute Beschäftigungsmethode. Was Beagles besonders Spaß macht Bild :
Klauen, Jagen, Fressen, Schlafen und wieder Klauen Bild
Bild
Benutzeravatar
kleinebiene
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 158
Registriert: 11.05.2006, 12:03
Wohnort: Greven

Beitragvon wurzly » 02.10.2006, 21:33

Gina liebt es wenn ich auf einer Wiese ein Stück Fleischwurst (oder anders) wirfe und sie es suchen muss. Klappt aber nicht immer. Oft gibt sie nach 3 sek auf.
Wenn wir Ball spielen mache ich das so das ich den Ball werfe und mich in die Entgegengesetzte Richtung fort bewege. Seit dem klappt es das Gina mit Ball im Maul hinter mir her kommt. Jetzt spiele ich gerne mit Ihr Ball. Brauchen dazu auch keine Leckerlis mehr.
Mel, Ihr lebendiger Staubsauger Gina & Sohnemann Tjorben
Benutzeravatar
wurzly
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 243
Registriert: 04.06.2006, 19:59
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ursi » 02.10.2006, 22:06

Wir machen auf dem Spaziergang viel ein Suchspiel. Kaya muss sitzend warten und ich verstecke etwas zu essen oder ein Tannzapfen, den ich vorher eine Zeit lang in der Hand hatte.

Schnüffeln ist halt einfach das Grösste! :jump:
Liebe Grüsse von Ursula und Kaya
BildBildBild
Benutzeravatar
Ursi
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 709
Bilder: 1
Registriert: 09.04.2006, 12:30
Wohnort: Schweiz, Winterthur

Beitragvon danie » 02.10.2006, 23:05

wurzly hat geschrieben:Wenn wir Ball spielen mache ich das so das ich den Ball werfe und mich in die Entgegengesetzte Richtung fort bewege.


Hab ich auch schon probiert, dann kommt auch Felix hinterher gerast - aber OHNE Ball!
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Beitragvon wurzly » 02.10.2006, 23:21

Wenn Gina weiss es geht richtung Heimat, dann kommt sie auch zu gerne ohne Ball............schicke sie dann den Ball suchen....was sie auch macht, natürlich ganz ganz langsam. Aber am Anfang hatten wir Schwierigkeiten. Nur liebt Gina ihren Ball über alles. Er darf fast immer mit......Fressbremse....klappt super. Den Tip haben wir von einer Frau bekommen nach dem Gina Rattengift probiert hat.....
Mel, Ihr lebendiger Staubsauger Gina & Sohnemann Tjorben
Benutzeravatar
wurzly
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 243
Registriert: 04.06.2006, 19:59
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Harkfast » 03.10.2006, 11:20

@ Danie: Genau, ich kann auch werfen, Tina rennt los - und das war´s dann... :-)
Harkfast
 

Beitragvon danie » 03.10.2006, 11:30

Oder Felix läßt sich nach dem Werfen mit dem Ball irgendwo (natürlich möglichst weit weg von mir) nieder und fängt an ihn zu zerkauen. Da nützt kein "komm", kein "brings", kein sonst was nix... Ihr kennt doch sicher den "Hä?waswillstDUdennjetztvonmirbinbeschäftigt-Blick" eines Beagles
danie
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 13325
Bilder: 21
Registriert: 12.06.2006, 14:25

Beitragvon Harkfast » 03.10.2006, 11:31

Tina hat dann mehr den "Warum-sollte-ich-denn-jetzt-dahinlaufen-das-kannst-du-schön-selbermachen-du-hast-ja-auch-geworfen"-Blick drauf...
Oder natürlich sie läuft in eine andere Richtung...
Harkfast
 

Beitragvon Paula » 03.10.2006, 17:44

Hi,

Paula apportiert Bällchen wie irre. Sie könnte das den ganzen Tag machen.

Aber da das geistig ja auch nicht soooo der Hit ist, machen wir sehr viele Suchspiele.

Herrechen geht im Wald vor, vesteckt sich, Paula sucht.

Wenn wir keinen Rundweg gehen, sondern eine Strecke hin und zurück, lassen wir auf dem Weg Bällchen liegen (versteckt im Gras oder unter Zweigen oder so) und am Rückweg soll sie sie suchen.

Wir verstecken Leckerchen.

Wir lassen sie auf Baumstämme springen, balanchieren, auf Bänke (immer gucken, ob auch niemand anderes unterwegs ist, kann sonst Ärger geben) darf sie springen, verbunden mit Sitz und Platz Übungen.

In der Stadt eignen sich Böller, Stege oder Blumenabrenzungen.

Zudem gehen wir einmal die Woche zum Agility und 3-4 Mal die Woche zum Hundeauslauf, wo viele ihrer Freunde warten und sie stratzen kann.

Jetzt fangen wir an mit Geruchsunterscheidungsspielchen. Das ist wieder eine neue Herausforderung.

Wie du siehst, ist die Hauptbeschäftigung bei uns die Nasenspiele. Eben typisch Beagle :mrgreen:

Aber Bällchen ist sie auch verrückt, wir haben damit schon von ganz klein auf mit Angefangen und ich denke, daher apportiert sie sie auch. Das einzige was sie nicht macht, sie gibt sie mir nicht in die Hand, sondern lässt sie vor die Füsse fallen. Aber was will man mehr.

Etwas anderes Apportiert sie leider nicht. Weder einen Futterbeutel noch Stöckchen noch sonst irgendwas. Nur ihren geliebten Tennisbälle.
Liebe Grüsse von Silke und Thorsten mit Beagle Paula, Bordercollimix Lucy, Kater Felix und meinen 3 Regenbogenkatzen Tini, Tommy und Tabsy
Benutzeravatar
Paula
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.05.2005, 18:00
Wohnort: Gevelsberg

Beitragvon Strolch » 04.10.2006, 08:40

Unsere Emmy ist ein absolutes Apportierhündchen...sie bringt Stöckchen, Bälle, Futterdummy, aus der Ostsee & der Spree Muscheln :P
... zur Zeit spielen wir mit dem Frisbee (kleine Sprünge sind auch dabei) und sie ist nach kurzer Zeit fix und fertig!

Ausser beim Futterdummy, spielen wir beim Apportieren ohne Leckerchen. Die Belohnung ist für sie das Spielen an sich.

Wir üben auch das Apportieren von Futter...ist praktisch - so kann sie ihr Fleisch alleine tragen. Sie versucht am Anfang - wie die meisten Beagle - die Tüte aufzureißen und den Inhalt zu verschlingen. Ja...und natürlich hat die Kleene es auch geschafft...super Erfolgserlebnis. Deswegen auch ein Futterdummy, damit sie lernt, es gibt die Belohnung, wenn sie diesen Dummy zu mir bringt und nicht kaputt macht!
Doch offenbart sich der geistlose Geist meist dadurch, dass er nicht vermag Ironie zu erkennen, selbst dann nicht, wenn sie ihm bereits laut schallend ins Gesicht schlägt!
(Duke Lorenz)
Benutzeravatar
Strolch
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 1068
Registriert: 20.04.2006, 12:07

Beitragvon Snoopy » 04.10.2006, 14:52

danie hat geschrieben:Apportieren sieht bei uns so aus:
Danie wirft, Felix freut sich, stürzt sich drauf, Danie denkt "endlich bringt er ihn mal", Felix dreht ab (mit Ball), läuft NICHT zu Danie, sondern irgendwo ganz anders hin, läßt den Ball einfach irgendwo fallen und haut ab.


*kicher* woher kenn ich das nur? :roll: Snoop hält von Apportieren auch nciht viel...mal per zufall ja aber so nur damit ich mich freue nööö.

Snoop macht gern Leckerliesuchspiele (in Bäumen, Maulwurfshümpeln, usw) oder Babyhüten...völlig untypisch meine ich für so nen Beagle...aber er pendelt tatsache immer zwischen Kinderwagen und Mensch. Ansonsten spielt er gern Klurig und Co hauptsache wat mit Keks ;)

Edit: Wegen dem Apportierproblem wollt ich es mal mit nem Futterbeutel probieren...mal sehn ob das was nutzt 8-)
[CENTER][url='www.snoopys-world.de']Bild Liebe Grüße Kathy und SnoopyBild[/url] [/CENTER]
Benutzeravatar
Snoopy
Old Dog
Old Dog
 
Beiträge: 220
Registriert: 21.09.2004, 08:59
Wohnort: Rostock

Beitragvon callares » 05.10.2006, 20:03

Hallo,

möchte mich nur mal kurz ganz herzlich für die zahlreichen Antworten zu diesem Thema bedanken :D !
Jetzt weiß ich durch euch in der Richtung schon einiges mehr :sup: !


Liebe Grüße,

Uta
Uta Hoff
mit den Flat Coated Retrievern
Ares Fischermen`s Friend (F/R 14.10.1998)
und Calle-Sian von den Bestthorritzen (F/R 17.09.2001)

http://www.flatcoatedretriever.de.vu
Benutzeravatar
callares
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.10.2006, 10:01
Wohnort: Eutin (SH)

Nächste

Zurück zu Sport, Spiel, Beschäftigung, Agility

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste